Geschenkidee zum Fest: Lebensretter finanzieren.

Veröffentlicht von: Deutsche Stammzellspenderdatei gGmbH
Veröffentlicht am: 21.12.2015 19:08
Rubrik: Recht & Politik


(Presseportal openBroadcast) - Weihnachten ist die Hochsaison für Spendenwillige.

Die Advents- und Weihnachtszeit gehört zur Hochsaison für
die spendenbereite Bevölkerung. Dies beweisen aktuelle Statistiken: Zwischen 30 und 40 Prozent ihrer Spendengelder nehmen deutsche Hilfsorganisationen in den Monaten November und Dezember ein. Wer helfen will, findet auch unterm Weihnachtsbaum den passenden Platz.

Geschenke gehören für die meisten Deutschen zur unverzichtbaren und schönen Weihnachtstradition. Aber wer kennt sie nicht: die ewige Suche nach dem passenden Geschenk.

Einfacher haben es alldiejenigen, die beim Schenken auch Gutes tun wollen und mit dem sie nicht nur einem lieben Menschen eine Freude machen: Mit einer Geldspende an die Deutsche Stamm-zellspenderdatei gGmbH (DSD) kann man einem an Leukämie er-krankten Menschen eine Chance auf Leben schenken. Denn oftmals ist ein Patient bei Erkrankungen wie Leukämie auf eine Stammzellspende angewiesen. Und dafür braucht er einen passenden Spender, der wiederum in einer Stammzellspenderdatei als Spender registriert sein muss. Allein die Typisierung eines potentiellen Stammzellspenders verursacht für die Spenderdatei Kosten von 50 Euro. Und diese werden in Deutschland ausschließlich über Spenden finanziert. Umso wichtiger ist es, die Arbeit der DSD mit Geldspenden zu unterstützen und weitere Typisierungen und damit auch Stammzellspenden zu ermöglichen. Übrigens, Spendengelder an die DSD sind grundsätzlich steuerlich absetzbar.

Spenden statt Schenken lautet die Devise, und die kommt an. Nicht nur unterm Weihnachtsbaum.

Alle 45 Minuten erkrankt ein Mensch in Deutschland an Leukämie. Dies sind bis zu 11.400 Menschen jährlich. 6.000 Stammzell- und Knochenmarktransplantionen werden jährlich allein in Deutschland durchgeführt. (Quelle: ZKRD)

Als eine der größten der insgesamt 26 deutschen Stammzellspender-dateien ist die Deutsche Stammzellspenderdatei deshalb immer auf der Suche nach jungen Stammzellspendern und Sponsoren, die die Typisierung und Registrierung von vielen Lebensrettern sichern.

Weitere Informationen:
www.deutsche-stammzellspenderdatei.de/geldspenden
Spendenkonto:
Bank für Sozialwirtschaft,
IBAN: DE92810205000001335900,
BIC: BFSWDE33MAG

Pressekontakt:

Plus PR
Antje Borm-Flammersfeld
Unter Goldschmied 6 50667 Köln
022193464417
info@pluspr.de
http://www.pluspr.de/

Firmenportrait:

Die DSD ist die achtgrößte von insgesamt 26 Stammzell- und Knochenmarkspenderdateien in Deutschland. Mit über 100.000 registrierten Spendern leistet sie einen wesentlichen Beitrag zur Bekämpfung von Leukämie.

Jede Stammzellspenderdatei ist gesetzlich dazu verpflichtet, ihre Spenderdaten (anonymisiert) dem Zentralen Knochenmarkspenderregister (ZKRD) zur Verfügung zu stellen und leistet so ihren Beitrag zur Rettung von Leben. Dennoch unterscheiden sich die unterschiedlichen Institutionen in ihren Arbeitsweisen.

Die Prioritäten der DSD liegen auf Know-how, Erreichbarkeit und Service. Ebenso selbstverständlich ist die hohe Qualität der technischen Verfahren zur genetischen Typisierung.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.