Altes Auto neue Navigation - lohnt sich das?

Veröffentlicht von: ACR-Traunstein/Soundschmiede
Veröffentlicht am: 30.12.2015 14:00
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) - Weshalb es sich rentiert, einen Gebrauchtwagen mit aktueller Multimedia-Navigations-Technologie nachzurüsten, erklärt Reiner Fürlinger vom ACR und ZENEC Store in Traunstein.

Wenn die Reisezeit beginnt, sollte auf dem Weg in den warmen Süden oder ins Skigebiet die Unterhaltung im Fahrzeug gesichert sein. Gerade für Beifahrer und Kinder auf der Rücksitzbank lassen sich so die Reisezeiten angenehmer gestalten. Auch der Fahrer wird mit einer Navigation (inklusive Live-Verkehrsdaten) und seiner Lieblingsmusik nicht nur entlastet sondern auch unterhalten.
Besitzer eines Gebrauchtwagens stellen sich häufig die Frage, ob es sich überhaupt lohnt, ihr Fahrzeug mit moderner Infotainment-Technik nachzurüsten. Viele scheuen den Aufwand, aber auch die Kosten, und verzichten daher in auf aktuelle Navigation und Unterhaltung.
Dass es sich durchaus lohnt, ins gebrauchte Fahrzeug zu investieren, erklärt Reiner Fürlinger, Inhaber des ACR und ZENEC Stores in Traunstein (http://www.acr-traunstein.de) . Der Car-Multimedia Spezialist aus Oberbayern rüstet täglich Kundenfahrzeuge mit aktueller Multimedia- und Navigations-Technik aus.
"Unsere Kunden verbringen viel Zeit in ihrem Fahrzeug - auf dem Weg zur Arbeit oder in den Urlaub. Da dürfen eine vernünftige Navigation, eine Freisprechanlage für Telefonate und tolle Musik einfach nicht fehlen", meint Reiner Fürlinger vom ZENEC Store Traunstein. "Veraltete Werksradios durch Nachrüstsysteme mit moderner Mediaabdeckung zu ersetzen, liegt heutzutage voll im Trend."
Mit einem großen Angebot von Navigationsherstellern wie ZENEC, XZENT oder Adaptiv hat der Traunsteiner Car-Media Händler für jeden Kundenanspruch und jedes Budget das passende Gerät. "Die Nachrüstung eines Fahrzeugs kostet heutzutage kein Vermögen", meint Reiner Fürlinger. "Auch die Montage ist kein Problem, wenn man zum Fachhändler geht."
Der Einbau von Rückfahrkameras, Alarmanlagen oder kompletten Multimedia-Navigationssystemen ist für den Car-HiFi Spezialisten aus Oberbayern Tagesgeschäft. In der zugehörigen Traunsteiner Einbauwerkstatt werden alle Navigationssysteme und Multimedia-Autoradios fachgerecht montiert. Nach einer Einweisung in die neuen Systeme wird das Fahrzeug an den Kunden übergeben - auftretende Fragen können im persönlichen Gespräch schnell geklärt werden.
Multimedia- und Navigationssysteme im Auto bringen Fahrspaß und erhöhen den Fahrkomfort. Wer entspannt unterwegs sein möchte, für den ist die Nachrüstung - auch bei älteren Fahrzeugen - immer eine gute Investition. "Viele unserer Kunden lassen sich bei uns aber auch aktuelle Geräte einbauen, um den Wert ihres Gebrauchtwagens zu steigern", erklärt der Inhaber des Traunsteiner ZENEC Stores. "Ein aktuelles Multimediasystem an Bord zu haben, ist heutzutage schließlich ein wichtiges Verkaufsargument."

Pressekontakt:

punctum, Lechner und Peter GbR
Michaela Lechner
Schönstedtstr. 7 12043 Berlin
030-61403817
micha@punctum-berlin.de
http://www.punctum-berlin.de

Firmenportrait:

Seit fast zwei Jahrzehnten steht ACR-Traunstein für Kompetenz und Zuverlässigkeit in den Bereichen Car-Audio und Car-Media. Mit einer kundengerechten Auswahl an Produkten aus den Bereichen HiFi, Navigation, Multimedia und Assistenzsystemen gehört ACR Traunstein zu den Spezialisten im Bereich der Nachrüstung von Multimediasystemen. Mit der Erweiterung des Geschäftes im Jahr 2013 gehört Reiner Fürlingers Fachgeschäft zu den drei exklusiv eröffneten ZENEC Stores in Südbayern. Der im Shop integrierte ZENEC Store Traunstein ist ein Ort, an dem Kunden mit ihren Fragen und Wünschen im Mittelpunkt stehen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.