Neue / Alte Engadiner Rezepte bei pro manufacta engiadina

Veröffentlicht von: pro manufacta engiadina
Veröffentlicht am: 21.12.2015 19:48
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Ab 2016 regelmässig neue / alte Engadiner Rezepte kochen

Scuol, 18.12.2015. Das Engadin hat eine lange Geschichte. In tiefen, stillen Wintermonaten konnten sich die Einheimischen neue interessante Gerichte ausdenken und zubereiten. Selbst bei Einheimischen sind heute nicht mehr alle Rezepte bekannt. Beeinflusst von Italien, Österreich, der Schweiz und Deutschland sind die Rezepte etwas ganz Besonderes.

pro manufacta engiadina wird ab 2016 mit dem Engadiner Chefkoch Curdin Gabriel (Hotel Gabriel, Scuol) in den alten Rezepten der Vorfahren wühlen und gefundene Gerichte in den Seminaren nachkochen. Das Kochen finden immer am Montag, Mittwoch und Freitag statt und die Teilnehmer können die Gerichte am Abend gemeinsam verspeisen. Da sind sicher auch Rezepte dabei, die selbst für Einheimisch unbekannt sind. Es wird also interessant.

Die Seminare finden sie auf der Webseite von pro manufacta engiadina unter http://www.promanufacta.ch oder auf der Facebookseite von pro manufacta engiadina http://www.facebook.com/promanufacta.

Pressekontakt:

gh consulting - gordian hense
Gordian Hense
Zofingerstrasse 18 R 4665 Oftringen
+41 (0) 62 791 14 13
gordian.hense@gh-consulting.net
http://www.gh-consulting.net

Firmenportrait:

pro manufacta engiadina möchte erwachsenen Menschen das traditionelle Handwerk näher bringen und erlebbar machen, indem es Seminare anbietet, in denen verschiedenste Handwerkstechniken vermittelt werden.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.