Gute Vorsätze - 60 Prozent der Deutschen nehmen sich 2016 etwas vor

Veröffentlicht von: Campus für kreative Chaoten
Veröffentlicht am: 23.12.2015 09:48
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Spitzenreiter unter den Wünschen für das neue Jahr ist "mein Ding zu machen"

München/Sauerlach - Der Jahreswechsel ist Hauptsaison, um über die eigenen Wünsche nachzudenken, um die Weichen für mehr Glück, Erfolg und Zufriedenheit zu stellen und so die eigenen Ziele zu erreichen. 60 Prozent der Deutschen fassen gute Vorsätze, stellte der BLOG GlüXX-Factory.de (http://www.gluexx-factory.de) in einer Umfrage fest. Vorsatz-Europameister sind allerdings die Österreicher: 83 Prozent nehmen sich etwas vor, während die Schweizer mit 46% Vorsatz-Anteil auch ohne gute Vorsätze ihr Glück zu finden scheinen.

Der Spitzenreiter unter den guten Vorsätzen ist überraschend. Nicht die Klassiker wie "abnehmen" oder "rauchen aufhören" stehen bei den Befragten in allen drei Ländern hoch im Kurs. Nein, auf Platz Eins der Vorsätze-Liste steht "Herausfinden was ich wirklich will und dann mein Ding machen". Cordula Nussbaum, Umfrageleiterin und Erfolgs-Expertin, erklärt das wie folgt: "Dieser Wunsch entspricht repräsentativ dem, was viele Menschen heute treibt: wir wollen nicht mehr nur funktionieren und brav unseren Pflichten folgen. Wir wollen im Meer der Möglichkeiten fischen und so leben, dass wir ein erfülltes und nicht nur ein gefülltes Leben haben." Und dazu sei die Zeit besser denn je. Denn selten standen uns so viele Wege und Chancen offen wie in unsere west-europäischen Kultur. "Natürlich geht nicht alles im Leben, aber es geht mehr, als wir immer denken!," so Bestseller-Autorin Nussbaum.

Auf Platz 2 rangiert der Vorsatz "mehr Sport treiben/gesünder ernähren". Verständlich - denn nur wer gesund und fit sei könne sich seinen anderen Wünschen widmen. "Gesundheit wird heutzutage immer mehr zum Engpass. Materiell haben die meisten von uns bereits sehr viel, doch Stress, Schlaflosigkeit und Raubbau am eigenen Körper verhindern langfristig, dass wir das Geschaffene auch genießen können. Die Menschen sind heute sehr viel achtsamer und bewusster und rücken deshalb das Thema Gesundheit weit nach oben," so Nussbaum.

Klar, dass dies nur geht, wenn wir auch prinzipiell an unserer Alltagsgestaltung etwas verändern. Und so nennen die Befragten auf Platz 3 der Studie ""Mein Zeitmanagement verbessern" um damit die Grundlage zu schaffen, die eigenen Ziele zu erreichen.

Bringen uns gute Vorsätze aber tatsächlich weiter? "Nein, gute Vorsätze alleine bringen uns längst nicht ins Tun," weiß Erfolgs-Expertin Cordula Nussbaum. "Aber sie sind eine gute Startrampe, um die grobe Richtung für die kommenden Monate zu sehen. Je besser wir darüber nachdenken, was uns glücklich machen könnte, was uns wirklich Zufriedenheit schenkt, desto motivierender ist es. Und dann kann ich gut darauf aufbauen."
Wichtig sei es, sich zu lösen, von dem was "man erreichen müsse" und genauer darauf zu achten, was einen persönlich zufrieden mache. "Stellen Sie sich die Frage nach dem ´Warum´- warum wollen Sie dieses oder jenes für sich umsetzen. Haben Sie hier eine gute, Sie selbst überzeugende Antwort - dann los. Lautet Ihre Antwort eher lau ´ach, ich weiß auch nicht´, dann lassen Sie besser die Finger von diesem Wunsch. Der wird verpuffen. Schade um Ihre Zeit," sagt Nussbaum.

Um dann tatsächlich ins Tun zu kommen - und zu bleiben - empfiehlt Nussbaum in Anlehnung an ihr Buch "Geht ja doch! Wie Sie mit 5 Fragen Ihr Leben verändern" ein Vorgehen in fünf Schritten.

-Schritt 1: Warum? Zünden Sie ihr inneres Feuer indem Sie Ihre wahre Motivation deutlich machen
-Schritt 2: Warum nicht? Finden Sie heraus was Sie bremst. Wandeln Sie Gegenwind in Rückenwind
-Schritt 3: Was? Entdecken Sie die "Inseln". Was wäre für Sie attraktiv im Meer der Möglichkeiten
-Schritt 4: Wie? Holen Sie sich Unterstützung, verändern Sie Gewohnheiten
-Schritt 5: Wann? Finden Sie den richtigen Zeitpunkt und legen Sie los

Mehr Strategien, um aus guten Vorsätzen echte Erfolge zu machen erhalten Sie im Buch "Geht ja doch. Wie Sie mit 5 Fragen Ihr Leben verändern" (http://www.amazon.de/gp/product/3869366265/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=3869366265&linkCode=as2&tag=wwwerfolgre07-21) (auch als Hörbuch erschienen) und im nachhaltigen eCoaching - dem 12-Wochen-Online-Coaching für ein erfülltes Leben (http://www.gehtjadoch.com/ecoaching) (www.gehtjadoch.com/ecoaching). Noch bis 31.12.2015 können Sie das eCoaching zum Premierenjahr-Preis buchen.

Die ausführlichen Umfrage-Ergebnisse sowie weitere Grafiken erhalten Presse-Vertreter gerne direkt bei Cordula Nussbaum. Oder im Direkt-Download unter www.gehtjadoch.com. (http://gehtjadoch.com/m-a/gute-vorsaetze-2016-pm/)
Angaben auf den Charts immer in Prozent, Mehrfachantworten möglich, Basis: alle Länder,
Online-Umfrage im November/Dezember 2015, ca. 500 Befragte in Deutschland, Österreich, Schweiz.

Pressekontakt:

Campus für kreative Chaoten
Cordula Nussbaum
Bahnhofplatz 1 82054 Sauerlach
+ 49 (0) 8104 889645-0
info@kreative-chaoten.com
http://www.kreative-chaoten.com

Firmenportrait:

Cordula Nussbaum gilt als "bekannteste Organisations-Expertin Deutschlands" (WDR), "führende Zeitmanagerin" (RTL) und "Deutschlands Expertin Nummer Eins für kreativ-chaotisches Selbstmanagement" (Bayern 3).
Die mehrfache Topseller-Autorin und Speakerin vermittelt auf humorvolle Art, wie wir Ziele besser erreichen, uns und andere zu Spitzenleistungen motivieren, Saboteure dabei ausschalten und persönlichen und/oder unternehmerischen Erfolg ernten.
Dabei bricht sie eine Lanze für die Querdenker, Musterbrecher und die "Kreativen Chaoten" und zeigt, wie diese beruflich, unternehmerisch und privat mehr Zeit, Erfolg und Zufriedenheit gewinnen.
Stiftung Warentest kürte Cordula Nussbaums Topseller "Organisieren Sie noch oder leben Sie schon? Zeitmanagement für Kreative Chaoten" 2009 zum Testsieger unter den aktuellen Zeitmanagement-Ratgebern.
Cordula Nussbaum arbeitet seit vielen Jahren als Speakerin und Top-Coach für persönlichen Spitzenerfolg. Zu ihren Kunden zählen Erstligisten der Bundesliga, Konzerne wie Allianz oder ProSiebenSat1Media AG, sowie Schauspieler und Prominente.
Sie ist 14fache Buch-Autorin und häufige Expertin in den Medien (RTL, ARD, ZDF et. al).
Ihr Buch "Geht ja doch!" eroberte bereits nach wenigen Wochen die Bestseller und war "Aufsteiger-Titel des Jahres".
Das eCoaching haben bislang über 500 Teilnehmer mit beeindruckenden Ergebnissen absolviert.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.