Altium steigert Volumen beratener Transaktionen in DACH-Region um mehr als das Dreifache gegenüber 2014

Veröffentlicht von: Altium Capital
Veröffentlicht am: 22.12.2015 13:16
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Rund 60 Transaktionen in diesem Jahr bei 9,3 Milliarden Euro Gesamtvolumen

München, Frankfurt, Zürich, 22. Dezember 2015. Im Jahr 2015 hat Altium Capital bei rund 60 Transaktionen beraten, mehr als die Hälfte davon grenzübergreifend. In mehr als 80 Prozent der Transaktionen hat Altium dabei Verkäufer beraten - eine Folge der strategischen Entscheidung, sich auf inhabergeführte Unternehmen in Wachstumsbranchen zu spezialisieren. Deutlich über 60 Prozent der Deals haben dementsprechend mit privaten Gesellschaftern zu tun, circa 25 Prozent mit Private Equity.

Vor allem in den vier Wachstumsbranchen Digital, Media & Internet, Technology & Telecom, Consumer & Retail sowie Healthcare hat Altium sein Mandatsvolumen teils mehr als verdoppelt. Von den rund 60 Deals in Europa entfielen 33 auf Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH). Am Gesamtvolumen der betreuten Transaktionen von 9,3 Milliarden Euro hat die DACH-Region bei Altium einen Anteil von 7,9 Milliarden Euro. 2014 betrug das Gesamtvolumen noch 3,5 Milliarden Euro, in DACH 2,5 Milliarden Euro.

"Unser Gesamtgeschäft hat sich gegenüber 2014 um mehr als das Zweieinhalbfache gesteigert, bei etwa zehn Deals mehr als im Vorjahr", erklärt Martin Kühner, Managing Director im Münchner Büro von Altium Capital. Für Kühner zahlt sich aus, dass Altium sich mit seinen 120 Beratern in Europa auf Digital, Media & Internet, Technology & Telecoms, Consumer & Retail sowie Healthcare spezialisiert habe. "Hinzu kommt, dass Altium genau die richtige Größe hat. Wir decken ein breites Spektrum ab und stellen dabei sicher, dass unsere Kunden stets mit Altiums Top-Level-Team in Kontakt stehen. Bei Mid-Market Corporate Finance, M&A und Debt Advice hat Altium Capital mehr als 30 Jahre Erfahrung. Wir sind nicht nur Teil dieser Branche, wir haben sie von Anfang an mitgeprägt", erläutert Kühner.

Im jüngsten Mergermarket-Report über "Global and regional M&A" in den ersten drei Quartalen 2015 folgt Altium als erstes MidCap-Beratungshaus in den League Tables direkt auf die LargeCap-Berater. Im DACH-Region-Ranking liegt Altium auf Platz 5 (hinter Ernst & Young, Rothschild, Deloitte und KPMG), im Deutschland-Ranking auf Platz 6. Der von Altium betreute Verkauf von Douglas an CVC zählte mit seinem Volumen von 3,077 Milliarden US-Dollar in Deutschland zu den Top-3-Deals unter den rein deutschen Transaktionen im Jahr 2015 und zu den Top 6 in Deutschland insgesamt. Laut Mergermarket steht Altium darüber hinaus europaweit auf Platz 1 nach Anzahl der Deals in der Internet- und IT-Branche (Q1-Q3 2015).

Auch auf 2016 blickt das Corporate-Finance-Beratungshaus optimistisch. "Das hat auch damit zu tun, dass wir global aufgestellt sind und über ausgeprägte Branchenexpertise in denjenigen Wachstumsbranchen verfügen, die von hoher M&A-Intensität geprägt sind", erläutert Sascha Pfeiffer, Managing Director im Frankfurter Büro von Altium Capital. Für 2016 rechnet Pfeiffer mit "einem weiter sehr aktiven M&A-Markt, was aktuell bereits ein sehr erfreulicher Auftragsbestand reflektiert. Das hohe Bewertungsniveau, die reichlich vorhandene Liquidität sowie CEO-Optimismus werden dafür sorgen, dass auch im kommenden Jahr reges Interesse an Firmenzukäufen von gut positionierten europäischen Unternehmen besteht. Wenn die globale Makrolage einigermaßen stabil bleibt, wäre ich nicht überrascht, wenn wir neue Rekorde am M&A-Markt sehen."

Zu den von Altium betreuten Transaktionen zählten im Jahr 2015:

- Advent International hat Douglas an CVC verkauft (Altium beriet CVC)
- die Singh Family Trusts haben New Look an Brait verkauft (Altium beriet Singh)
- AXIT-Gesellschafter haben an Siemens verkauft (Altium beriet die Verkäufer)
- The Riverside Company hat sich an Bike24 mehrheitlich beteiligt (Altium beriet Bike24)
- die Gesellschafter von Integra Document Management haben an Canon Italy verkauft (Altium beriet die Verkäufer)
- Naspers hat die Ricardo Group an Tamedia verkauft (Altium beriet Naspers)
- sofa.com-Gesellschafter haben an CBPE Capital verkauft (Altium beriet sofa.com)
- Prezzo Plc wurde in einem "Public to Private"-Buyout an TPG verkauft (Altium beriet Prezzo)
- Ardian hat sich zu 40 Prozent an Chal-Tec beteiligt (Altium beriet die Chal-Tec-Gesellschafter)
- audibene-Gesellschafter haben an Sivantos Group (Siemens Hörgeräte) verkauft (Altium beriet die Verkäufer)
- TriStyle hat an Equistone verkauft (Altium beriet die TriStyle-Gesellschafter)
- Prym Group ist eine neue Partnerschaft mit einem Investment-Holding eingegangen (Altium beriet Prym Group)
- KKR erwarb eine 25-Prozent-Beteiligung an SoftwareONE (Altium beriet SoftwareOne)
- Pacific Direct hat an ADA Cosmetics verkauft (Altium beriet Pacific Direct)
- Aviaso hat an Honeywell verkauft (Altium beriet Aviaso)
- Photobox Group hat an Exponent Private Equity verkauft (Altium beriet Exponent Private Equity)
- Tomorrow Focus hat jameda an Burda Digital verkauft (Altium beriet Tomorrow Focus)
- posterXXL hat an Photobox Group verkauft (Altium beriet posterXXL)
- DTZ Dialyse Trainings-Zentren GmbH hat an B. Braun Avitum verkauft (Altium beriet DTZ)
- Naspers hat 7Pixel an Gruppo MutuiOnline verkauft (Altium beriet Naspers)
- Exagroup hat an Cimpress verkauft (Altium beriet Exagroup)
- Riverside hat Rameder an Findos verkauft (Altium beriet Riverside)
- Bifold Group Limited hat an Rotork plc verkauft (Altium beriet Bifold)
- Waterlogic und Angel Springs haben an Castik Capital verkauft (Altium beriet Castik Capital)

Pressekontakt:

IRA WÜLFING KOMMUNIKATION GmbH
Ira Wülfing
Ohmstraße 1 80802 München
089 - 200030 ? 30
ira@wuelfing-kommunikation.de
www.wuelfing-kommunikation.de

Firmenportrait:

Über Altium
Altium Capital ist eines der international führenden Corporate-Finance-Beratungshäuser für den Mid-Cap-Bereich und bietet Unternehmen, Private-Equity-Häusern sowie Unternehmern Beratung in den Bereichen M&A, Debt und Corporate Finance. Gegründet vor 30 Jahren, agiert Altium seither vollständig unabhängig und befindet sich im Besitz seiner Mitarbeiter. Heute operiert das Beratungshaus anhand eines starken globalen Netzwerks mit 16 Büros in Europa, den USA und Asien. Altium hat sich als ein global führender Berater für mittelständische Private-Equity- und Debt-Advisory-Deals etabliert und fokussiert dabei die Branchen Internet, Technologie & Telekommunikation, Konsumgüter, Gesundheit, Industriegüter, Business Services und Energie. Dank eines umfassenden Netzwerks, fundierter Expertise, eines service- und lösungsorientierten Vorgehens sowie einer unabhängigen Perspektive widmet sich Altium den bestmöglichen und maßgeschneiderten Lösungen im Interesse seiner Kunden.

Altium erarbeitet regelmäßig den Marktüberblick "Altium MidCapMonitor" zu Leveraged Transactions in Deutschland, um die Transparenz des deutschen Midcap-LBO-Marktes zu erhöhen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.