"Flüchtlinge verstehen" - Dolmetscher von arztkonsultation.de

Veröffentlicht von: Medipresse.de
Veröffentlicht am: 11.01.2016 12:48
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Online-Portal leistet wichtigen Beitrag zur medizinischen Versorgung von Flüchtlingen

Die Versorgung von Flüchtlingen (http://www.arztkonsultation.de) ist in Europa wie auch in Deutschland die größte gesellschaftliche Herausforderung. Momentan registrieren die Länder täglich 10.000 neue Flüchtlinge, rund die Hälfte von ihnen aus Syrien. Zu den Kernaufgaben bei der Versorgung zählt neben Unterbringung und Verpflegung auch die medizinische Betreuung. Allerdings lassen sowohl steigende Kosten als auch Sprachbarrieren und kulturelle Unterschiede medizinische Untersuchungen zur Herausforderung werden. Das Problem: Kompetente Dolmetscher sind nicht nur zeitlich, sondern auch geografisch eingeschränkt. Am Beispiel der westfälischen Großstadt Hamm wird zudem deutlich: Allein die medizinische Versorgung von Flüchtlingen (http://medipresse.de/gesundheit-im-fokus/fluechtlinge-verstehen-dolmetscher-per-video-loesung.html) verursacht monatlich Kosten von mehr als 200.000 Euro. Hier ist eine kosteneffiziente Lösung gefragt.

Virtuelles Sprechzimmer hilft Ärzten, Sprachbarrieren zu überwinden

Das Online-Portal arztkonsultation.de (http://www.arztkonsultation.de) bietet Ärzten seit dem 23. November 2015 kostenlos die Möglichkeit, bei der Behandlung von Flüchtlingen einen Dolmetscher hinzuzuziehen. Wie funktioniert "Flüchtlinge verstehen"? Der Arzt loggt sich während der Behandlung in das virtuelle Sprechzimmer auf dem Portal ein und wählt einen passenden Dolmetscher aus. Verfügbare Sprachen sind momentan Arabisch, Russisch und Englisch. Der Service ist sicher und durch den Landesdatenschützer von Mecklenburg-Vorpommern geprüft. Eine zusätzliche Softwareinstallation ist nicht notwendig. Technische Voraussetzung: Ein Computer, Laptop oder Android-Tablet mit Internetanschluss, und Webcam. Der Arzt muss für diesen Dienst kein Kunde von arztkonsultation.de sein. Wissenschaftlich begleitet wird das Projekt von der Bertelsmann Stiftung.

Unterstützt wird das Projekt "Flüchtlinge verstehen" von der Bertelsmann Stiftung

arztkonsultation.de ist eine innovative audiovisuelle Plattform, welche die reguläre ärztliche Sprechstunde sinnvoll ergänzt. Ärzte können ihren Bestandspatienten dank arztkonsultation.de folgende Vorteile bieten:

- Video-Sprechstunde zu jeder Zeit und an jedem Ort.
- Organisation von Online-Sprechstunden.
- Die Kommunikation wird durch höchste Sicherheitsstandards, geprüft durch externe Datenschützer, abgesichert.
- Zusätzliche Hard- oder Software ist dabei nicht notwendig.
- Die Kommunikation ist geeignet für Computer, Notebooks, Tablets und Smartphones.

Pressekontakt:

Medipresse.de
Katharina Leonhard
Friesenweg 5f 22763 Hamburg
040 / 889 1080
mail@webseite.de
http://www.medipresse.de

Firmenportrait:

Gesundheit, Lifestyle und Medizinportal finden Sie auf dem Gesundheitsportal Medipresse.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.