Das Selfie

Veröffentlicht von: Peter Straub
Veröffentlicht am: 28.12.2015 08:48
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Erlebnisse von Nadine teil 10

Nadine hat beschlossen, eine eigene Weihnachts- und Neujahrsgrusskarte zu machen und sucht deshalb nach einem speziellen Motiv. Wo auch immer sie sich aufhält, schaut sie sich um und inspiziert alle Dinge um sich herum. Es ist zum Verzweifeln, klagt sie, ich finde einfach kein geeignetes Motiv für meine Karte!

Es ist Sonntag. Nadine sitzt bei einem Latte Machiato im Cafe Grogg am Oberen Graben. Ihre Gedanken sind wieder bei der Weihnachtskarte und sie schaut sich im Lokal nach einem geeigneten Motiv um. Nadine schaut aus dem Fenster hinaus auf die Strasse. Draussen steht der Marktbrunnen mit der Broncefigur des Künstlers Eduard Spörri, die eine Frau darstellt, die zum Markt geht. Das ist es!, schiesst es Nadine durch den Kopf. Ihr war sofort klar, wie ihre Weihnachtskarte aussehen soll.

Ich stell" mich neben die Frau aus Bronce und mach" ein Selfie von uns beiden, erklärt sie ihren Plan später ihrer Freundin Olivia. Schade, dass heute Sonntag ist! Ich muss mir doch so einen Selfie-Stab kaufen... Am Nachmittag stehen die beiden jungen Frauen vor dem Marktbrunnen. Ja, das kann ich mir sehr gut und lustig vorstellen, bestätigt Olivia. Nadine stellte sich probehalber neben die Bronce-Frau, einmal links, einmal rechts. Sie probiert viele verschiedene Posen, umarmt die Metallfiigur, küsst sie oder schaut ihr tief in die dunklen Augen. Dann entscheidet sie sich für eine Pose. Olivia stimmt ihr zu.

Am Montag kauft sich Nadine in der Mittagspause einen Selfiestab mit Bloutooth-Auslöser. Am Dienstag geht sie in der Mittagspause zum Marktbrunnen. Kaum angekommen, setzt leichter Regen ein. Unverrichteter Dinge geht Nadine wieder zurück zur Arbeit - abends regnet es zwar nicht mehr, dafür ist es zu dunkel für die Aufnahme. Es geht nicht anders, denkt Nadine, ich nehme am Donnerstag einen halben Tag frei! Der letzte Termin für das Bild, denn der Druck der Karte brauchte auch noch ein paar Tage...

Am Donnerstag stimmt Alles: Das Wetter ist perfekt, Nadine hat frei und somit den ganzen Nachmittag Zeit für ihr Foto mit der Broncefrau. Voller Vorfreude geht sie mit Selfiestange und Handy bewaffnet - und fein herausgeputzt - an den Oberen Graben. Als sie in die Nähe des Marktbrunnens kommt, traut sie ihren Augen nicht: Der Brunnen ist total mit Gerüst und Tüchern verhüllt. An jeder Seite hängt ein Schild mit der Aufschrift Der Marktbrunnen wird saniert. Wir freuen uns auf die neue Enthüllung im Frühling 2016...

Mehr unter www.hierbinichgerne.ch

Pressekontakt:

Peter Straub
Peter Straub
Aeussere Baselstrasse 49 4125 Riehen
0041 61 534 03 54
peter.straub44@gmail.com
www.hierbinichgerne.ch

Firmenportrait:

Werbung und Pressetexte

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.