Handball-Bundesliga: HC Erlangen schlägt Neuhausen mit 26:25

Veröffentlicht von: hl-studios GmbH ? Agentur für Industriekommunikation
Veröffentlicht am: 29.12.2015 14:48
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Der HC Erlangen beendet das Jahr mit dem zwölften Heimspielsieg erfolgreich

Der HC Erlangen beendet das Jahr mit dem zwölften Heimspielsieg erfolgreich und schlägt den TV 1893 Neuhausenden mit 26:25. Die über 3.500 Zuschauer in der Arena Nürnberger Versicherung waren begeistert.

Am vergangenen Sonntag gewann die Mannschaft von HCE-Cheftrainer Robert Andersson mit 26:25 (18:12) gegen den TV 1893 Neuhausen und geht damit als Tabellenführer der zweiten Handball-Bundesliga in die Winterpause.

Es war wie so oft in den vergangenen zwölf Monaten. Der HC Erlangen rief in die Arena Nürnberger Versicherung und seine Anhänger kamen zu Tausenden. 3.520 handballverrückte Franken sorgten für den passenden Rahmen für einen würdigen Jahresabschluss. In der ersten Halbzeit passten sich die Mannen um Kapitän Ole Rahmel den äußeren Bedingungen an. Sie agierten in der Defensiv aggressiv und zwingend. Ein gut aufgelegter Mario Huhnstock brachte seine Vorderleute immer wieder in gute Abschlusssituationen, die der Herbstmeister konsequent nutze. Völlig verdient ging der HC Erlangen, angeführt von einem starken Martin Stranovsky, mit einem 6-Tore- Vorsprung in die Halbzeit.

Viele Ungenauigkeiten kosteten fast den Sieg
Nach dem Wechsel sah man einen anderen HC Erlangen. Der fränkische Bundeligist ließ ein wenig die in der ersten Halbzeit so überzeugende Konsequenz vermissen. Je länger der zweite Spielabschnitt dauerte, desto mehr Ungenauigkeiten schlichen sich in das Spiel. So schmolz der komfortable Vorsprung der Franken zusehends und brachte den HCE in eine Crunch-Time, die nicht nötig gewesen wäre. In der Schlussminute überschlugen sich dann die Ereignisse. Der Gast aus dem Schwabenland hatte sich bis auf ein Tor herangekämpft und hatte in den letzten 60 Sekunden noch einmal die Möglichkeit zum Ausgleich. Neuhausen warf, Huhnstock parierte, die Schlusssirene erlöste die über 3.500 Franken und der TVN traf nach dieser ins Tor. Nach Rücksprache mit dem Kampfgericht, gaben die Unparteiischen das Tor nicht.

Am 10. Februar 2016 geht es weiter
Der HC Erlangen überwintert, nach einer sehr starken Hinserie und dem Sieg im ersten Rückrundenspiel, verdient auf dem ersten Tabellenplatz der zweiten Bundesliga. Am 10. Februar 2016 startet der Erlanger Vorzeigeverein mit seinem Gastspiel in Rostock in den zweiten Teil der Saison. Das nächste Heimspiel des HCE findet dann am Samstag, den 13. Januar 2016, gegen den VfL Bad Schwartau in der Arena Nürnberger Versicherung statt.

Trainerstimmen nach dem Spiel
Robert Andersson (Trainer des HC Erlangen): "Wir können mit der Leistung in der zweiten Halbzeit selbstverständlich nicht zufrieden sein. Trotz allem haben wir heute zwei Punkte geholt, sind in unserer Halle weiterhin ohne Punktverlust und sind Tabellenführer."

Aleksandar Stevic (Trainer des TV 1893 Neuhausen): "Wir hätten am heutigen Tag einen Punkt verdient gehabt. Ich bin in der zweiten Halbzeit seht zufrieden mit dem Auftritt meiner Jungs. Darauf können wir aufbauen."

hl-studios ist offizieller Medienpartner des HC Erlangen: Denn Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. hl-studios unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Darüber hinaus ist hl-studios die berufliche Heimat von Bastian Krämer und der Spielerpartner und Förderer von Jugendnationalspieler Kevin Herbst.

Weitere Informationen: www.hc-erlangen.de (http://www.hc-erlangen.de)

Pressekontakt:

hl-studios GmbH ? Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6 91058 Erlangen
09131 - 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Firmenportrait:

hl-studios - die Agentur für Industriekommunikation: https://www.hl-studios.de/ ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Über 90 Mitarbeiter engagieren sich seit fast 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.