AIMP wählt neuen Vorstand

Veröffentlicht von: Keep in Step GmbH
Veröffentlicht am: 22.12.2015 11:48
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

Hamburg, 26.11.2015 - Der Arbeitskreis Interim Management Provider (AIMP), München, ein Zusammenschluss renommierter Interim-Dienstleister aus dem deutschsprachigen Europa, wählte einen neuen Vorsitzenden. Dr. Andreas Suter, seit November 2014 bereits Vorstandsmitglied des AIMP, führt nun den Arbeitskreis mit drei weiteren Vorständen. Er folgt damit dem Mit-Gründer und langjährigen Vorsitzenden Dr. Anselm Görres, der nach über 10 Jahren Vorstandsarbeit aus persönlichen Gründen nicht mehr kandidierte. Einstimmig zum Ehrenvorsitzenden ernannt, wird Görres den AIMP weiterhin begleiten. Neu in den Vorstand gewählt wurde der Jurist Bodo Blanke. Nicht zur Wahl standen in diesem Jahr die Vorstandsmitglieder Dr. Harald Schönfeld (Stellvertreter des Vorsitzenden) sowie Urs Tanno (Schatzmeister). Mit der in diesem 4-köpfigen Gremium neu vereinten fachlichen und personellen Expertise sieht sich der AIMP für zukünftige Herausforderungen bestens gewappnet.
Mehrwert Interim Management
Die wesentliche zukünftige Aufgabenstellung des AIMP formuliert Suter gleich nach seiner erfolgreichen Wahl: Den Mehrwert von Einsätzen professioneller Interim Manager für Unternehmen hervorheben. "Die nachgewiesene Umsetzungskompetenz eines guten Interim Managers wird von unseren Kunden neben der kurzfristigen Verfügbarkeit sehr geschätzt. Im Vergleich zu traditionellen Beratern geht es bei Interim Managern nicht vorrangig um Analyse oder die Entwicklung von Strategien und Konzeptionen, sondern vornehmlich um die professionelle Implementierung, das heißt, die Umsetzung und Durchsetzung von Maßnahmen. Das erfordert besondere Kompetenzen, die vor allem mit Menschen zu tun haben, damit es funktioniert", führt Suter aus.
Qualifizierte Provider sorgen für höchste Qualität Dazu benötigt es natürlich Zugang zu Experten von höchster Professionalität. "Die richtigen Interim Manager zu kennen, beurteilen und anbieten zu können, die in der spezifischen Situation im Unternehmen optimale Leistungen erbringen werden, ist eine Spezialkompetenz. Erfolgreiche Interim-Provider sind daher auf dieses Segment der Bereitstellung von Führungsund Fachkräften spezialisiert und verfügen seit vielen Jahren über substantielle Experten- Pools. "Setzt man auf Qualität, ist das nicht von heute auf morgen zu bewerkstelligen", betont das neue Vorstandsmitglied Bodo Blanke, dessen Unternehmen seit inzwischen 35 Jahren in diesem Bereich tätig ist. Deshalb müssen Provider vor einer Aufnahme in den AIMP glaubhaft belegen, solche Interim Manager unter Qualitätsgesichtspunkten beurteilen zu können und kurzfristig verfügbar zu haben. Nicht minder wichtig ist für den AIMP der Nachweis über das Vermögen, einen bedarfsorientierten Besetzungsprozess in Unternehmungen kompetent und zügig managen zu können. "Nur wenn Provider uns in allen solchen Belangen überzeugen und dieses mehrere Jahre erfolgreich im Markt nachgewiesen haben, nehmen wir sie in den AIMP auf, und sie erhalten unser AIMP Güte-Siegel," so der AIMP-Vize Dr. Harald Schönfeld.
Einheitliche Branchenstandards entwickeln
Besonderen Wert legt der neu zusammengesetzte Vorstand zukünftig auf den weiteren Ausbau der Zusammenarbeit mit anderen, dem Interim Management nahestehenden, Verbänden. "Die Einheit der Branche in Deutschland, der Schweiz und Österreich ist mir ein persönliches Anliegen", so Suter. "Wichtig ist allen Vorstandsmitgliedern eine gute, vertrauensvolle Kommunikation sowie die Pflege gemeinsamer hoher Qualitätsstandards. Die vorhandenen Synergien gilt es über die Ländergrenzen hinweg nachhaltig zu bündeln. Nur so gewährleisten wir bei unseren Kunden die optimale Wahrnehmung des Nutzens und damit verbundenen Mehrwertes von qualifizierten Interim Management Leistungen", hebt Suter hervor.
AIMP
Der Arbeitskreis Interim Management Provider (AIMP) konstituierte sich in 2004 aus einer
Providerkooperation und ist per heute ein Zusammenschluss renommierter Interim-Dienstleister aus der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz). Im Wachstumsmarkt Interim Management stehen Transparenz, Professionalität und Qualität, aber auch Innovation im Interim-Geschäft im Vordergrund.
AIMP-Mitglieder müssen Kompetenz und Kundenorientierung nachweisen und unterstützen einander kollegial. Im Rahmen von Branchenanalysen werden ständig aktuelle Trends und Marktzahlen erfasst, analysiert und diskutiert. Stellungnahmen zu wichtigen Themen im Interim Management werden regelmäßig publiziert. Um Interessenkonflikte auszuschließen, vermittelt der AIMP selbst keine Interim-Mandate.

Pressekontakt:

Keep in Step GmbH - Spezialisiertes Interim Management
Hartmut Sannecke
Kennedyallee 93 60596 Frankfurt am Main
069 / 219 799 70
presse@keepinstep.de
http://www.keepinstep.de

Firmenportrait:

Keep in Step ist aktives Mitglied im Arbeitskreis Interim Management Provider (AIMP), der führenden Interessenvertretung renommierter Gesellschaften für professionelles und qualitativ hochwertiges Interim- und Projekt-Management.

Keep in Step ist ein spezialisierter Provider für qualifiziertes Interim- und Projektmanagement, der ausschließlich mit einem über viele Jahre aufgebauten, sorgfältig selektierten und persönlich bekannten Netzwerk-Managern Interim-Projekte auf der 1. bis 3. Unternehmensebene besetzt. Keep in Step überbrückt Management-Vakanzen, übernimmt anspruchsvolle Entwicklungs-, Change- oder Restrukturierungsprojekte sowie Projekt- und Programmmanagement. Der Fokus liegt auf der nichttechnischen Business Administration, wie Geschäftsführung, Finanzen, Vertrieb, Marketing, HR und Supply Chain.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.