KÖLN DURCH EINE "NEUE BRILLE" SEHEN

Veröffentlicht von: OPTIK STEILBERG
Veröffentlicht am: 07.01.2016 13:00
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Internet-Fotoausstellung als Liebeserklärung an eine Stadt "mit langen Schatten"

Köln - Am Dom, in der Altstadt, am Rheinufer oder in den "Veedeln" - die Rheinmetropole bietet besonders viele Facetten, für die es sich lohnt, zur Kamera zu greifen. Täglich entstehen so Tausende von Fotos durch Bewohner, Touristen und Profis. Doch "jeder Fotograf hat seine eigene Sichtweise und interpretiert seine Umgebung ganz individuell", so der Kölner Optikermeister Alexandros Symeonidis.

Als Inhaber des Brillenfachgeschäfts Optik Steilberg im Kölner Stadtteil Braunsfeld verhilft Symeonidis seinen Kunden mit hochwertigen Brillen und Kontaktlinsen zu mehr "Durchblick". Nun möchte er das "Augenmerk" mit einer digitalen Fotoausstellung auf die vielen unterschiedlichen Eindrücke lenken, die in einer so vielfältigen Stadt wie Köln auf den Betrachter wirken: "Augen. Blick. Köln." lautet der Titel der Bilderschau, die ab sofort ein Jahr lang mit monatlich wechselnden Stadtansichten auf der Website von Optik Steilberg www.optik-steilberg.de (http://optik-steilberg.de) zu sehen ist.

Alexandros Symeonidis: "Gutes Sehen ist nicht nur eine Frage der Sehkraft oder der perfekten Brille. Es hat auch etwas mit dem "inneren Auge" zu tun, wie wir unsere Umwelt wahrnehmen. Wer mit offenen Augen durch die Welt geht und seine Umgebung mit allen Sinnen wahrnimmt, hat deutlich mehr vom Leben!"

Für sein Projekt konnte der erfahrene Optiker den Journalisten und Fotodesigner Uwe Herzog gewinnen: "Natürlich gibt es in jeder Stadt Schattenseiten und in Köln sind die Schatten seit dem Mordanschlag auf Oberbürgermeisterin Henriette Reker und den Gewaltexzessen in der Sylvesternacht am Kölner Hauptbahnhof besonders lang." Doch Herzog, der bei der Messerattacke eines Neonazis auf die damalige Kandidatin für das OB-Amt als erster Fotograf vor Ort war und für zahlreiche Medien darüber berichtete, appelliert an den gemeinsamen "guten Geist", mit dem Ausländer und Deutsche seit jeher überwiegend friedlich in der Domstadt zusammenleben und Köln "als lebens- und liebenswerte Stadt" begreifen.

Zum Auftakt zeigt die Bilderschau verschiedene Sichtweisen des Kölner Doms - in Farbe und in Schwarz-Weiß, mit und ohne Menschen, als Großaufnahme und im Detail. Uwe Herzog: "Kaum ein Bauwerk auf der Welt wird so oft fotografiert wie der Kölner Dom - und doch erscheint er immer wieder in einem ganz neuen Licht. Dieses Phänomen möchten wir gern in unserer Online-Präsentation herausstellen."

In den kommenden Monaten folgen weitere "typische" Köln-Motive, die Herzog jeweils durch eine "etwas andere Brille" sieht - etwa der Kölner Straßenkarneval, Architektur-Highlights, Stadtwaldszenen, Flohmärkte, sportliche Aktivitäten oder besinnliche Oasen, die sich oft zwischen grauem Asphalt und tristen Häuserfassaden verbergen.

Fazit: "Köln steckt voller Überraschungen, alles und alle sind in Bewegung, hinter jeder Straßenecke entdeckt man etwas Neues", so Optikermeister Alexandros Symeonidis, "deshalb möchten wir alle Kölner dazu anregen, ihre Stadt mit neuen Augen zu sehen!"

Die Internet-Fotoausstellung ist bis 31.12. 2016 unter www.optik-steilberg.de (http://optik-steilberg.de) zu sehen.

Pressekontakt:

OPTIK STEILBERG
Alexandros Symeonidis
Kitschburgerstr. 235 50933 Köln
0221 4912859
info@optik-steilberg.de
http://optik-steilberg.de

Firmenportrait:

OPTIK STEILBERG ist ein traditionsreiches Optiker Fachgeschäft in Köln Braunsfeld am Kölner Stadtwald (zwischen Köln-Weiden, Köln-Lindenthal, Köln-Ehrenfeld und der Kölner City, Stadtbahn Linie 1 Haltestelle Maarweg) mit einem breiten Angebot hochwertiger Marken, individueller Beratung und umfangreichem Service.

www.optik-steilberg.de (http://optik-steilberg.de)

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.