agrarconnect startet am 18. Januar 2016

Veröffentlicht von: agrarconnect Kretzschmar & Schmitt GbR
Veröffentlicht am: 18.01.2016 14:48
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - So einfach war Agrarhandel noch nie

Berlin, 15. Januar 2016. Am 18. Januar 2016 startet die neue Internetplattform www.agrarconnect.com - für die sehr traditionsbewusste Agrarbranche ein Meilenstein. Auf agrarconnect trifft Angebot auf Nachfrage. Landwirte, Agrargenossenschaften, Handelsbetriebe, Verarbeiter von Agrarprodukten sowie Anbieter von und Interessenten an Dienstleistungen erfahren auf einen Blick, welche Produkte mit welchen Parametern (Menge, Preis, Qualität, Lieferbedingungen u.v.m.) und Dienstleistungen angeboten oder gesucht werden. Mit mehr als 12.000.000 landwirtschaftlichen Betrieben, mehr als 135.000 Händlern und mehr als 110.000 verarbeitenden Unternehmen gibt es allein in Europa ein enormes Kundenpotential.

Landwirtschaftliche Erzeugerbetriebe stehen jedes Jahr aufs Neue vor der Herausforderung, ihre Ernte bestmöglich zu vermarkten. Auch verarbeitende Unternehmen wie z. B. Mühlenbetriebe stehen immer wieder vor der Aufgabe, die Rohstoffe für Ihre Produkte zum gewünschten Termin in benötigter Menge und Qualität so preiswert wie möglich einzukaufen. Maklerfirmen und Agrarhändler leben vor allem von ihrem breiten Kontaktnetzwerk und handeln zwischen Landwirten/Agrargenossenschaften und verarbeitenden Betrieben.

Die Agrarbranche ist bezüglich Handelsgepflogenheiten auch heute noch eine eher konservative Branche. Die Geschäfte kommen fast immer per Telefon zustande - es gilt das gesprochene Wort. Seinen Ruf setzt niemand aufs Spiel, denn Vertrauen ist die eigentliche Währung, ohne die Agrargeschäfte nicht funktionieren.

Wenn z. B. ein Landwirt seine Ernte von 200 t Mais verkaufen will, ruft er einen Agrarhändler seines Vertrauens an. Dieser fragt die ihm bekannten Maisverarbeiter oder -händler an und handelt bei Interesse mit beiden. Im anderen Fall sucht z. B. eine Mühle 100 t Weizen als Rohstoff für Mehl für Bäckereien. Die Mühle kennt einige Erzeuger- und/oder Handelsbetriebe in der Umgebung und fragt nach, wer ihm das Produkt in welchen Mengen zu welchen Konditionen liefern kann. In beiden Fällen sind nicht selten 10-20 Anrufe erforderlich, bevor ein Handelsgeschäft (Kontrakt) zustande kommt.

"Das geht auch einfacher", dachten sich die beiden Gründer von agrarconnect, Andreas Kretzschmar und Oliver Schmitt. Seit mehr als zwei Jahrzehnten im Agrarhandel tätig, fragten sie sich immer wieder, wie sie den Handel mit Agrarprodukten schneller, einfacher, gewinnbringender für alle Beteiligten gestalten könnten. Die Idee zu agrarconnect reifte über mehr als zwei Jahre, bevor sie nun das Licht der Agrarhandelswelt erblickt.

agrarconnect bringt Angebot und Nachfrage auf eine für die Agrarbranche neue Weise zusammen: via Internetplattform. Landwirte und Agrargenossenschaften können ihre Ernte vom Feld weg bei agrarconnect als Angebot einstellen. Verarbeitende Betriebe und Händler erhalten stets aktuelle Informationen über physisch verfügbare Agrarprodukte, Mengen und Preise. Sie können selbst Gesuche einstellen und sich Angebote unterbreiten lassen. Alle Marktteilnehmer erhalten tagesaktuell einen Überblick über tatsächlich angebotene und nachgefragte Produkte. Sie können ihren Aktionsradius erweitern, schnellere Entscheidungen treffen und somit erfolgreich Geschäfte abwickeln. "Ich war noch nie in meinem Geschäftsleben so gespannt auf etwas, wie auf den Start von agrarconnect." gibt Mitbegründer Oliver Schmitt Einblick in seine Empfindungen.

Ob Erzeuger, Agrarhändler, Verarbeiter oder Dienstleister der Agrarbranche - jeder kann das Angebot drei Monate lang kostenlos testen, bei vollem Funktionsumfang. Der Kontakt zwischen den Marktteilnehmern selbst kommt wie bisher persönlich via Telefon oder Email zustande. "Uns war besonders wichtig, dass die marktüblichen Gepflogenheiten erhalten bleiben" sagt Andreas Kretzschmar dazu.

Pressekontakt:

agrarconnect Kretzschmar & Schmitt GbR
Oliver Schmitt
Meusebachstraße 11 13053 Berlin
030 924 48 42
info@agrarconnect.com
www.agrarconnect.com

Firmenportrait:

Über agrarconnect
agrarconnect - der Name ist Programm. Denn agrarconnect wurde 2015 mit dem Ziel ins Leben gerufen, Landwirten, Händlern, Verarbeitern von Agrarprodukten und Dienstleistern der Branche eine zentrale Plattform zu bieten, auf der Angebot und Nachfrage zusammengeführt werden. Die beiden Gründer, Andreas Kretzschmar und Oliver Schmitt, kommen selbst aus dem Agrarhandel und kennen die Branche seit mehr als zwei Jahrzehnten aus dem Effeff. Ihren Anspruch bringen die Gründer mit ihrem Claim zum Ausdruck: "agrarconnect - vereinfacht den Agrarhandel"

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.