Neue Weiterbildung des Bildungswerks für therapeutische Berufe (BTB) "Burnout-Prävention" staatlich zugelassen

Veröffentlicht von: BTB - Bildungswerk für therapeutische Berufe
Veröffentlicht am: 12.01.2016 15:32
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Neuer Lehrgang "Burnout-Prävention" fördert gezielte Prophylaxe einer ernstzunehmenden psychischen Erkrankung und bietet wachsende berufliche Chancen in vielfältigen Arbeitsbereichen

Der Fernlehrgang "Burnout-Prävention" des BTB ist jetzt staatlich zugelassen. Mit der Ausbildung "Burnout-Prävention" werden die Absolventinnen und Absolventen des BTB-Studiengangs befähigt, Burnout-gefährdete Menschen dabei zu unterstützen, dieser ernsthaften Erkrankung gezielt entgegenzuwirken, bevor sie ausbricht.

Die Diagnose Burnout kann jeden treffen, die gesundheitlichen Folgen zunehmender Erschöpfungszustände sind schwerwiegend. Burnout gehört mittlerweile zu den wichtigsten Ursachen für Arbeitsunfähigkeit in Deutschland. Die damit einhergehenden Fehlzeiten sind auch volkswirtschaftlich von Bedeutung. Der BTB-Lehrgang "Burnout-Prävention" ermöglicht es den Absolventinnen und Absolventen, Burnout-Gefährdeten Wissen, Handlungsansätze und Strategien zu vermitteln, damit sie ihre Arbeitsfähigkeit erhalten, eine gesündere Work-Life-Balance finden und ein zufriedeneres Leben führen können.

Als einziges deutsches Institut bietet das BTB die Ausbildung "Burnout-Prävention" in Verbindung mit den Lehrgängen "Psychotherapie" und "Psychologische/r Berater/in" an und verknüpft den Bereich Burnout-Prävention zudem als Fachrichtung der Lehrgänge "Gesundheitspädagoge" und "Entspannungspädagoge". Wer diese finanziell günstige Kombination wählt, kann sein Beratungsangebot von Anfang an um Burnout-Prävention erweitern. Da Burnout in unterschiedlichen Berufsfeldern die Arbeitskraft ernsthaft gefährdet, ergeben sich für die Absolventinnen und Absolventen des BTB-Lehrgangs vielfältige berufliche Perspektiven.

Jürgen Obst, Geschäftsführer und Schulleiter des BTB: "Die Arbeitswelt stellt Menschen heutzutage vor hohe Anforderungen. Stress und arbeitsbedingte Belastungen werden zukünftig weiter ansteigen. Damit Burnout-gefährdete Menschen wirksame Strategien erlernen, um Belastungen zu verringern und die psychische Widerstandsfähigkeit zu stärken, braucht es die Unterstützung einer qualifizierten Fachkraft. Diese fachlich hochwertige Begleitung ist mit unserer Ausbildung "Burnout-Prävention" sichergestellt - ob als Einzellehrgang, Zusatzqualifikation oder Kombinationsausbildung. Die Verknüpfung mit den Fernlehrgängen "Psychotherapie" und "Psychologische/r Berater/in" verortet Burnout dort, wo es hingehört: in den Bereich der ernstzunehmenden psychologischen Erkrankungen, also jenseits jeglicher Modediagnosen."

Mehr Informationen erhalten Sie unter: https://www.btb.info/burnout_praevention.html

Pressekontakt:

BTB - Bildungswerk für therapeutische Berufe
Stefan Waloschek
Lobirke 1 42857 Remscheid
02191/4 64 31 - 15
waloschek@btb.info
http://www.btb.info

Firmenportrait:

Über das Bildungswerk für therapeutische Berufe:

Das Bildungswerk für therapeutische Berufe (BTB) ist seit 30 Jahren auf Aus- und Weiterbildungen im Gesundheitswesen spezialisiert. Alle Lehrgänge in den Bereichen Prävention und Gesundheitsförderung, Human- und Veterinärmedizin, Pflege und Betreuung, Fitness und Sport sowie Psychologie und Pädagogik zeichnen sich durch Praxisnähe und hohe fachliche Qualität aus. Das BTB ist Kooperationspartner wichtiger Berufsverbände. Damit gehört das BTB zu den führenden Anbietern im Weiterbildungssektor.

Die Ausbildungen des BTB sind nach dem Leitsatz 'Aus der Praxis - für die Praxis' konzipiert. Durch die Möglichkeit, bestimmte Studiengänge von Anfang an mit unterschiedlichen Fachrichtungen zu kombinieren, erhalten Absolventinnen und Absolventen einen fachlich umfassenden Einstieg in die Praxis. Das pädagogische Konzept des BTB verknüpft Fernlehrgänge mit Präsenzseminaren, so dass die Studierenden von den Vorteilen beider Unterrichtsmethoden profitieren.

Alle Fernlehrgänge sind durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) zugelassen. Über 40 erfahrende Dozenten und Tutoren leiten die Ausbildungen sowie Seminare. Dazu betreut das BTB die Studierenden noch zwei Jahre nach Ende der Studienzeit. Diejenigen, die sich für eine berufliche Selbstständigkeit entscheiden, haben Anspruch auf eine kostenlose Beratung zu sämtlichen Fragen der Existenzgründung und des Marketings. Absolventinnen und Absolventen einer berufsbegleitenden Ausbildung erhalten eine kostenfreie Mitgliedschaft in einem Berufsverband.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.