Neue Glücksmomente für Emsland-Urlauber

Veröffentlicht von: Emsland Touristik
Veröffentlicht am: 12.01.2016 09:48
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Neues Jahr - neues Glück: Mit einer Postkartenaktion sowie einer Social Media Kampagne können im Emsland Gäste ihre Glücksmomente im Urlaub mit Freunden teilen.

"Geteiltes Glück ist doppeltes Glück", sagt ein Sprichwort. Urlauber können ihre schönsten Ferienerlebnisse ab sofort mit Freunden teilen. Unter dem Motto "Dein Glücksmoment im Emsland" zeigen Postkarten-Motive Facettenreichtum und Lebensart der Region. Urlauber können sich unter www.emsland-glücksmomente.de für eine Reise inspirieren lassen, Fotos von Gästen anschauen sowie nach dem Urlaub eigene Bilder auf die Website stellen. Besonders attraktiv ist die deutsch-niederländische Grenzregion für Fahrradfahrer: Im vergangenen Jahr wurde sie vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) als eine der zehn beliebtesten Radregionen Deutschlands ausgezeichnet. Für Rad-Wanderer stehen in diesem Jahr auch überregionale Themenrouten zur Auswahl, zu denen sich Infos unter www.emsland.com finden.

Das ganze Emsland in einer Tour lässt sich auf der "Emsland-Route - unsere Beste!" entdecken. Der 300 Kilometer lange Rundweg führt in fünf Etappen von und nach Meppen entlang der Flusslandschaften, durch Wälder sowie Natur- und Moorschutzgebiete. Während die Papenburger Meyer Werft moderne Schiffbautradition zeigt, kann man auf dem Weg nach Haselünne über 5.000 Jahre alte Megalithgräber bewundern. Auch altes Handwerk lässt sich entdecken: So zeigt die Hüvener Mühle, wie aus Wind- und Wasserkraft Mehl gemahlen wird und Brennereien, wie aus Körnern Korn entsteht. Die sechstägige Tour kostet mit fünf Übernachtungen, Museums- und Cafe-Besuch sowie der Radwanderkarte ab 249 Euro pro Person.

Romantik, Kultur oder kulinarische Genüsse? Während die Emsland-Route einen perfekten Überblick verschafft, setzen die fünf Sternfahrten in einzelnen Regionen Akzente: Im südlichen Emsland kommen Romantiker auf ihre Kosten: Die Route "Blütenrausch und Ems-Romanik" führt durch malerische Dörfer, zeigt alte Handwerkstraditionen oder versetzt bei einem Besuch in Europas größter Gärtnerei "Emsflower" in Blütenrausch. An der Grenze zu den Niederlanden prägen die typischen Ölpumpen die Landschaft: Auf der Tour "Ölnicker und Moorgeheimnis" dreht sich vieles rund um das schwarze Gold. Und auf der Nord-Route "Püntenspaß und Ozeanriesen" erleben Gäste das maritime Emsland - auch vom Wasser aus. Die Tour "Barock und Riesensteine" setzt kulturelle Akzente. Sie führt zum Jagdschloss Clemenswerth von Kurfürst Clemens August und den Megalithgräbern, die als älteste erhaltene Bauwerke Nordeuropas gelten. "Flusserlebnis und Kornbrandtraditon" führt nach Haselünne. Wer hochprozentige Genüsse genießen möchte, besucht dort das Brennereimuseum oder die Kornbrennereien Rosche, Heydt und Berentzen. Die viertägigen Sterntouren sind ab 139 Euro pro Person buchbar. Inkludiert sind drei Übernachtungen mit Frühstück und die Radwanderkarte mit vielen Ausflugstipps.

Von Münster nach Papenburg: Die "Rad-Route Dortmund-Ems Kanal" führt hauptsächlich entlang der über 100 Jahre alten Wasserstraße - einst für Kohle, Stahl und Bier - in sieben Tagen vom Ruhrgebiet bis zur Nordseeküste. Verkürzt auf fünf Tage kann man sie auch von Münster bis Papenburg erleben in drei maximal 68 Kilometer langen Etappen. Auf dem Weg durchs parkähnliche Münsterland radeln Besucher auf den Spuren westfälischer Kunst- und Kulturgeschichte. Ein Highlight ist der Besuch des Kreuzherrenklosters oder des Falkenhofmuseums in Rheine, einer Stadt mit einer 1.200 Jahre alten Tradition. Auf dem Weg nach Meppen lohnt auch ein Abstecher in die Altstadt von Lingen, die bereits unter der Herrschaft der Oranier Universitätsstadt war. In Papenburg erleben die Gäste eine Führung durch die Meyer Werft, die seit 1775 in Familienbesitz ist und als weltweit führende Reederei für Kreuzfahrtschiffe gilt. Die "Rad-Route Dortmund-Ems Kanal" dauert fünf Tage und kostet ab 219 Euro pro Person inklusive vier Übernachtungen im Komforthotel mit Frühstück, Führung durch die Meyer Werft und Radwanderkarte.

Pressekontakt:

ReComPR
Thomas Rentschler
Herderplatz 5 55124 Mainz
+49 6131 216320
emsland@recompr.de
http://www.recompr.de

Firmenportrait:

Über das Emsland
Das Emsland erstreckt sich über 2.880 Quadratkilometer von der nordrhein-westfälischen Landesgrenze bei Rheine bis zur Grenze Ostfrieslands bei Papenburg und ist damit flächenmäßig größer als das Bundesland Saarland. Rund 1.000.000 Urlauber verzeichnet die Emsland Touristik jährlich, die meisten von ihnen sind Radwandertouristen und Familien. Der Landkreis bietet mit über 3.500 Kilometern ein ausgeprägtes Radwegenetz entlang der Flussläufe von Ems und Hase, Moore und Wälder, aber auch zahlreiche Bauern- und Ferienhöfe, die als besonders familienfreundlich zertifiziert sind.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.