Wasserstrahlschneiden: Ein neuer Service des WS Prüflabors

Veröffentlicht von: W.S. Werkstoff Service GmbH
Veröffentlicht am: 13.01.2016 15:46
Rubrik: Industrie & Handwerk


DIN-Konforme Zugproben mit Wasserstrahl geschnitten
(Presseportal openBroadcast) - Unser akkreditiertes Prüflabor verfügt über eine moderne Wasserstrahlschneidanlage. Damit fertigen wir – zum Beispiel für unseren In-House Bedarf - Normkonforme Zugproben aus verschiedenen Werkstoffen für unsere Labor- und gutachterliche Arbeiten. Oder wir schneiden aus großen Bauteilen passende Stücke heraus, damit diese im Prüflabor entsprechend präpariert werden können. Allerdings könnten wir auch beinahe jede beliebige 2D-Kontur nach individuellen Vorgaben schnell und günstig schneiden.

Warum muss eine Wasserstrahlschneidanlage sein, reicht nicht auch eine normale Säge?
Das Schneiden mittels Wasserstrahl ermöglicht physikalische Vorteile, die in anderen Trenn- und Schneidverfahren nicht möglich sind. Es entsteht keine thermische Beeinflussung des Materials und keine mechanische Verformung an den Schnittkanten. Dadurch entfallen auch weitere Nachbearbeitungen und durch die softwaretechnisch gesteuerte Anordnung ist eine optimale Platzausnutzung gewährleistet.

Der größte Vorteil Vorteil: Die Geschwindigkeit und nahezu jedes Material ist schneidbar
Als akkreditiertes Prüflabor sind wir Teil der Industrie, für die wir prüfen, analysieren, ausbilden und wir kennen die hohen Qualitätsansprüche des Marktes. Einer der größten Vorteile ist die Geschwindigkeit, mit der die Wasserstrahlschneidanlage arbeitet. Bei einer Schnittgeschwindigkeit bis zu 5 m pro Minute lassen sich große Stückzahlen in kurzer Zeit bei gleichbleibend hoher Qualität und geringstem Verschnitt realisieren. So sind Genauigkeiten bis zu 0,03 mm kein Problem, ebenso wenig wie der Schnitt von Innenkonturen und extrem detaillierte Geometrien. Die hohe Materialvielfalt, die durch die Wasserstrahlschneidanlage bearbeitet werden kann, ist ein weiterer Vorteil. Von Holz bis Panzerstahl, auch härtere Materialien wie Titan und komplexe Verbundwerkstoffe, können auf der Anlage geschnitten werden.

Nahezu jede 2D Kontur ist möglich
Aus nahezu allen bekannten Vektorformaten (SVG, DXF, DWG u.v. weitere …) können Vorlagen in die Anlage importiert werden. Wahlweise bieten wir auch an, Ihre Dateien zu konvertieren bzw. nachzubearbeiten. Das CUT-Archiv der Anlage speichert Ihre Vorlagen, bei einem Folgeauftrag entfällt somit Aufwand.

Bei Bedarf schneiden wir auch für Sie
Wenn auch Ihre Firma Interesse an DIN-konformen Zugproben, oder klassichen Wasserstrahl Dienstleistungen haben sprechen Sie uns einfach an. Vielleicht gehören dann bald auch Sie zu den Kunden, die sagen können: Mit der W.S. Wasserstrahlschneidanlage sind wir einen „Schnitt“ schneller. Erster Ansprechpartner des W.S. Prüflabors für Sie ist dann Herr Marcel Müller. Er beantwortet Ihre Fachfragen, stimmt Ihre Möglichkeiten, Anfragen und Angebote mit Ihnen ab, koordiniert mit den Fachleuten unseres Werkstoff-Prüflabors und kümmert sich um die Auftragsabwicklung.

Ein Video dokumentiert die Leistungsfähigkeit
Einen optischen Eindruck von unserer Wasserstrahlschneidanlage und dessen Fähigkeiten können Sie sich auch im Internet machen. Unter http://www.werkstoff-service.de/de/prueflabor-fuer-werkstoffe/wasserstrahlschneiden-/index.html
haben wir ein Video eingestellt.

Die schnittigen Vorteile kompakt zusammengefasst:
• keine thermische Beeinflussung des Materials
• keine mechanische Verformung an den Schnittkanten
• keine Nachbearbeitung nötig
• kurze Bearbeitungszeiten
• beliebiges Material bearbeitbar
• wenig Verschnitt durch Platzoptimierung
• Materialdicken von 0,05 bis 200 mm möglich
• Genauigkeiten bis zu 0,03 mm möglich

Pressekontakt:

W.S. Werkstoff Service GmbH
Herr Thomas Kluth
Katernberger Str. 107
45327 Essen

Tel.: 0201 / 316 844 0
E-Mail: info@werkstoff-service.de

Firmenportrait:

W.S. Werkstoff Service GmbH ist Spezialist für Werkstoffe und tätig als:

- akkreditierte Inspektionsstelle für Produkte, Prozesse und Schadensanalysen
- akkreditiertes Prüflabor für die Werkstoffprüfung an Metallen
- zertifizierte Bildungsstätte für Materialprüfung und Wärmebehandlung
- ZfP Kompetenzstelle für den Sektor Eisenbahn

Im Rahmen geförderter Weiterbildungen qualifizieren wir Personal zur:
- Fachkraft für Werkstofftechnik: http://www.werkstofftechniker.info/
- Fachkraft für Materialprüfung: http://www.materialprüfer.info/
- Fachkraft für mobile Werkstoffprüfung: http://www.prüftechniker.info/
- Umschulung zum Werkstoffprüfer (IHK)
http://www.Qualifizierung.org/

Unser Knowhow aus Inspektion, Prüfung und Weiterbildung bündeln wir in Anwender-Seminaren – z.B.:
- Spektrometrie: http://www.Spektrometrie.info/
- Messunsicherheiten: http://www.Messunsicherheit.info/

ZfP-Rezertifizierungs-Kurse:
http://www.qualifizierung.org/zfp-rezertifizierung/kurse-rezertifizierung.html/




Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.