Erklärvideo zum Thema Gefahrgut auf YouTube veröffentlicht

Veröffentlicht von: Gefahrgut-Shop GmbH
Veröffentlicht am: 11.01.2016 17:32
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) - Das Erklärvideo Gefahrgut zeigt Ihnen ohne Vorwissen kurz und knapp um was es beim Thema Gefahrgut geht und wo die Problematik von verstecktem Gefahrgut liegt.

In industriellen Betrieben finden sich oft Hilfsstoffe, welche im Versand als Gefahrgut zu deklarieren sind (z. Bsp. Reinigungs- und Lösungsmittel, Spraydosen, etc.). Werden diese vom Absender nicht oder falsch deklariert, spricht man von verstecktem Gefahrgut. Zur Aufklärung über die davon ausgehende Problematik hat die Firma Gefahrgut-Shop GmbH aus der Schweiz zum 01. Januar 2016 ein Erklärvideo veröffentlicht.

Nicht deklariertes bzw. verstecktes Gefahrgut birgt für die Beteiligten der Beförderungskette ein hohes Sicherheitsrisiko, da keine Kenntnisse über den Grad der Gefährlichkeit bekannt sind und eine Trennung von anderen unverträglichen Güter damit unmöglich ist. Im Extremfall führt dies zu Unfällen mit Sach-, Personen oder Umweltschäden und schädigt den Ruf des Absenders nachhaltig. Das Erklärvideo trägt an dieser Stelle zur Aufklärung bei, um bisher noch unwissenden oder unsicheren Unternehmern in drei Minuten auf eine schnelle und einfache Weise aufzuzeigen, um was es bei der Thematik geht und wo die Problematik liegt.

Da sich Gefahrgut teilweise in Gegenständen unseres Alltags versteckt (zum Beispiel in Parfüms, Deodorants oder Nagellack) werden Privatpersonen ebenfalls angesprochen, sich das Erklärvideo anzusehen. Abhängig von der Art gefährlicher Güter ist die Aufgabe von Gefahrgut durch Privatpersonen an Paketdienstleistern oder die Post in der Regel nur eingeschränkt zulässig oder schlicht verboten. Die Gründe liegen auf der Hand wenn man bedenkt, dass solche Pakete als Fracht in einem normalen Passagierflugzeug befördert werden.

Für Unternehmer wurde eigens eine Website unter https://gefahrgut.services/ bzw. https://dangerousgoods.services/ eingerichtet, welche ergänzend zum Erklärvideo eine Checkliste zum Download bereitstellt, mit welcher in wenigen Schritten selber bestimmt werden kann, ob weiterer Handlungsbedarf besteht oder nicht.

Auslöser für die Produktion und die Veröffentlichung erklärt der Initiant des Erklärvideos und Geschäftsführer der Gefahrgut-Shop GmbH (Stefan Jenny) so: "Wir überlegten, wie der Einstieg in unsere Schulungen für Gefahrgut-Neulinge zu vereinfachen ist. Aus dieser Basisidee heraus ist der Gedanke entstanden, ein Erklärvideo produzieren zu lassen, dass sich auch für andere (externe) Unternehmen und die breite Öffentlichkeit eignet. Und ich denke, das ist uns gelungen."

Pressekontakt:

Gefahrgut-Shop GmbH
Stefan Jenny
Bahnhofstrasse 61 8196 Wil ZH
+41 44 869 26 02
stefan.jenny@gefahrgut-shop.ch
http://gefahrgut-shop.ch/

Firmenportrait:

Handel mit Produkten und Bereitstellung von Dienstleistungen zum Transport gefährliche Güter auf der Strasse, Schiene in der See- und Luftfracht.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.