Destiny Media Technologies, Inc. gibt Geschäftsergebnis für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2016 bekannt

Veröffentlicht von:
Veröffentlicht am: 15.01.2016 10:16
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) -

(pressrelations) - Destiny Media Technologies, Inc. gibt Geschäftsergebnis für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2016 bekannt

Destiny Media Technologies (TSXV: DSY) (OTCQX: DSNY), Hersteller von Play MPE®, einem System für die sichere Übermittlung vorveröffentlichter Songdaten an Radiostationen, und Entwickler von Clipstream®, einem neuen plattformübergreifenden, gerätelosen Videostreaming-Format, hat heute sein Geschäftsergebnis für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2016 zum 30. November 2015 bekanntgegeben.

Höhepunkte

Zu den Höhepunkten des ersten Quartals und darüber hinaus gehören:

- Verlängerung des Abkommens mit Universal Music Group hinsichtlich der Nutzung seines Play-MPE®-Vertriebssystems.

- Erfolgreiche Migration des digitalen Vertriebssystems Play MPE® in die Cloud.

- Veröffentlichung einer neuen Clipstream®-Version.

- Erhalt von sechs Patenten für JavaScript-Video- und Watermarking-Technologien.

- Ausdehnung von Clipstream® auf die Werbeindustrie.

- Einführung einer serverbasierten Anwendungsprogramm-Schnittstelle für die cloud-basierte Clipstream®-Lösung für Streaming-Videoportale.

- Stärkung der Bilanz durch Abschluss einer Privatplatzierung im Wert von 505.000 $

Geschäftsergebnis des ersten Quartals 2016

Die Einnahmen für das erste Quartal zum 30. November 2015 betrugen 847.721 $, ein Minus von 11,2 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal 2014. Dieser Rückgang ist in erster Linie auf die Auswirkungen des Wertverlusts des Euro gegenüber dem US-Dollar zurückzuführen. Nach Bereinigung der negativen Auswirkungen von Wechselkurseffekten im Wert von 76.000 $ würde sich der Rückgang der Gesamteinnahmen für das erste Quartal auf 3,2 Prozent belaufen.

Die Einnahmen aus den Play MPE®-Dienstleistungen nahmen im ersten Quartal 2016 im Vergleich zum selben Zeitraum im Vorjahr um 11,4 Prozent ab. Dies ist ebenfalls auf die negativen Auswirkungen von Wechselkurseffekten zurückzuführen.

Der Nettoverlust belief sich im ersten Quartal 2016 auf 101.007 $ bzw. 0,00 $ pro Aktie. Im Vergleichszeitraum im Vorjahr betrug der Nettoverlust 56.309 $ oder 0,00 $ pro Aktie. Grund für diesen Verlust sind in erster Linie die Auswirkungen der ungünstigen Wechselkurse des Euro und des australischen Dollar.

Wir haben in den vergangenen Monate einiges erreicht, sagte Steve Vestergaard, Chief Executive Officer von Destiny Media Technologies. Die Verlängerung unseres Vertrags mit Universal Music stellt eine solide zukünftige Einnahmebasis für unser Play MPE-Geschäft dar. Vor kurzem konnten wir die Migration unseres digitalen Play MPE-Vertriebssystems in die Cloud abschließen, was zu Kosteneinsparungen sowie zu Möglichkeiten für neue Produktangebote führen wird. Dies wiederum sollte das Umsatzwachstum künftig vorantreiben. Des Weiteren befinden wir uns kurz vor Abschluss unseres cloudbasierten Clipstream-Angebots, das ebenfalls Chancen für zunehmendes Wachstum im Clipstream-Geschäft bieten sollte.

Telekonferenz zu den Einnahmen im ersten Quartal 2016

Destiny Media Technologies wird am Donnerstag, den 14. Januar 2016 um 17 Uhr Eastern Time (14 Uhr Pacific Time) eine Telekonferenz schalten, um die Ergebnisse des ersten Quartals 2016 zu erörtern. Anleger und interessierte Personen, die an der Telekonferenz teilnehmen möchten, müssen sich mittels Konferenzcode 82895022 über die Telefonnummern (416) 764-8688 oder (888) 390-0546 einwählen. Sie finden anschließend auf der Website von Destiny unter http://www.dsny.com eine Niederschrift und einen archivierten Stream, der im bewährten Clipstream®-Format des Unternehmens zum Download bereit steht.

Über Destiny Media Technologies, Inc.
Destiny Media Technologies (DSY.V) (DSNY) bietet den Inhabern von Inhalten Dienste, die es diesen ermöglichen, ihre Audio- und Video-Inhalte auf sichere Weise und digitalisiert im Internet zu verbreiten. Die beiden Hauptprodukte des Unternehmens sind Clipstream und Play MPE®. Clipstream (www.clipstream.com) ist ein Video-Format, das auf jedem modernen Smartphone, Tablet, Fernsehgerät oder Computer abgespielt werden kann. Mit Clipstream ist es nicht mehr erforderlich, ein Wiedergabegerät zu konfigurieren oder zu installieren. Die Videos veralten niemals, und durch Cashing können bis zu 90 Prozent der Kosten eingespart werden. Play MPE (www.plaympe.com) ist ein standardisiertes Verfahren der sicheren und kosteneffizienten Verbreitung von Pre-Release-Musikdaten an Radiostationen und andere Fachleute der Musikbranche vor deren öffentlicher Vermarktung. Weitere Informationen finden Sie auf www.dsny.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen über aktuelle Ansichten im Hinblick auf zukünftige Ereignisse und Geschäftstätigkeit. Sämtliche zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen prognostiziert werden. Destiny Media Technologies ist nicht verpflichtet, diese Aussagen in der Zukunft zu aktualisieren. Weitere Informationen zu den Risiken und Unsicherheiten in Bezug auf diese zukunftsgerichteten Aussagen finden Sie im Abschnitt Risikofaktoren in unserem Jahresbericht 10-K zum 31. August 2014, der auf www.sedar.com oder www.sec.gov verfügbar ist.


Ansprechpartner:

Fred Vandenberg
CFO, Destiny Media Technologies, Inc.
604 609 7736 Durchwahl: 236

Investor Relations:

Three Part Advisors
Jeff Elliott
972-423-7070
Dave Mossberg
817-310-0051

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2016/29552/DSNY_011416_DEPRcom.001.png

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2016/29552/DSNY_011416_DEPRcom.002.png

Quelle: http://presseservice.pressrelations.de/pressemitteilung/destiny-media-technologies-inc-gibt-geschaeftsergebnis-fuer-das-erste-quartal-des-geschaeftsjahres-2016-bekannt-598757.html

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.