@AWARD-Preisträger 2015 für Internetpräsenz sind Roche Pharma AG (Rx) und Klosterfrau (OTC)

Veröffentlicht von: Consert
Veröffentlicht am: 19.01.2016 19:48
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Benchmark-Studie "Pharmaunternehmen im Internet 2015" abgeschlossen

Das vielfältige Angebot an Websites zu medizinischen Themen für Patienten, Ärzte und Apotheker wird jedes Jahr durch die Benchmark-Studie Pharmaunternehmen im Internet von Consert eingehend beleuchtet. Auf Grundlage der Studie wird seit Jahren der @AWARD für die jeweils besten drei Anbieter pro Kategorie vergeben.

Im Gesamt-Ranking für das Jahr 2015 lagen Roche, B. Braun Melsungen und MSD SHARP auf den ersten drei Rängen für verschreibungspflichtige Medikamente (Rx), es folgten Sanofi-Aventis und HEXAL. Die Arzneimittelhersteller im Bereich OTC/Selbstmedikation werden getrennt erfasst, hier belegte 2015 Klosterfrau den ersten Platz, gefolgt von Dr. Willmar Schwabe und Johnson & Johnson.

Ziel der Studie ist die ausführliche Bewertung des Internetauftritts von 75 Pharmaunternehmen aus dem Rx-Bereich (verschreibungspflichtige Medikamente) sowie 75 Arzneimittelherstellern aus dem OTC-Bereich (Selbstmedikation). Die Bewertung erfolgt hinsichtlich des Inhalts, der Qualität sowie der Webpräsenz im Internet und auf den Sozialen Netzen. Die Studie dient als nützliche Navigationshilfe für medizinische Fachkreise und Patienten, um die jeweils besten Angebote aus 7000 Websites zu finden. Die vier analysierten Kategorien 2015 waren:

Präsenz
Das Benchmarking beurteilt umfassend das Angebotsspektrum von über 7.000 Websites, die durch die 150 erfassten Anbieter ins Netz gestellt werden. Die meisten Websites pro Anbieter wurden bisher von den Pharmakonzernen Roche, B. Braun Melsungen und Sanofi-Aventis bereitgestellt, die mit einer Vielzahl von Therapiegebieten im Internet vertreten sind.

Angebotsqualität
Neben der Angebotsbreite wird auch die Angebotsqualität aller Websites erfasst. Bei der durchschnittlichen Angebotsqualität hoben sich in den letzten Jahren die Anbieter Merz Pharma, ribosepharm und HAL ALLERGIE hervor.

Soziale Medien und Apps
Als neuer Aspekt wurde 2015 die Präsenz auf den Sozialen Medien Facebook, Twitter und Youtube erhoben und auch das Angebot an Apps für Patienten und Ärzte untersucht. Bayer Vital, B. Braun Melsungen und Boehringer sind im Rx-Bereich führend, Procter & Gamble, Johnson & Johnson und Beiersdorf im OTC-Bereich.

Indikations-Benchmarking
Ein Schwerpunkt der Studie ist die gebündelte Bewertung des Angebots für 18 Therapiegebiete, z.B. Herz-Kreislauf, die insgesamt 200 Krankheiten umfassen. Indikations-Spitzenreiter waren 2015 Roche, Pfizer und HEXAL. Die häufigsten Angebote im Netz verzeichnet seit Jahren der Therapiebereich Onkologie, hier belegten 2015 Roche, ribosepharm und Amgen die Top-Plätze. Es folgen die Indikationen Neurologie, Herz-Kreislauf-Kardiologie und Infektionskrankheiten.

Die wichtigsten Ergebnisse der Benchmarking-Studie werden auf www.gesundheitsregister.de in der Rubrik @Award Benchmark veröffentlicht.

Pressekontakt:

@Award Benchmark Pharma
Ewald Matheja
Parsdorfer Weg 13 85591 Vaterstetten
070060050055
info@consert.de
www.consert.de

Firmenportrait:

Das Benchmarking @AWARD "Pharmaunternehmen im Internet" beschreibt und vergleicht den aktuellen Internetauftritt wichtiger pharmazeutischer Anbieter im Rahmen einer Wettbewerbsanalyse. Von den im Internet vertretenen Pharmaunternehmen werden repräsentative Unternehmen einbezogen. Schwerpunkt der Analyse ist eine vergleichende Bewertung, um die Stärken und Schwächen der einzelnen Unternehmen, aber auch den aktuellen Stand der Angebotsstruktur deutlich zu machen. Die Angebote werden auch hinsichtlich der medizinischen Zielgruppen (Ärzte, Apotheker) betrachtet.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.