Das Prinzip der Online Vermarkter: Affiliate Marketing

Veröffentlicht von: Mirando GmbH & Co. KG
Veröffentlicht am: 03.01.2016 00:32
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Emotionen spielen bei Kaufentscheidungen eine große Rolle, auch beim Online vermarkten

Wussten Sie schon? Kunden kaufen vor allem von Menschen, denen sie vertrauen und die sie mögen. Sympathie spielt eine große Rolle, wenn es um Verkaufsentscheidungen geht und eben Vertrauen. Viele Unternehmen machen sich dies zunutze, indem sie mit ihrer Werbung auf ein bestehendes Vertrauensverhältnis aufbauen. Affiliate Marketing zielt auf das Prinzip des Weiterempfehlens und darauf, dass zum Beispiel Mitglieder in einem Sportverein sich untereinander zugehörig fühlen. Wenn dann der Sportverein auf seiner Homepage über einen Online Vermarkter (http://www.mirando.de/blog/das-prinzip-der-online-vermarkter-affiliate-marketing/) Werbung eines Sportausrüsters einblendet, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass das einzelne Mitglied dieser Empfehlung vertraut und sich für einen Klick auf das Werbebanner entscheidet. Der Online Vermarkter (http://www.mirando.de/blog/) mirando weiß um diesen Zusammenhang und sagt: Vor allem für Sportvereine ist Affiliate Marketing eine echte Chance, ohne Kosten und mit geringem Aufwand Geld für die Vereinskasse zu sammeln.

Wann macht Online Vermarktung für Sportvereine Sinn?

Wann macht Online Vermarktung für Sportvereine Sinn? "Immer", meinen die Experten vom Homepage Vermarkter (http://www.mirando.de) Netzwerk mirando.de. Vor allem, weil den Vereinen keine zusätzlichen Kosten entstehen, sondern weil sie eine bestehende Plattform um sinnvolle Bannerwerbung bereichern, die für ihre Mitglieder einen Mehrwert darstellt. Wer auf der Internetseite wirbt, bestimmen die Vereine selbst. Dazu gilt volle Transparenz bei der Abrechnung, die entweder pro 1000 Einblendungen oder pro Klick auf das Banner erfolgt. Dabei lässt sich über ganz einfache Funktionen sehr genau nachvollziehen, woher ein Käufer kommt. Beim Affiliate Marketing erhält der Anbieter einer Website eine Provision, wenn über seine eigene Webpräsenz Kunden oder Besucher auf die Website eines Online Shops geführt werden - eine Vermittlungsleistung auf Provisionsbasis sozusagen, von der die Vereinskasse von Sportvereinen profitieren kann.

Wie wird eine gezielte Online Vermarktung auf Ihrer Internetseite eingebaut?

Das Einbinden von Online Vermarktungsmodulen zum Beispiel auf Vereinshomepages ist denkbar einfach. Heute müssen keine ellenlange Quellcodes mehr eingebunden werden. Die jeweiligen Banner und Links können ganz leicht an einem zuvor definierten Platz auf der Website platziert werden.

Pressekontakt:

Mirando GmbH & Co. KG
Frank Schramm
Rotdornweg 6 52355 Düren
02421 / 781079
mail@webseite.de
http://www.mirando.de

Firmenportrait:

Beim Online Vermarkter Mirando findet nahezu jeder Publisher seine passenden Werbemittel. Und das schon seit 2001. Ein besonderes Augenmerk bei der Online Vermarktung von Webseiten liegt bei Mirando immer schon auf der Zielgenauigkeit. Die Mirando-Channels sind mittlerweile derart ausgefeilt, dass in den drei Hauptkategorien Automotive, Finanzen und Familie 24 Sub-Rubriken zur Verfügung stehen, um eine möglichst genaue Ansprache zu erzielen. Insgesamt stehen 150 Automotive Seiten und weitere 300 Webseiten für die Themenbereiche Finanzen und Familie zur Verfügung. Mit der eigenen Webseite Geld verdienen? Mirando ist der verlässliche und erfahrene Vermarkter.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.