Winterspritzung an Obstbäumen

Veröffentlicht von: Birchmeier Sprühtechnik AG
Veröffentlicht am: 12.01.2016 11:37
Rubrik: Freizeit & Hobby


(c) Birchmeier: Das Rückensprühgerät RPD 15 ist ideal für die Winterspritzung an Obstbäumen
(Presseportal openBroadcast) - Schädlinge ziehen sich im Winter in Pflanzen und Bäume zurück um dort zu überleben und sich geschützt vermehren zu können. Daher benötigen vor allem auch Obstbäume eine entsprechende Behandlung während der Vegetationsruhe.

Mit der sogenannten Winterspritzung werden die Bäume mit einem biologischen Mittel - bestehend aus Paraffin- oder Rapsöl (z.B. Promanal Neu, Para Sommer, Micula, Schädlingsfrei Naturen etc.) - nass besprüht. Der optimale Zeitpunkt für die Behandlung der Bäume ist im Februar/März, wenn die Knospen klebrig werden und aufspringen, aber noch keine Blättchen sichtbar sind (Mausohrstadium). In dieser Zeit – kurz vor dem Schlüpfen – sind die Larven am empfindlichsten. Die Tageshöchsttemperatur sollte dabei 8° Celsius nicht übersteigen, weil sonst das Sprühmittel zu schnell an den Zweigen herunterläuft. Das ungiftige Öl weicht schützende Wachsschichten auf und umhüllt die Schädlinge und deren Larven, so dass diese ersticken. Zum Ausbringen dieser Pflanzenschutzmittel eignet sich beispielsweise das Rückensprühgerät RPD von Birchmeier. Bei dieser Rückenspritze befindet sich das gesamte Pumpwerk, inklusive Druckgefäß, im Pumphebel. So muss man deutlich weniger Kraft beim Sprühen aufwänden.
Es spielt übrigens keine Rolle, ob man Rechts- oder Linkshänder ist, denn man kann den Pumphebel auf beiden Seiten anbringen. Der Hersteller hat zudem die Schlauchführung handlicher gestaltet, so dass sich das Gerät leichter bedienen und schneller reinigen lässt.

Richtiges Zubehör für effizientes Arbeiten
Für Hochstammbäume ist die Teleskoplanze XL 8 aus Fiberglas ideal. Diese wiegt nur 1,5 kg und lässt sich in sieben Stufen von 1,5 auf bis zu 7 Meter ausziehen (Arbeitshöhe 8 Meter). So können die Baumkronen vom sicheren Boden aus behandelt werden. Die flexible Spitze mit der regulierbaren Sprühdüse lässt sich ganz einfach in die gewünschte Richtung biegen.

Bei der Behandlung von wenigen und kleineren Obstbäumen im Hobbygarten ist der Vario Gun empfehlenswert. Der handliche Werfer ist stufenlos regulierbar (Einhandbedienung) und erreicht eine Sprühweite von ca. 3 m (Nebel) bis 6 m (Strahl). Er passt auf jedes Birchmeier Sprühgerät mit Schraubverbindung.

Weitere Infos unter: www.birchmeier.com

Birchmeier ist seit 140 Jahren einer der führenden Hersteller von Sprüh- und Dosiergeräten. Das Unternehmen ist international in Anwendungen im Garten, der Landwirtschaft, Gewerbe und vielfältigen Industrien tätig. Funktionalität und Zuverlässigkeit der Produkte und der Nutzen für den Anwender stehen dabei im Mittelpunkt.
Smart und Swiss seit 1876

Pressekontakt:

Birchmeier Sprühtechnik AG
Im Stetterfeld 1
CH-5608 Stetten
Angela Mayer
Tel: +49/ (0)151 61 53 78 97 angela.mayer@birchmeier.com

Firmenportrait:

Birchmeier ist seit beinahe 140 Jahren einer der führenden Hersteller von Sprüh- und Dosiergeräten. Das Unternehmen ist international in Anwendungen im Garten, der Landwirtschaft, Gewerbe und vielfältigen Industrien tätig. Funktionalität und Zuverlässigkeit der Produkte und der Nutzen für den Anwender stehen dabei im Mittelpunkt.
www.birchmeier.com

Smart und Swiss seit 1876

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.