TOC-Kongress in Stuttgart zeigt programmierbaren Erfolg

Veröffentlicht von: Alkyone Consulting GmbH & Co KG
Veröffentlicht am: 20.01.2016 10:00
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Experten der Engpasstheorie berichten aus der Praxis

Gerade zum Jahreswechsel steht Erfolg auf der Agenda vieler Menschen, unabhängig von Branche und Betriebsgröße. Doch die wenigsten wissen, wie sie ihre Ziele umsetzen und was nötig ist, um erfolgreich zu sein. Höhere Termintreue, geringere Durchlaufzeiten oder weniger Umlaufbestände? All das ist möglich und die meisten Unternehmer haben den Schlüssel zum Erfolg bereits vorliegen: TOC (Theoriy of Constraints), zu deutsch die Theorie der Engpässe von Eliyahu Goldratt. Der TOC-Kongress am Donnerstag, 25. Februar, in Stuttgart zeigt, wie Erfolg programmierbar ist.

Denn niemand kennt die Zusammenhänge von Ursache und Wirkung, die den Erfolg bestimmen, so gut wie TOC-Experten. Die bekanntesten deutschen Vertreter der "Theory of Constraints" treffen sich in Stuttgart und zeigen, wie Unternehmer diese Theorie nutzen sowie Kennzahlen transparent machen. Wer Engpasstheorie und Kennzahlen kombiniert, hat die Basis zu einer effektiveren Strategieentwicklung und damit zu größerem Erfolg in der Zukunft.

Besucher des TOC-Kongress erfahren im Eröffnungsvortrag von Paul Seifriz, Geschäftsführer bei Alkyone Consulting, die Grundlagen zur Engpasstheorie, bevor Marc Böttger, TOC-Projektleiter bei Ceratizit Austria, mit der Vorstellung eines Kundenprojekts in die Praxis einsteigt. In den anschließenden Workshops steht der Einsatz von TOC im Mittelpunkt - und das ganzheitlich, in der Produktion gleichermaßen wie in der Strategieentwicklung und im Projektmanagement.

Die Alkyone Consulting organisiert den Kongress, der in diesem Jahr zum dritten Mal stattfindet. Paul Seifriz weiß: Durch die stetige Ausrichtung der Unternehmen an die Bedürfnisse der Märkte rückt TOC immer mehr in den Mittelpunkt. Erfahrungsgemäß nehmen über hundert Besucher aus ganz Deutschland an dem Kongress teil, um sich über TOC und die Dimensionen der Engpasstheorie zu informieren. Anmeldung und weitere Informationen unter www.alkyone-consulting.com/kongress2016/

Pressekontakt:

CC-im-Netz
Peter Arndt
Neumühleweg 27 73660 Urbach
(07181) 66 96 741
presse@cc-im-netz.de
www.cc-im-netz.de

Firmenportrait:

Paul Seifriz ist Geschäftsführer der Alkyone Consulting GmbH Co. KG. mit Sitz in Rottweil, die sich mit der Beratung von Unternehmen und der Anwendung der "Theorie of Constraints" (Engpass-Theorie), kurz TOC, beschäftigt. Während sein Kollege, Geschäftsführer Karl Heinz Mutschler, für die Software zuständig ist, kümmert Seifriz sich um die Strategie. Nach dem Studium von Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften leitete Seifriz mehrere Bereiche eines Unternehmens, bevor er Teil der Geschäftsführung wurde. Im Jahre 2007 machte sich Paul Seifriz mit seinem Partner Heinz Mutschler als Unternehmensberater selbständig. Die TOC-Methode, die Seifriz anwendet, eignet sich für Unternehmen jeder Größe und Branche. Sie identifiziert und optimiert Engpässe und entwickelt auf dieser Grundlage ganzheitliche Unternehmensstrategien für dauerhaften Unternehmenserfolg.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.