Die Rolle von E-Mails im Feiertags-Marketing

Veröffentlicht von: Firefly Communciations GmbH
Veröffentlicht am: 11.01.2016 17:08
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Kaum sind Black Friday und Cyber Monday vorbei, ist das Weihnachtsgeschäft in vollem Gange. Die Feiertage bieten eine große Chance für Marketers sich für Kunden zu engagieren und sich mit ihnen zu verbinden - vor allem über den E-Mail-Kanal.

Epsilon hat mit seiner eigenen Recherche nachgewiesen, dass Einzelhändler bei Marketing für Kunden nicht länger nur an Kampagnen wie "Schulanfang" oder "Feiertage" denken dürfen. Da Kunden berichten, dass ihr Feiertags-Einkauf das ganze Jahr über stattfindet, führt Marketing, das das ganze Jahr über relevant ist, zu positiven Kundenerlebnissen.

Wie können Marketers Strategien nutzen, die während der Feiertags-Einkaufs-Saison eingesetzt werden, um zusätzliche Möglichkeiten zu schaffen den Kunden ganzjährig zu binden?
Eine effektive Strategie, die Epsilon herausgefunden hat, ist, dass Marken alle Feiertage zu ihrem Vorteil gebrauchen - Einzelhandel fokussiert oder nicht - um Momente zu schaffen, in denen sie Kunden binden können. Marken setzen diese Momente zu ihrem Vorteil ein, selbst wenn es keine direkte Verbindung zwischen dem Feiertag und der Marke gibt. Zum Beispiel nutzte Dunkin" Donuts während Halloween E-Mails, um die Empfänger dazu zu animieren, ihre favorisierten Süßigkeiten mit Kürbisgeschmack mit dem Hashtag #DDPumpkin zu teilen und zu posten. Diese Aktion half Dunkin" Donuts in das Halloween Geschäft miteinzusteigen, obwohl sie kein traditioneller Halloween Händler sind.
Wenn man also den Begriff Feiertage während der Kampagnenplanung verwendet, müssen Marketers an den vollständigen Feiertags-Jahreskalender denken und sogar darüber hinaus. Egal ob Weihnachten, Schulanfang oder Valentinstag, Kunden verknüpfen etwas mit diesen Beispielen. Marketers müssen diese Möglichkeiten ergreifen und Vorteile aus Feiertagen ziehen. Und es ist entscheidend für Marketers zu wissen, dass E-Mail Erfolg über Werbekampagnen hinausgeht. Zum Beispiel hat REI mit ihrer #OPTOUTSIDE-Kampagne, die mehr als 1.4 Millionen Teilnehmer sammeln konnte, die Spitze erreicht sowie ihre Markenwerte der Öffentlichkeit präsentiert.
Feiertage erlauben es Marketers für ihre Kunden Erlebnisse zu schaffen, die zu langanhaltenden Kundenbeziehungen führen und somit über die Feiertags-Saison-Kauforgie hinausreichen. E-Mail ist der Beginn einer Konversation zwischen Marketers und ihren Kunden, die relevante Erfahrungen schafft, zu One-to-One Verbindungen führt und langanhaltende Umsätze für Marken generiert.
Um mehr Beispiele zu sehen, wie Marken Vorteile aus den Halloween-Feiertagen nutzten, um Kunden zu gewinnen, laden Sie unser eBook herunter: How 2015 Halloween email campaigns got it right. Oder fordern Sie es unter www.epsilon.com/de/kontakt an.

Pressekontakt:

Firefly Communciations GmbH
Henrike von Schau
Lindwurmstraße 71 80337 München
089-552699-0
henrike.vonschau@fireflycomms.com
https://www.fireflycomms.de

Firmenportrait:

Über Epsilon

Epsilon ist der weltweit führende Anbieter von Dienstleistungen, zur Herstellung von persönlichen Beziehungen zwischen Menschen und Marken. Als allumfassendes, globales Marketing-Unternehmen der neuen Art setzt Epsilon auf ein Agenturmodell, das die vom Konsumenten dominierte Welt ins Zentrum positioniert. Epsilon nutzt das Potential umfangreicher Daten, bahnbrechender Technologien, kreativer Kompetenz und innovativer Ideen, um damit herausragende Ergebnisse für seine Kunden zu erzielen und so den Marken- und Unternehmenswert zu steigern. Dies spiegelt sich auch im Ranking von Ad Age wider: Die englischsprachige Werbe- und Marketing-Publikation listet Epsilon als weltweit führende CRM/Direktmarketing-Agentur und als größte US-Agentur in allen Disziplinen. Weltweit beschäftigt Epsilon über 7.000 Mitarbeiter in 70 Büros.

Epsilon ist ein Unternehmen der Alliance Data Inc. Für weitere Informationen besuchen Sie www.epsilon.com/de/, folgen Sie uns auf Twitter @Epsilon.de, senden Sie uns eine E-Mail an info_de@epsilon.com oder rufen Sie uns an unter: + 49 (0) 211 91387 0.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.