Eurasian Minerals meldet erste Lieferung aus dem Blei-Zink-Silber-Lizenzgebühren Projekts Balya in der Türkei

Veröffentlicht von:
Veröffentlicht am: 23.12.2015 16:16
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) -

(pressrelations) - Eurasian Minerals meldet erste Lieferung aus dem Blei-Zink-Silber-Lizenzgebühren Projekts Balya in der Türkei


Vancouver, British Columbia, 23. Dezember 2015 (TSX Venture: EMX; NYSE MKT: EMXX) -- Eurasian Minerals Inc. (das Unternehmen oder EMX) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen von Dedeman Balya Kursun Cinko Isletmeleri A.S., dem Eigentümer und Betreiber des Blei-Zink-Silber-Lizenzgebührenprojekts (Royaltys) Balya, über die erste Auslieferung von Material für die Verarbeitung informiert wurde. EMX ist am Projekt Balya, das sich in der historischen Bergbauregion Balya im Nordwesten der Türkei befindet, mit einer nicht gedeckelten NSR-Gebühr von 4 % beteiligt. Im Dedeman-Konzern (gesamtheitlich als Dedeman bezeichnet) sind private türkische Bergbauunternehmen mit aktiv betriebenen Blei-, Zink-, Silber- und Chromitabbaustätten vertreten.
Informationen zum Förderbetrieb Hastanetepe

Seit der Übernahme des Konzessionsgebiets Balya von EMX konnte Dedeman den Anlagewert der Konzession durch Bohrungen und erste Erschließungsarbeiten in der Blei-Zink-Silber-Lagerstätte Hastanetepe steigern. Hastanetepe ist eine 750 x 450 Meter große Zone mit moderatem Fallwinkel, die sich zwischen 10 bis 20 Metern und 200 bis 300 Metern Tiefe erstreckt und aus mehreren übereinander geschichteten Horizonten einer Blei-Zink-Silber-Mineralisierung besteht, die sich entlang der Kontaktzonen zwischen Intrusivgesteinen (Kalkstein und Dazit) entwickelt haben. Die Mineralisierung ist in mehreren Richtungen für eine Erweiterung offen. Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Lageplan.

Dedeman hat sich im Rahmen seiner Erschließungsarbeiten auf einen oberflächennahen, hochgradig mineralisierten Bereich in der nordöstlichen Randzone von Hastanetepe konzentriert. Die Arbeiten erfolgten über einen Förderschacht und auf zwei Abbauebenen in 45 bzw. 75 Metern Tiefe. Wie Dedeman bekannt gibt, wurden im Jahr 2015 rund 6.000 Tonnen Rohmaterial gefördert und eingelagert. Der Lagerbestand wurde entsprechend der kombinierten Blei- und Zinkmineralisierung (ohne Silberanteile als Nebenprodukt) in hochgradiges (> 15% Pb+Zn), mittelgradiges (8-15% Pb+Zn), und geringgradiges ( 20 %, Zn > 30 %) erfolgt anhand von volumetrischen Titrationsmethoden. Dedeman führt bei allen Probenergebnissen routinemäßige Qualitätskontrollen durch. Dazu werden unter anderem auch zertifiziertes Referenzmaterial, Leerproben und Doppelproben verwendet.

EMX hat sich bei der Prüfung des Untertagebaubetriebs bei Balya auf Feldbewertungen, Kontrollproben und einen Bericht, der von DAMA Muhendislik Proje ve Maden San. Tic. A.S. - einem international anerkannten Technikunternehmen mit Sitz in Ankara (Türkei) - erstellt wurde, gestützt.

Das ebenfalls in dieser Region gelegene Esan-Projekt erlaubt Rückschlüsse auf das EMX-Gebührenbeteiligungsprojekt Balya, da es ähnliche geologische Eigenschaften aufweist. Allerdings lässt sich daraus nicht unbedingt ableiten, dass das Projekt Balya eine Mineralisierung mit ähnlichem Volumen und ähnlichen Erzgehalten beherbergt.

Über EMX
Eurasian ist ein weltweit operierendes Gold- und Kupferexplorationsunternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, mit Hilfe eines auf Partnerschaftsprojekten beruhenden Geschäftsmodells die aussichtsreichsten und noch wenig erschlossenen Mineralgürtel der Welt zu explorieren. Eurasian generiert seine Einkünfte aus dem Erwerb von Basisprojekten, strategischen Akquisitionen und den Ausbau seiner Beteiligungen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.eurasianminerals.com .

Michael P. Sheehan, CPG, hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 und als Mitarbeiter des Unternehmens die Fachinformationen in dieser Pressemeldung geprüft, verifiziert und genehmigt.


David M. Cole
President Chief Executive Officer
Tel: (303) 979-6666
Email: Dave@EurasianMinerals.com
Website: www.EurasianMinerals.com

Scott Close
Director of Investor Relations
Tel: (303) 973-8585
Email: SClose@EurasianMinerals.com

Eurasian Minerals Inc
Suite 501 - 543 Granville Street, Vancouver,
British Columbia V6C 1X8, Canada
Tel: (604) 688-6390
Fax: (604) 688-1157
www.EurasianMinerals.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf den derzeitigen Erwartungen und Schätzungen des Unternehmens hinsichtlich der zukünftigen Ergebnisse basieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können auch Aussagen zu den wahrgenommenen Vorteilen der Konzessionsgebiete, zu den Explorationsergebnissen und Budgetierungen, zu den Schätzungen der Mineralreserven und -ressourcen, zu den Arbeitsprogrammen, zu den Investitionen, zur zeitlichen Planung, zu den Marktpreisen für Edel- und Basismetalle bzw. andere Aussagen, die sich nicht auf Tatsachen beziehen, beinhalten. Im Zusammenhang mit dieser Pressemeldung sollen Ausdrücke wie schätzen, beabsichtigen, erwarten, werden, glauben, Potenzial und ähnliche Ausdrücke auf zukunftsgerichtete Aussagen hinweisen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit keine Gewähr für die zukünftige Betriebstätigkeit und Finanzsituation des Unternehmens darstellen. Sie sind von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren abhängig, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungsdaten, Prognosen oder Chancen von Eurasian wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt bzw. indirekt erwähnt wurden. Zu diesen Risiken, Unsicherheiten und Faktoren zählen möglicherweise auch die Nichtverfügbarkeit von finanziellen Mitteln, die Nichtauffindung von wirtschaftlich rentablen Mineralreserven, Schwankungen im Marktwert von Waren, Schwierigkeiten beim Erhalt von Genehmigungen für die Erschließung von Mineralprojekten, die Erhöhung der Kosten für die Erfüllung der behördlichen Auflagen, Erwartungen in Bezug auf die Projektfinanzierung durch Joint Venture-Partner und andere Faktoren.

Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da diese lediglich unter Bezugnahme auf den Zeitpunkt der Erstellung dieser Pressemeldung bzw. einen in der Meldung gesondert angeführten Zeitpunkt getätigt wurden. Aufgrund von Risiken und Unsicherheiten, zu denen auch die in dieser Pressemeldung erwähnten Risiken und Ungewissheiten zählen, sowie anderen Risikofaktoren und zukunftsgerichteten Aussagen, die in den Erläuterungen und Analysen des Managements für die am 30. September 2015 endenden neun Monate (MD A) und im jüngsten Jahresbericht für das am 31. Dezember 2014 endende Geschäftsjahr (AIF) sowie in Formular 20-F für das am 31. Dezember 2014 endende Geschäftsjahr angeführt sind, können die tatsächlichen Ereignisse unter Umständen wesentlich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Weitere Informationen über das Unternehmen, einschließlich MD A, AIF, Finanzberichte und Formular 20-F des Unternehmens, finden Sie auf SEDAR (www.sedar.com ) und auf der EDGAR-Website der SEC (www.sec.gov.).

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2015/28505/EMX Balya NR Dec 23 2015 FINAL_DEPrcom.001.jpeg

Quelle: http://presseservice.pressrelations.de/pressemitteilung/eurasian-minerals-meldet-erste-lieferung-aus-dem-bleizinksilberlizenzgebuehren-projekts-balya-in-der-tuerkei-598453.html

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.