Schweden-Camper sparen mit TT-Line

Veröffentlicht von: TT-Line
Veröffentlicht am: 18.01.2016 12:16
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Preise und Angebote 2016 für Camper

-Bis zu 60 Euro Ersparnis bei Buchung der Hin- und Rückfahrt ab/bis Travemünde
-Preis: ab 128 Euro inkl. eine Person und Fahrzeug bis sechs Meter Länge
-zusätzlich 50 Prozent Rabatt auf den Längenzuschlag, 25 Prozent Ersparnis auf Kabinenpreise*
-Ab Rostock: Einfache Überfahrt ab 43 Euro für eine Person inklusive Fahrzeug bis sechs Meter Länge

Hamburg/Travemünde, Januar 2016 - Das Beste am Camping ist die Nähe zur Natur, deshalb schätzen Schweden-Camper die einzigartige Schönheit und Weite der nordischen Landschaft besonders. Wenn dann noch attraktive Reisekosten hinzukommen, ist das Camper-Glück perfekt. Wer die Hin- und Rückfahrt ab/bis Travemünde bucht, kann 2016 kräftig sparen!

Bis zu 60 Euro Preisnachlass erhalten Schweden-Urlauber, die das neue Return-Ticket "Travemünde Rückfahr Rabatt" von TT-Line buchen. Ab 128 Euro kostet die Hin- und Rückfahrt ab/bis Travemünde für eine Person mit Fahrzeug (bis sechs Meter Länge). Dazu profitieren die Reisenden von 50 Prozent Ermäßigung auf den Längenzuschlag sowie 25 Prozent Rabatt auf die Kabinenpreise (Abfahrten zwischen 6.00 und 18.00 Uhr). Das attraktive Angebot gilt für Reisen vom 1.1. bis zum 30.12.2016.

Von Rostock aus fahren Schweden-Camper ab günstigen 43 Euro nach Trelleborg, ab ?winouj?cie kostet die einfache Überfahrt ab 83 Euro. Der Preis gilt in beiden Fällen für eine Person und ein Fahrzeug bis sechs Meter Länge. Für größere Fahrzeuge wird ein Längenzuschlag von zehn Euro je angefangenen Meter ab 6,01 bis 14 Meter berechnet.

Die sechs komfortablen TT-Line-Fähren fahren bis zu 17 Mal täglich zwischen Travemünde, Rostock oder ?winouj?cie und Trelleborg. Damit bietet die Reederei das dichteste Routennetz im Direktverkehr nach Südschweden. Alle Schiffe werden seit Januar 2015 gemäß den Vorgaben der IMO (International Maritime Organization) besonders schadstoffarm betrieben.

An Bord erwarten die Gäste bequeme Kabinen, eine gepflegte Atmosphäre, ein Bordrestaurant bzw. eine Cafeteria und der SEA & SAVE Bordshop. Auf den Premiumschiffen Nils Holgersson und Peter Pan entspannen Schweden-Urlauber je nach Wochentag und Jahreszeit im Fitness-Center mit Sauna und Whirlpool, im Kino, in der Panorama Bar oder auf dem Sonnendeck. Auf allen TT-Line-Fähren steht zudem kostenlos Internet zur Verfügung (je nach Buchung ab 20 MB bis 250 MB Internet-Datenvolumen).

Das sogenannte Jedermannsrecht erlaubt es Einwohnern und Gästen, prinzipiell überall in Schweden kostenlos ihre Wohnmobile aufzustellen - natürlich nach dem Motto "Nicht stören - nicht zerstören". Wer einen der zahlreichen Campingplätze ansteuern möchte, findet auf der Website des Schwedischen Campingverbands (www.camping.se) 75.000 Stellplätze auf rund 450 Campingplätzen, oftmals an naturschönen Plätzen gelegen und sehr kinderfreundlich.

*Abfahrten zwischen 6.00 und 18.00 Uhr

Linkverzeichnis:
https://www.ttline.com/de/passage/aktuelle-angebote/travemunde-ruckfahr-rabatt/
https://www.ttline.com/de/passage/uberfahrten-abbis-deutschland/allgemeine-infos/fahrplan/
https://www.ttline.com/de/passage/an-bord/wifi-an-bord/
http://www.camping.se

Pressekontakt:

Oldenburg Kommunikation
Jessica Moschek
Rödingsmarkt 39 20459 Hamburg
040-881415991
info@oldenburg-kommunikation.de
http://www.oldenburg-kommunikation.de

Firmenportrait:

TT-Line bietet das dichteste Routennetz im Direktverkehr nach Südschweden. Mit sechs Schiffen und bis zu 17 Abfahrten täglich verbindet TT-Line die deutschen Ostseehäfen Travemünde und Rostock sowie den polnischen Hafen ?winouj?cie mit dem südschwedischen Trelleborg. Mit rund EUR 160 Mio. Umsatz pro Jahr ist die Reederei Marktführer im Passage- und Frachtverkehr zwischen Deutschland und Schweden. Die Verbindung zwischen den beiden Ländern besteht seit 1962.

Seit 2015 werden die TT-Line-Schiffe gemäß der Vorgabe der IMO (International Maritime Organization) betrieben. Fünf der sechs Fähren fahren mit umweltfreundlichem Schiffstreibstoff mit einem Schwefelwert von maximal 0,1%. Auf dem Fährschiff Nils Dacke wurde bereits eine Rauchgasentschwefelungsanlage installiert. Hier werden neben der Säuberung von weiteren Partikeln die Schwefelemissionen im Abgasstrom entsprechend einem Schwefelgehalt im Brennstoff von maximal 0,1% reduziert. Mit strömungsgünstigen Rumpfformen, innovativen Beschichtungssystemen und verbrauchsoptimalem Geschwindigkeitsmanagement wird der CO2 "Footprint" weiter verbessert. In der Vergangenheit wurde das Technologie- und Umweltmanagement von TT-Line mehrfach ausgezeichnet.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.