Neue Weiterbildung des Bildungswerks für therapeutische Berufe (BTB) "Burnout-Prävention" staatlich zugelassen

Veröffentlicht von: Bildungswerk für therapeutische Berufe
Veröffentlicht am: 12.01.2016 14:33
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


Unternehmenslogo des BTB
(Presseportal openBroadcast) - • Neuer Lehrgang "Burnout-Prävention" fördert gezielte Prophylaxe einer ernstzunehmenden psychischen Erkrankung

• BTB-Studiengang "Burnout-Prävention" bietet wachsende berufliche Chancen in vielfältigen Arbeitsbereichen

• Einzigartige Kombinationsmöglichkeit mit den Lehrgängen "Psychotherapie" und "Psychologische/r Berater/-in" für ein erweitertes Praxis-Angebot

Der Fernlehrgang "Burnout-Prävention" des BTB ist jetzt staatlich zugelassen. Mit der Ausbildung "Burnout-Prävention" werden die Absolventinnen und Absolventen des BTB-Studiengangs befähigt, Burnout-gefährdete Menschen dabei zu unterstützen, dieser ernsthaften Erkrankung gezielt entgegenzuwirken, bevor sie ausbricht.

Die Diagnose Burnout kann jeden treffen, die gesundheitlichen Folgen zunehmender Erschöpfungszustände sind schwerwiegend. Burnout gehört mittlerweile zu den wichtigsten Ursachen für Arbeitsunfähigkeit in Deutschland. Die damit einhergehenden Fehlzeiten sind auch volkswirtschaftlich von Bedeutung. Der BTB-Lehrgang "Burnout-Prävention" ermöglicht es den Absolventinnen und Absolventen, Burnout-Gefährdeten Wissen, Handlungsansätze und Strategien zu vermitteln, damit sie ihre Arbeitsfähigkeit erhalten, eine gesündere Work-Life-Balance finden und ein zufriedeneres Leben führen können.

Als einziges deutsches Institut bietet das BTB die Ausbildung "Burnout-Prävention" in Verbindung mit den Lehrgängen "Psychotherapie" und "Psychologische/r Berater/in" an und verknüpft den Bereich Burnout-Prävention zudem als Fachrichtung der Lehrgänge "Gesundheitspädagoge" und "Entspannungspädagoge". Wer diese finanziell günstige Kombination wählt, kann sein Beratungsangebot von Anfang an um Burnout-Prävention erweitern. Da Burnout in unterschiedlichen Berufsfeldern die Arbeitskraft ernsthaft gefährdet, ergeben sich für die Absolventinnen und Absolventen des BTB-Lehrgangs vielfältige berufliche Perspektiven.

Jürgen Obst, Geschäftsführer und Schulleiter des BTB: "Die Arbeitswelt stellt Menschen heutzutage vor hohe Anforderungen. Stress und arbeitsbedingte Belastungen werden zukünftig weiter ansteigen. Damit Burnout-gefährdete Menschen wirksame Strategien erlernen, um Belastungen zu verringern und die psychische Widerstandsfähigkeit zu stärken, braucht es die Unterstützung einer qualifizierten Fachkraft. Diese fachlich hochwertige Begleitung ist mit unserer Ausbildung "Burnout-Prävention" sichergestellt - ob als Einzellehrgang, Zusatzqualifikation oder Kombinationsausbildung. Die Verknüpfung mit den Fernlehrgängen "Psychotherapie" und "Psychologische/r Berater/in" verortet Burnout dort, wo es hingehört: in den Bereich der ernstzunehmenden psychologischen Erkrankungen, also jenseits jeglicher Modediagnosen."

Mehr Informationen erhalten Sie unter: https://www.btb.info/burnout_praevention.html

Pressekontakt:

Bildungswerk für therapeutische Berufe
- ein Ausbildungsinstitut der BA Bergische Akademie für Erwachsenenbildung GmbH
Stefan Waloschek
Lobirke 1
42857 Remscheid
Tel.: 02191 / 4 64 31 - 15
Fax: 02191 / 4 64 31 - 50
E-Mail: waloschek@btb.info

Firmenportrait:

Über das BTB:

Hervorgegangen aus dem Therapiezentrum Wuppertal e.V. blickt das Bildungswerk für therapeutische Berufe mit seinem Gesellschafter Rolf Meyer mittlerweile auf über 25 Jahre erfolgreiche Arbeit in der Erwachsenenbildung zurück. Unter dem Slogan „Aus der Praxis – für die Praxis!“ legt das BTB großen Wert auf die Aktualität und Praxistauglichkeit der in den Ausbildungen vermittelten Fachkenntnisse, damit sich die Absolventen im späteren Beruf erfolgreich etablieren können.

Von Anfang an hat sich das BTB bewusst auf Ausbildungen im Gesundheitswesen fokussiert, da eine zu starke Ausweitung des Studienangebotes zu Lasten der Qualität geht. Zusätzlich hat der Gründer des Bildungswerkes seinen reichen Erfahrungsschatz aus der eigenen langjährigen therapeutischen Tätigkeit als Heilpraktiker mit in die Ausbildungen und Studienbriefe einfließen lassen.

Alle Ausbildungen sind durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) kontrolliert und zugelassen. Über 40 kompetente Dozenten und Tutoren - alles erfahrene Praktiker in ihren jeweiligen Fachgebieten - kümmern sich um die Ausbildung und Betreuung der Studierenden.

So hat sich das BTB zu einem der führenden Anbieter von Weiterbildungen im therapeutischen Bereich entwickelt und ist als verlässlicher Partner an Ihrer Seite fest etabliert. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.btb.info sowie unter der Telefonnummer 0800/282 282 0 (kostenfrei aus dem Deutschen Festnetz).

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.