MCM Investor Management AG über neue Energielabel

Veröffentlicht von: MCM Investor Management AG
Veröffentlicht am: 07.01.2016 18:01
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Ab dem neuen Jahr erhalten viele alte Heizungen ein Energielabel

Magdeburg, 07.01.2016. „Ab dem neuen Jahr tragen nicht nur Heizungen, sondern auch alte Öl- und Gas-Heizkessel ein Energielabel, welches Aufschluss über deren Effizienz geben soll“, so die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg. Diese Richtlinien kennt man bereits von Elektrogeräten, beispielsweise Waschmaschinen oder Fernsehern. Bald werden auch Heizungen eine Effizienzklasse tragen, welche zwischen Rot und Grün verbraucherfreundlich verdeutlichen soll, wie Besitzer ihre Geräte einschätzen können. Ab 2017 sollen dann Schornsteinfeger die Etikettierung der Anlagen übernehmen, falls diese noch keine tragen. Ab 2024 wird eine Altersgrenze festgesetzt, bei der ein Aufkleber auf 15 Jahre festgesetzt wird. „Während die Energielabels in der gesamten EU gelten, ist die Auszeichnung der Bestandsanlagen nur deutschlandweit üblich“, so die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG weiter. Laut Schornsteinfegerverband werden voraussichtlich die Mehrheit der Anlagen aufgrund ihres Alters höchstens Energieklasse C bekommen. Auch die Bundesregierung befürchtete bereits in einem Gesetzesentwurf von September 2015, dass 70 Prozent der Heizgeräte in Deutschland ineffizient seien und die Effizienzklasse C, D oder E erreichen werden. Des Weiteren liegt das Durchschnittsalter der Anlagen bei 17,6 Jahren, 36 Prozent aller Heizgeräte seien älter als 20 Jahre. Die effizienteste Energieklasse lautet A++, während die inneffizienteste E ist. Wichtig zu wissen sei laut MCM-Experten auch, dass das Label lediglich Aufschluss über den Gerätetyp gebe, nicht etwa inwieweit das Gerät auf die Immobilie abgestimmt ist, was aber auch wichtig für die Gesamteffizienz ist.

Unterdessen tragen auch neue Gas-, Öl- und Stromheizungen, Heizungen auf Basis von Wärmepumpen und Kraft-Wärme-Kopplung und Kombinationsheizungen mit integrierter Warmwasserbereitung ein entsprechendes Label: „Hier reichen die Energieklassen A++ bis G“, erklären die Experten der MCM Investor Management AG aus Magdeburg. Ab 2019 gelten die Klassen aber nur noch bis D – alles, was schlechter bewertet wird, muss vom Markt genommen werden.

Pressekontakt:

MCM Investor Management AG
Lennéstr. 11
39112 Magdeburg
Telefon: 0391 – 5 36 45 410
Fax: +49 (0) 391 – 5 36 45 419
E-Mail: info@mcm-investor.de
Web: http://www.mcm-investor.de

Ansprechpartner: Enrico Selig
E-Mail: enrico.selig@mcm-investor.de

Firmenportrait:

Die MCM Investor Management ist eine Beteiligungsgesellschaft, die Anlegern die Partizipation am deutschlandweiten Immobiliengeschäft ermöglicht. Das erfahrene Management investiert dabei in den günstigen Ankauf von Bestandsimmobilien und deren anschließende Vermietung von unterbewerteten Immobilien sowie den Einzel- und Paketverkauf von Projekten. In der Unternehmensgruppe werden sowohl Entwicklungsleistungen wie Bauträgerarbeiten „ aus einer Hand“ realisiert.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.