Internationale Sendungen einfach abwickeln und Liquidität erhöhen: Hidden Champion Steuler baut auf American Express

Veröffentlicht von: American Express Services Europe Limited
Veröffentlicht am: 12.01.2016 13:32
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

Frankfurt am Main, 12. Januar 2016. Vom Schwimmbad bis zum Säuretank: Wenn es um Anlagenauskleidungen mit speziellen Werkstoffen geht, ist Steuler Experte. Auf den internationalen Märkten zu Hause, bietet das Familienunternehmen aus dem Westerwald seinen internationalen Kunden Komplettlösungen aus einer Hand. Das stellt den zentralen Versand tagtäglich vor enorme Herausforderungen: Wie kommt ein Messestand nach Südamerika, wie Verträge nach Spanien? Das dienstleisterübergreifende Versandportal LetMeShip liefert Steuler schnelle Antworten auf diese Fragen. Kombiniert mit der American Express Corporate Card verschafft es dem Unternehmen zudem ein verlängertes Zahlungsziel und damit zusätzliche Liquidität.

Ob Mustersteine nach Myanmar oder technische Dokumentationen nach Namibia geliefert werden müssen: Tausende Sendungen laufen jährlich über die Schreibtische des zentralen Paketversands im Firmenhauptsitz in Höhr-Grenzhausen. Stets geht es hierbei darum, schnellstmöglich die optimale Versandart zu finden. Bislang gestaltete sich die Suche nach dem besten Kurier-Express-Paketdienst (KEP) aufwendig: Wollte etwa eine Fachabteilung Gefahrengut nach Südafrika verschicken, musste sich einer der Versandmitarbeiter auf den verschiedenen Webseiten der einzelnen KEP einloggen und Preise sowie Laufzeiten per Hand vergleichen. "Wertvolle Zeit verstrich, in der der Fachabteilung die Hände gebunden waren", sagt Birgit Susdorf, Leiterin Logistik bei der Steuler Services GmbH.

Ein System für alle Versandaufträge weltweit
Mit der Lösung LetMeShip kann Steuler nun seinen Versand dienstleisterübergreifend in einem einzigen System abwickeln. Über eine Erfassungsmaske können die Versandmitarbeiter schnell ihre Anforderungen eingeben und einzelne Dienstleister sowie Kosten vergleichen. "Mit zwei Mausklicks sehen wir alle KEP auf einen Blick. Das ist für die tägliche Arbeit unserer Abteilung eine immense Erleichterung", kommentiert Susdorf. "Wir können den Fachabteilungen - unseren internen Kunden - nun postwendend Kosten und Laufzeiten zu ihrer Versandanfrage nennen." Da das System browser-basiert ist, war die Umstellung auf LetMeShip ein Leichtes - die 2.800 bestehenden Versandadressen wurden einfach von LetMeShip Solutions in das System eingespielt. Da LetMeShip so einfach zu handhaben ist, werden die Fachabteilungen der Gruppe künftig eigenständig mit dem System arbeiten. Damit sinken Prozesskosten und der zentralen Versandabteilung bleibt mehr Zeit für die Erstellung der Zollpapiere für ausländische Sendungen und andere Services.

Konsolidierte Rechnungslegung und verlängertes Zahlungsziel
Neben dem zentralen Paketversand profitieren auch Controlling und Rechnungswesen von der neuen Lösung. Die Zahlungsabwicklung erfolgt über die American Express Corporate Card, sodass Steuler seine Versandaufträge bis zu 90 Tage später als bisher begleichen kann. Durch das verlängerte Zahlungsziel kann das unabhängige Familienunternehmen seine Liquidität optimal steuern und weiter wachsen. Da jede Steuler-Firma eine eigene American Express Corporate Card nutzt, wird die jeweilige Zahlung automatisch und unmittelbar auf der richtigen Kostenstelle verbucht. Zudem erhält Steuler monatlich eine Sammelrechnung, die digital per E-Mail direkt an das Rechnungswesen geht. Die beteiligten Kollegen im Versand oder in den Fachabteilungen können die Rechnungen über den Online-Zugang in LetMeShip jederzeit selbst prüfen. "Mit der Lösung von American Express können Unternehmen ihre internen Prozesse verkürzen und dadurch administrative Kosten senken", erklärt Sonja Scott, Vice President Corporate bei American Express Deutschland. "Gemeinsam mit dem verlängerten Zahlungsziel hilft unsere Lösung Unternehmen, einfach weiter zu wachsen."

Ein Referenzbericht über die Einführung des Versandportals LetMeShip in Kombination mit der American Express Corporate Card bei der Steuler-Gruppe kann kostenlos zur Verfügung gestellt werden (Kontakt: Carola Obergföll, Telefon: +49 69 7576-2325, E-Mail: Carola.Obergfoell.aexp.com).

Pressekontakt:

American Express Service Europe Ltd.
Carola Obergföll
Theodor-Heuss-Allee 112 60486 Frankfurt am Main
+49 69 7576-2325
Carola.Obergfoell@aexp.com
http://www.americanexpress.de

Firmenportrait:

American Express - 1850 gegründet und seit 1898 auch in Deutschland vertreten - ist einer der weltweit führenden Anbieter von Reise- und Finanzdienstleistungen. Über 60.000 Mitarbeiter kümmern sich in über 200 Ländern um die 115,3 Millionen Kartenkunden und viele Millionen Geschäftsreisende. Der Bereich Global Corporate Payments bietet mittleren, großen und globalen Unternehmen Lösungen, die Transparenz und Effizienz bei Bezahlvorgängen erhöhen. Dafür stellt American Express verschiedene Produkte wie z. B. Firmenkreditkarten, Reisestellenkonten, virtuelle Zahlungslösungen, Lösungen für Einkauf und Beschaffung und zur Optimierung des Working Capitals zur Verfügung. American Express gibt in 40 Ländern Firmenkreditkarten in entsprechender Währung sowie in 100 weiteren Ländern auf US-Dollar lautende internationale Karten heraus.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.