"Eine Tasche, ein Baum" - Erneute Spende von 6.000 Euro an "Plant-for-the-Planet"

Veröffentlicht von: Jahn-Lederwaren.de
Veröffentlicht am: 08.01.2016 14:32
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) -

Tübingen, 08. Januar 2016. Jahn-Lederwaren.de spendet pro Ledertasche der Marken Jahn-Tasche und Hamosons, die überwiegend über den Webshop verkauft werden, einen Euro an die Organisation "Plant-for-the-Planet" zur Pflanzung eines Baumes. Im Dezember 2015 spendete Geschäftsführer Dirk Jahn erneut 6.000 Euro. Mit diesem weiteren Beitrag möchte das Unternehmen seiner Verantwortung nachkommen, sich aktiv am Umweltschutz zu beteiligen. Seit mehr als fünf Jahren, seit dem 01.08.2011, fließen auf diesem Weg Gelder in Höhe von 9.746 Euro von Jahn-Lederwaren an die gemeinnützige Initiative des Schülers Felix Finkbeiner, der bereits durch viele Auftritte in Funk und Fernsehen bekannt geworden ist.

Angefangen hat alles mit einem Schulreferat - heute ist Plant-for-the-Planet eine globale Bewegung mit einem großen Ziel: auf der ganzen Welt Bäume pflanzen, um die Klimakrise zu bekämpfen. Inspiriert von Wangari Maathai, die in Afrika in 30 Jahren 30 Millionen Bäume gepflanzt hat, formuliert Felix seine Vision: Kinder könnten in jedem Land der Erde eine Million Bäume pflanzen. Und so auf eigene Faust einen CO2-Ausgleich schaffen, während die Erwachsenen nur darüber reden. Denn jeder gepflanzte Baum entzieht der Atmosphäre pro Jahr ca. 10 kg CO2. Der erste Baum wurde gepflanzt und Klaus Töpfer, ehemals Bundesumweltminister und Vorsitzender des United Nations Environment Programme (UNEP), wird Schirmherr. Heute sind über 100.000 Kinder weltweit für Plant-for-the-Planet aktiv. 34.000 von ihnen sind Botschafter für Klimagerechtigkeit. Das sind Kinder von 9-12 Jahren, die ihr Wissen auf den Akademien an andere weitergeben und sie ebenfalls zu Botschaftern ausbilden. So erreicht Plant-for-the-Planet möglichst viele Kinder und motiviert sie, für ihre Zukunft aktiv zu werden.

Hinter der Idee "Eine Tasche, ein Baum" stand die Überlegung, dass sich jeder Mensch aktiv für das einsetzten sollte, was für ihn wichtig ist. Die Natur braucht den Menschen nicht - wir sind nur ein Teil darin - aber der Mensch braucht zum Leben die Natur. Grundlage allen menschlichen Lebens ist ein funktionierendes Ökosystem. Dazu gehört auch die Artenvielfalt der Wälder, nicht zuletzt sind wir von den Stoffkreisläufen und Klimaeffekten der Bäume abhängig. Ein indianisches Sprichwort lautet: "Einen Baum zu fällen, bedeutet Millionen von Leben zu töten." Im Umkehrschluss hieße dies: "Einen Baum zu pflanzen, bedeutet Millionen von Leben zu fördern." So Dirk Jahn bei der Beschreibung der Aktion "Eine Tasche - ein Baum".

Eine weitere grundlegende Voraussetzung für menschenwürdiges Leben ist das Vertrauen der Menschen untereinander. Die Menschen brauchen Vertrauen in die Umwelt und in die Zukunft. Kinder brauchen dies umso mehr. In der Organisation "Plant-for-the-Planet" zeigen Kinder Kindern wie Bäume gepflanzt werden - wie man etwas bewirken kann in dieser Welt. Sie glauben an eine lebenswerte Zukunft. Dieses Vertrauen zu stärken betrachtet er als unterstützenswert.

Zeichen: 3.062

Pressekontakt:

Jahn-Lederwaren.de
Dirk Jahn
Dischingerweg 19 72070 Tübingen
07071-7963142
jahn@jahn-lederwaren.de
http://www.jahn-lederwaren.de

Firmenportrait:

Über Jahn-Lederwaren

Jahn-Lederwaren wurde vom Geschäftsführer Dirk Jahn im Oktober 2011 gegründet. Bereits im Jahre 2004 firmierte er unter der Marke Hamosons beziehungsweise Dirk Jahn Einzelunternehmen. Die Produkte werden überwiegend im Internet angeboten und verkauft. Das Unternehmen Jahn-Lederwaren gestaltet und vertreibt hochwertige Taschen für eine breite Zielgruppe. Die Palette umfasst Aktentaschen und Lehrertaschen, Reisetaschen, Rucksäcke, Umhängetaschen, Portmonees und viele weitere Produkte aus Leder. Hochwertige Qualität in Material und Verarbeitung, umwelt- und sozialverträgliches Handeln sowie der Gedanke der Nachhaltigkeit bei der Taschen-Herstellung und nicht zuletzt gut durchdachtes und ansprechendes Design sind die wichtigsten Zutaten, die den Erfolg der Taschen von Jahn-Lederwaren begründen.

Das Unternehmen setzt auf bewährte Tradition und zeitlose Gestaltung, die sich aktuellen Modeströmungen nicht unterwirft. Neben ausgesuchter Markenware von ausgesuchten Kooperationspartnern werden zwei Eigenmarken angeboten: 'Hamosons' steht für klassisches Design und robuste Verarbeitung. 'Jahn-Tasche' steht für solide Materialien und gestalterische Details, die eine Ledertasche erst vom Gros der sonstigen Taschen positiv herausheben. Ein besonders gutes Preisleistungsverhältnis - bei gleichzeitig hohem Anspruch an Langlebigkeit und Zeitlosigkeit - zeichnen beide Eigenmarken aus. Dipl. Designer Dirk Jahn greift bei der Gestaltung auf Erfahrungen aus seinem Erstberuf als Goldschmied zurück und setzt erlernte und erprobte Fertigkeiten aus seinem Produktdesign-Studium ein. Sich in seiner Firma auch aktiv am Umweltschutz zu beteiligen und somit seiner unternehmerischen Verantwortung nachzukommen ist ihm wichtig. So spendet er pro verkaufter Ledertasche der Marken Jahn-Tasche und Hamosons einen Euro an die gemeinnützige Organisation "Plant-for-the-Planet". Ziel dieses Aufforstungsprogrammes ist die Pflanzung von Bäumen, um der weltweiten Klimaerwärmung etwas entgegenzusetzen. Ein Baum bindet pro Jahr ca. 10 kg CO² und während seines Lebens ca. 3 t CO². Gleichzeitig steht jeder Baum als Symbol für die Klimagerechtigkeit.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.