Mit Hypnose Rauchen aufhören bei Dr. Elmar Basse | Hypnose

Veröffentlicht von: Dr. Elmar Basse - Hypnose Hamburg
Veröffentlicht am: 23.12.2015 11:48
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Nichtraucher mit Hypnose werden in der Praxis für Hypnose Hamburg bei Dr. Elmar Basse

Zum Jahresende, wenn Vorsätze für das neue Jahr geschmiedet werden, gehört auch für viele Raucher der Wunsch, endlich rauchfrei zu werden, zu den am häufigsten formulierten Zielen, so Dr. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg (http://www.rauchen-hypnose.com) . Gerade diejenigen Raucher, die während des nun zu Ende gehenden Jahres zum Beispiel mit der Methode Willenkraft versuchten, mit dem Rauchen aufzuhören, dabei aber scheiterten, sind laut dem Hypnosetherapeuten Dr. Elmar Basse tatsächlich gut beraten, neue Wege zu versuchen. Hypnose zur Raucherentwöhnung ist nicht nur einer der beliebtesten, sondern auch effektivsten Wege, Nichtraucher zu werden, sagt Elmar Basse.
Was die Hypnose gegenüber anderen Verfahren der Rauchentwöhnung auszeichnet, ist, so Elmar Basse, dass sie den Weg über das Unbewusste wählt. Das bedeutet laut dem Hypnosetherapeuten Elmar Basse nun nicht, dass der bewusste Wille gleichgültig sei und es auf ihn gar nicht mehr ankomme. So ist es, erklärt Elmar Basse, zum Beispiel prinzipiell problematisch, wenn ein Raucher allein auf Druck seiner Umgebung zur Raucherentwöhnung mit Hypnose kommt - vielleicht weil die Familienmitglieder keine verrauchte Wohnung mehr wollen oder der Ehepartner Nichtraucher ist und den Geruch ekelhaft findet oder weil der behandelnde Arzt dazu geraten hat, mit dem Rauchen aufzuhören, der Patient aber uneinsichtig bleibt.
In all diesen und in vergleichbaren Fällen ist es laut dem Hypnosetherapeuten Dr. Elmar Basse zwar nicht unmöglich, aber deutlich erschwert, mit Hypnose rauchfrei zu werden. Genau genommen hätten es andere Verfahren ähnlich schwer, wenn nicht sogar in der Regel noch deutlich schwerer, positive Veränderungen im Rauchverhalten zu bewirken, wenn sich der Patient dagegen innerlich sträubt.
Dem steht nicht entgegen, dass nahezu jeder Raucher, der zur Rauchentwöhnung mit Hypnose geht, erklärt, er sei freiwillig gekommen und wenn er nicht wollte, wäre er auch nicht hier. Das mag schon einerseits richtig sein, erklärt der Hypnosetherapeut Elmar Basse. Andererseits ist es mit unserem Willen und unserer Motivation so, dass sie in der Regel komplexer ist, als man sich selbst vielleicht zugestehen möchte. Es mag sein, dass es in uns verschiedene "innere Stimmen", verschiedene Motivstränge gibt, die uns in ganz unterschiedliche Richtungen drängen: einerseits mit dem Rauchen aufhören wollen, andererseits aber die entspannende Wirkung des Rauchens nicht verlieren - einerseits mit dem Unbewussten in der Hypnose Kontakt aufnehmen, andererseits alles bewusst kontrollieren wollen.
Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden, ist es laut Elmar Basse der hilfreichste Weg, in der Hypnose zur Raucherentwöhnung auf eine möglichst tiefe Trance hinzuarbeiten, welche es ermöglicht, alle diese inneren Konfliktlinien zu unterlaufen und an der gesunden Kraft des Unbewussten anzusetzen, um den bisherigen Raucher rauchfrei werden zu lassen.

Pressekontakt:

Dr. Elmar Basse - Hypnose Hamburg
Elmar Basse
Glockengießerwall 17 20095 Hamburg
040-33313361
elmar.basse@t-online.de
http://www.dr-basse.de

Firmenportrait:

Macht Erfahrung nicht oft den Unterschied? Klienten profitieren von der täglichen, intensiven Arbeit, die Dr. Elmar Basse mit Hypnose ausübt und die ihm eine große Erfahrung eingebracht hat.
In seiner Praxis für Hypnose Hamburg bietet Dr. Elmar Basse seit vielen Jahren klinische Hypnose und Hypnosetherapie an. Klinische Hypnose bei Dr. Elmar Basse kann bei einer großen Bandbreite von Anliegen helfen. Dazu zählen unter anderem die Raucherentwöhnung und die Gewichtsreduktion, aber auch die Behandlung von Ängsten und Schmerzen und vieles andere mehr. Gerne können Interessenten sich auch telefonisch oder per mail melden, um anzufragen, ob ihr Anliegen mit Hypnose bei Dr. Elmar Basse behandelt werden kann. Die Terminvereinbarung kann telefonisch erfolgen. Es steht aber auch ein Online-Terminkalender im Internet bereit, über den die Terminvereinbarung direkt elektronisch erfolgen kann.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.