Immobilienmarktbericht München Ramersdorf

Veröffentlicht von: Rainer Fischer Immobilien
Veröffentlicht am: 11.01.2016 12:16
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) -

Ramersdorf liegt im südöstlichen Randgebiet Münchens zwischen Berg am Laim und Perlach. Es verfügt über eine gute Verkehrsanbindung in die Innenstadt, allerdings endet von der anderen Seite her auch die Autobahn Salzburg-München mitten in Ramersdorf, daher ist Ramersdorf verkehrsmäßig auch relativ stark belastet. Vorrangig aber ist Ramersdorf ein Wohnviertel mit vielen schönen Ecken. Abseits der großen Straßen gibt es viele kleine Gassen und auch Plätze mit nahezu idyllischem Charakter. Was Immobilien angeht, findet man im südlichen Teil vermehrt Einfamilienhäuser, im Norden dagegen eher mehrstöckige Wohnhäuser und entlang der Rosenheimer Straße gibt es gehäuft Genossenschaftswohnungen.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Ramersdorf (http://immobilienbesitzer-muenchen.de/immobilienmakler-muenchen/makler-ramersdorf/) :

Angebotspreise 2015:

Häuser: Alles in allem sind die Preise für Häuser in Ramersdorf im letzten Jahr kaum gestiegen, was für Münchener Verhältnisse eher ungewöhnlich ist. Im Allgemeinen wurde für Häuser in Ramersdorf rund 5.000 - 6.000 EUR Quadratmeterpreis verlangt, bei Mehrfamilienhäusern durchschnittlich etwas weniger. Generell musste man exemplarisch beim Kauf eines 120 m² Reihenhauses mit rund 600.000 bis 700.000 EUR kalkulieren, bei einem 190 m² Einfamilienhaus mit etwa 1,1 Mio. EUR.

Wohnungen:
Bei Wohnungen war im Schnitt ein leichter Preisanstieg zu verzeichnen, übergreifend jedoch betrug die Steigerung weniger als 5 % zum Vorjahr. Im Allgemeinen Mittel wurde bei Eigentumswohnungen rund 4.850 EUR Quadratmeterpreis verlangt, etwas mehr bei spezifischen Wohnungsarten wie Penthäusern, Dachterrassenwohnungen, Gartenwohnungen, die meist im Bereich 5.000 - 6.000 EUR/m² lagen. Neubauwohnungen waren im direkten Vergleich um durchschnittlich 20 % teurer. Eine Eigentumswohnung in Ramersdorf war statistisch gesehen knapp 70 m² groß. Gebraucht lag der verlangte Kaufpreis bei ca. 325.000 EUR, für eine Neubauwohnung bei 400.000 EUR.

Tatsächliche Verkaufszahlen:

Bislang wurden für das Jahr 2015 Zahlen bis zum 3. Quartal herausgegeben. Diese bilden die Quadratmeterpreise für mittlere und gute Wohnlagen zusammengenommen ab. Wohnungen in der insgesamt eher mittleren Lage Ramersdorf dürften demgegenüber etwas günstiger ausfallen. Für Wohnungen aus den Jahren 1960-1979 beispielsweise wurden den Zahlen zufolge durchschnittlich ca. 4.500 EUR/m² erzielt, Wohnungen aus 1980-1999 kamen auf etwa 5.000 EUR/m², Neubauwohnungen ab dem Baujahr 2000 erreichten durchschnittlich ca. 5.500 EUR.

"In den letzten Jahrzehnten wurde viel gebaut in Ramersdorf. Mittlerweile gilt es als zentrale Wohnlage. Besonders die Gegenden mit Einfamilienhaus- und Reihenhausbebauung sind sehr gefragt.", meint der Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer (http://immobilienbesitzer-muenchen.de/) vom Rotkreuzplatz aus München Neuhausen.

Quellen: Wikipedia, muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Quartalsbericht 03/2015 des Gutachterausschusses München. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler aus München bzw. Ramersdorf. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Pressekontakt:

Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a 80634 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Firmenportrait:

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 750 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.