KMUs machen nicht genutzte Patente zu Geld

Veröffentlicht von: Crowd IP GmbH
Veröffentlicht am: 14.01.2016 12:48
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - und haben über CrowdPatent frühzeitig Zugang zu neuen Patenten.

Pullach (bei München), 14.01.2016. CrowdPatent, die weltweit erste Plattform, die Erfinder, Investoren und Unternehmen bei der Verwertung von Erfindungen verbindet, stellt heute kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) eine Möglichkeit vor, ihre nicht genutzten Patente zu Geld zu machen. Für die Monetarisierung nicht genutzter Patente nutzen KMUs das CrowdPatent-Netzwerk von Investoren, die über die Plattform crowdpatent.com in die Verlängerung der bestehenden Rechte investieren. Anschließend sorgt CrowdPatent für die Patentverlängerung und startet in einem weltweiten Netzwerk von Industriekunden mit der Vermarktung der Rechte. KMUs verdienen dabei an der erfolgreichen Finanzierung der Patentverlängerung und weitaus mehr am Nettoverkaufserlös beim Patentverkauf. Darüber hinaus ermöglicht CrowdPatent KMUs einen frühen und damit relativ kostengünstigen Zugang zu neuen Patenten.

KMUs begegnen ganz eigenen Herausforderungen im Umgang mit Patenten. Oft haben sie nicht genutzte Patente, deren jährliche Verlängerung viel Budget verschlingt. Budgetknappheit verhindert gleichzeitig, dass z.B. neue, wichtige Patente gekauft werden können. Darüber hinaus ist die Mitarbeiteridentifikation und -motivation in kleinen Unternehmen besonders hoch und wird auch in der Anzahl von Arbeitnehmererfindungen sichtbar. Diese Erfindungen möchten KMUs oft nicht anmelden, weil sie nicht in das eigene Produktportfolio passen. Ein Mitarbeiter kann dies als frustrierende Zurückweisung empfinden.

Über CrowdPatent können KMUs nicht genutzte Patente zu Geld machen und neue Patente frühzeitig erwerben. So bietet CrowdPatent beispielsweise aktuell die Finanzierung von Patentverlängerungen im Robotik / Photovoltaik-Bereich an. Die Patente sind das Ergebnis eines Europäischen Forschungsprojekts und wurden CrowdPatent von einem mittelständischen Unternehmen angeboten. Gleichzeitig können KMUs ihren Mitarbeitern die Chance zur Patentanmeldung geben. So machte CrowdPatent bereits in einer Patentfinanzierungsrunde einen Industriekunden auf die Mitarbeitererfindung "AGL Dämpfer Prinzip" aufmerksam. Der Kunde kaufte daraufhin die Rechte an der Erfindung, um diese selber zum Patent anzumelden (Patent DE102012208684). Mit einem Ertrag von rund 150% war dies ein finanzieller Erfolg für den Erfinder.

Pressekontakt:

Crowd IP GmbH
Yorck Hernandez
Postfach 235 82043 Pullach
+498921553566
presse@crowdpatent.com
http://www.crowdpatent.com

Firmenportrait:

CrowdPatent ist weltweit die erste Plattform, die Erfinder, Investoren und Unternehmen verbindet. Es ist ein Konzept der Firma Crowd IP GmbH mit Sitz in Pullach bei München. CrowdPatent bringt Erfinder, Investoren und die Industrie bei der Verwertung von Erfindungen zusammen - von der Erfindung über die Patentierung bis zur Umsetzung im Markt. Dazu stellt das Unternehmen eigens geprüfte Erfindungen mit großem Vermarktungspotenzial vor und bietet Investoren die Möglichkeit, bereits ab 100 Euro pro Erfindung (entspricht einem sogenannten InventionShare) über www.crowdpatent.com die notwendigen Finanzmittel aufzubringen, um deren Patentschutz in möglichst vielen Ländern anzustreben bzw. den Schutz für bestehende Patente zu verlängern. Für den jeweiligen Erfinder werden Kosten und Risiken vermieden, Investoren haben die Möglichkeit, direkt an den Erlösen aus der Patentvermarktung beteiligt zu werden, Industrieunternehmen können schließlich die Schutzrechte kaufen, um diese in Innovationen umzusetzen.

Seit seiner Gründung im Oktober 2013 hat das Unternehmen bereits zahlreiche Auszeichnungen und Förderungen erhalten: Preisträger bei IKT innovativ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie; 2-fach nominiert für den Münchener Businessplan-Wettbewerb; Innovationsgutscheine von Bayern innovativ (Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie); INVEST Siegel als Zeichen der Förderungswürdigkeit; Finalist beim Startup Wettbewerb Best of Munich 2015.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.