Profitables Investitionsfeld dank AMADIVA BODY DESIGN

Veröffentlicht von: GM General Management GmbH
Veröffentlicht am: 21.12.2015 18:32
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Gewichtsreduktion, Anti Aging und Schönheit - Investment mit einzigartigen 15% Überschussdividende

Schönheit, Entspannung und gesunde Lebensweise sind bedeutende Faktoren im Leben eines Menschen. Viel wird investiert, um die Lebenskraft zu erhalten und den Alterungsprozess aufzuhalten. Der Markt ist groß und das Potential enorm, denn das Thema Schönheit und Wertschätzung für den eigenen Körper durchzieht alle Altersklassen. 75% der Männer und 59% der Frauen in Deutschland sind übergewichtig. Hier liegt ein hoher Behandlungsbedarf.
Grund genug für das Deutsche Unternehmen "GM-GENERAL MANAGEMENT GmbH" aus Passau, hier anzusetzen und mit dem innovativen AMADIVA BODY DESIGN STUDIO Konzept sich nachhaltig auf dem Markt zu platzieren. AMADIVA BODY DESIGN ist ein neuartiges Konzept für Anti Aging, Gewichtsreduktion, Entspannung und gesunde Lebensweise, mit eindeutig nachweisbaren Erfolgen in rekordverdächtig kurzer Zeit.

Amadiva schließt die Lücke zwischen kosmetischer Anwendung und Operation
Die Innovation des Konzeptes beruht darauf, dass es erstmals im Bereich der apparativen Kosmetik gelungen ist, die Lücke zwischen kosmetischen Anwendungen und plastischer Chirurgie zu schließen. Schon nach den ersten Anwendungen sind sichtbare Erfolge garantiert.
Im April 2014 wurde in Deutschland die Firma "GM GENERAL MANAGEMENT GmbH" gegründet, mit dem Ziel, eine bahnbrechende Neuentwicklung im Bereich der apparativen Kosmetik erstmals in Deutschland einzuführen und den Aufbau einer Franchise-Unternehmensstruktur vorzunehmen. Die zugrunde liegende, innovative Technologie ist ein Bindeglied zwischen der kosmetischen Anwendungen und der plastischen Chirugie und garantiert, schon nach ersten Anwendungen, sichtbare Erfolge. Die Weltneuheit in der Infrarot-Technologie ist das Behandlungsgerät AMADIVA IR. Mit dieser neuesten Errungenschaft auf dem Gebiet der apparativen Kosmetik lassen sich Schönheitsmakel an den Problemzonen, lästige Fettpölsterchen, sowie Cellulite wirksam bekämpfen. Diese neue Technologie kombiniert zeitgleich neuromuskuläre Stimulation und Infrarot ermöglicht auf diese Weise rasche und lang anhaltende Behandlungserfolge. Das Behandlungsgerät AMADIVA RF ist die innovative "Zeitmaschine" zur effektiven Haut-Straffung und Anti-Aging-Behandlung mit überzeugendem Wirkungsgrad für Gesicht, Dekollete, schlaffe Brust etc. sowie bei Cellulite und Reiterhosen.

Lizenzgeber-Rechte und Unternehmensstruktur
AMADIVA AG als exklusiver Lizenzgeber steht für Innovation und optimierte Anwendung modernster Beauty-Konzepte auf höchstem Qualitätsniveau für Frauen und Männer jeden Alters. Zielstellung ist es, in Deutschland, Österreich und der Schweiz AMADIVA BODY DESIGNs mit Lizenznehmern aufzubauen und zu betreiben. Auf den Fachgebieten Vermarktung, Strukturaufbau und Vertrieb verfügt die AMADIVA AG über langjähriges Know-How , Fachkompetenz und Erfahrungen.

Das AMADIVA-BODY-DESIGN-STUDIO-Konzept - einfach und lukrativ
Durch das AMADIVA BODY DESIGN STUDIO sollen Menschen jeden Alters angesprochen werden, Männer wie Frauen, die daran Interesse haben, ihrem Körper ein "gesundes Aussehen" zu geben, Gewicht zu verlieren und sich ein neues Lebensgefühl zu leisten. Eine Zielgruppe mit hoher Wertschätzung für Körper und Gesundheit. Die Zielgruppe verfügt über ein mittleres bis hohes Einkommen. Das Konzept unterscheidet sich im Wesentlichen von anderen Systemen: Das Lizenz-Konzept hat überschaubare Investitionskosten mit einer hohen Nutzungs- und Standortflexibilität. Die Personalkosten sind sehr gering. Die hochwertigen Geräte werden zu Beginn durch einen zertifizierten Berater eingestellt und laufen danach weitestgehend automatisch. Grundsätzlich werden diese AMADIVA-BODY-DESIGN-STUDIOs im Franchise- bzw. Lizenzverfahren betrieben. Pro Standardstudio mit zwei Geräten sind etwa 100.000 Euro Investitionssumme zu veranschlagen. Die vorgenommenen Standortanalysen beschreiben eine garantierte Auslastung für Städte ab 30.000 Einwohner.

Investitionsvorhaben und AMADIVA-BODY-DESIGN-STUDIO-Eröffnungen
Die "GM GENERAL MANAGEMENT GmbH" plant die Eröffnung von zunächst 3-5 AMADIVA-BODY-DESIGN-STUDIOs in Passau, München und Nürnberg. Die Planungen sehen 3 weitere AMADIVA-BODY-DESIGN-STUDIO-Neueröffnungen in München, Ingolstadt und Augsburg vor. In den Folgejahren 2016 und 2017 sind insges. ca. 25 AMADIVA-BODY-DESIGN-STUDIO-Neueröffnungen in Bayern geplant. Ergänzend sind AMADIVA-BODY-DESIGN-STUDIOs in Baden-Württemberg, Rheinland Pfalz und Hessen im Plan.

Investitionsfeld mit hohem Zukunftspotential
Zur Umsetzung der geplanten Ziele emittiert die "GM GENERAL MANAGEMENT GmbH" ein Investment mit einem Volumen von EUR 300.000 bis EUR 500.000 und einer Laufzeit von 5 Jahren. Die Grunddividende beträgt 6% p.a. des Nennbetrages, 15% Dividende vom Jahresüberschuss.

Details zum Investitionsvorhaben sind dem Emissionsprospekt zu entnehmen, siehe Investorenhomepage.

Kontakt und Investitionsanfragen:
GM GENERAL MANAGEMENT GmbH
D-94036 Passau, Dr.-Ernst-Derra-Strasse 6
Wolfram Gehring
mail@general-management.org

Investorenhomepage: www.general-management.org
Zugangscode: "Gehring-11"

Pressekontakt:

GM General Management GmbH
Wolfram Gehring
Dr.-Ernst-Derra-Straße 6 94036 Passau
+49 (0) 1525 1471765
mail@general-management.org
http://www.general-management.org/

Firmenportrait:

Lizenzgeber-Rechte und Unternehmensstruktur:
AMADIVA AG als exklusiver Lizenzgeber steht für Innovation und optimierte Anwendung modernster Beauty-Konzepte auf höchstem Qualitätsniveau für Frauen und Männer jeden Alters. Zielstellung ist es, in Deutschland, Österreich und der Schweiz AMADIVA Body Designs mit Lizenznehmern aufzubauen und zu betreiben. Auf den Fachgebieten Marketing, Strukturaufbau und Vertrieb verfügt die AMADIVA AG über langjähriges Know-How , Fachkompetenz und Erfahrungen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.