AL-KO TestDrive: Fahrwerke erleben und vergleichen

Veröffentlicht von: Alois Kober GmbH
Veröffentlicht am: 14.01.2016 17:32
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) - Kostenlose Aktion für Reisemobil-Fahrer mit gehobenen Ansprüchen an Fahrkomfort und Fahrdynamik

In seiner Form in der Reisemobil-Branche bislang einzigartig, hat sich das Angebot für Fahrwerks-Probefahrten bei AL-KO erfolgreich etabliert. Daher laden die bayerisch-schwäbischen Fahrzeugtechnik-Spezialisten auch dieses Jahr wieder zur TestDrive-Aktion - 2016 bereits zum dritten Mal in Folge. Angesprochen sind insbesondere Reisemobilisten, die den Fahrkomfort steigern und vor einer Entscheidung die verschiedenen Möglichkeiten intensiv testen und vergleichen möchten.

Drei verschiedene Fahrwerksvarianten können Reisemobilisten jeweils in Verbindung mit einem feuerverzinkten AL-KO Leichtbau-Chassis testen:

-Komfort-Vorderachsfederbein AL-KO Comfort Suspension (ACS) und AL-KO Level Controller (ALC) hinten

-Komfort-Vorderachsfederbein AL-KO Comfort Suspension (ACS) und Zusatzluftfederung Air Plus hinten

-Vollluftfederung Air Premium X4 an Vorder- und Hinterachse, mit Fernbedienung und Auto-Levelfunktion

Verbaut sind die Federungssysteme in drei neuen Testfahrzeugen vom Typ Carthago chic c-line I 4.2, die - bis auf die Fahrwerke - baugleich sind. Somit sind es ideale Vergleichsfahrzeuge in der 3.5 Tonnen Klasse.

Das kostenfreie und unverbindliche TestDrive-Angebot richtet sich an Reisemobilisten mit gehobenen Ansprüchen an Fahrkomfort und Fahrdynamik und/oder dem Wunsch des automatischen Nivellierens am Stellplatz. Dabei ist die Aktion unabhängig davon, ob es sich um eine Fahrwerksausstattung im Zusammenhang mit einem anstehenden Reisemobil-Neukauf oder um eine Nachrüstung des vorhandenen Fahrzeugs handelt. Einzigartig am Angebot des mehrfach ausgezeichneten Fahrwerksspezialisten AL-KO: Bei Nachrüstung in den Kundencentern Nord (Neuenkirchen-Vörden) und Süd (Kötz) wird stets höchste Erstausrüsterqualität garantiert.

Ebenfalls einzigartig am Fahrwerksmarkt für Reisemobile: Für jede angebotene AL-KO Fahrwerksvariante wurden aufwendige ESP-Verträglichkeitsprüfungen durchgeführt. Ein Alleinstellungsmerkmal, das Insassen selbst bei unvorhersehbaren Situationen im fahrdynamischen Grenzbereich höhere Sicherheit bietet.

Testzeitraum ist vom 30. März bis 03. August 2016. Alle Fahrzeuge sind am modernen AL-KO Kundencenter Süd im Bayerischen Kötz - an der A8 zwischen Ulm und Augsburg gelegen - stationiert und so verkehrsgünstig erreichbar. Die begleiteten Probefahrt-Termine können einfach und bequem über die kostenlose Hotline 0800/2556000 oder im Internet unter www.al-ko.de/testdrive angefragt werden. Eine Voranmeldung ist unbedingt erforderlich.

Pressekontakt:

kiecom GmbH
Michael Schneider
Rosental 10 80331 München
0892323620
schneider@kiecom.de
www.kiecom.de

Firmenportrait:

Die ALOIS KOBER GMBH
1931 gegründet, ist die AL-KO Fahrzeugtechnik heute ein global agierendes Technologie-Unternehmen mit mehr als 40 Standorten in Europa, Südamerika, Asien und Australien. Mit hochwertigen Chassis- und Fahrwerkskomponenten für Anhänger, Freizeitfahrzeuge und leichte Nutzfahrzeuge steht AL-KO für beste Ergonomie und Funktionalität, höchsten Komfort sowie Innovationen für mehr Fahrsicherheit. Auch mit den weiteren Geschäftsfeldern im Industrie- und Automotive-Umfeld gilt AL-KO weltweit als geschätzter Zulieferer.

Ausgefeilte Innovationsprozesse prägen das Unternehmen, das diesbezüglich mehrfach ausgezeichnet wurde. Durch die Kooperation mit Dexter Axle ist AL-KO Fahrzeugtechnik seit 1. Januar 2016 Teil der DexKo Global Inc.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.