Aus Print wird App - trumedia GmbH setzt auf Digital-Publishing

Veröffentlicht von: trumedia GmbH
Veröffentlicht am: 20.01.2016 15:24
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) -

Die Agentur trumedia bietet seinen Kunden umfassende Lösungen in den Bereichen Digital Publishing und App-Entwicklung. In einer Fallstudie demonstrieren die Augsburger mit dem Magazin "Daheim & Draußen" zahlreiche Möglichkeiten der professionellen Bereitstellung digitaler Inhalte an mobile Endgeräte. Mit effizienten Tools schafft der Full-Service-Dienstleister nachhaltige Lösungen, um Verlagen und Unternehmen einen Weg raus aus dem Digital-Dilemma aufzuzeigen.

Das mobile Lesen von Nachrichten, Zeitschriften und Katalogen ist im Alltag der heutigen Zeit selbstverständlich. Wurden 2010 innerhalb eines Jahres noch 20 Millionen Tablets verkauft, stieg die Beliebtheit der Geräte in den letzten Jahren rasant. Für 2016 wird ein Absatz von über 260 Millionen Tablets erwartet. Die Nutzer sind dabei längst in nahezu allen Altersklassen angesiedelt, so sind z.B. ein Viertel aller iPad-Nutzer zwischen 25 und 34 Jahren und knapp ein Drittel zwischen 35 und 44 Jahren. 85,5 % nutzen ihr iPad für das Surfen im World Wide Web, 74,4 % geben an Zeitungen und Nachrichten online zu lesen und 57% der User möchten digital Zeitschriften, Magazine und Kataloge durchblättern.

Genau an diesem Punkt knüpft die trumedia GmbH an, denn Digital Publishing wurde in der Vergangenheit viel zu oft als simple Digitalisierung von analogen Medien verstanden. Doch Nutzer erwarten mehr: Einfache Bedienung, hohen Unterhaltungswert und zusätzlichen Mehrwert. Dabei ist die optimale Darstellung der Inhalte auf verschiedensten mobilen Endgeräten wie Tablets, Smartphones und eBook-Readern Voraussetzung für die notwendige Akzeptanz der Leserschaft, lästiges Zoomen und schlechte Benutzerführung müssen der Vergangenheit angehören. Natives Digital Publishing erreicht genau das und schafft eine positive User-Experience - egal ob in Hoch- oder Querformat.

Case Study "Daheim & Draußen" vereint Mehrwerte kompakt

Durch eine benutzerfreundliche, non-lineare Navigation findet der User einen komfortablen Einstieg in das App-Magazin. Alle Kapitel werden visuell ansprechend in einem dynamischen Inhaltsverzeichnis dargestellt und ermöglichen einfaches Springen zwischen Artikeln. Dank interaktiver Elemente, Animationen und integrierter Video-Playbacks wird konservativer Seitenaufbau abgelöst. Neue Strukturen sorgen für ein aufgeräumtes, der Bildschirmgröße angepasstes Layout, durch einfaches Tippen lassen sich weitere Inhalte, wie z.B. Bildergalerien oder 3D-Animationen, öffnen, die sonst das Layout überfüllt hätten. Schiebbare Schubladenelemente bieten zusätzliche Flexibilität und verbergen platzsparend Informationen, die der Nutzer bei Bedarf schnell und einfach einblenden kann.

Worauf kommt es an?

Marco Trutter, Geschäftsführer der trumedia GmbH:
"Wir müssen bei der elektronischen Publikation von Inhalten gänzlich umdenken. Was bei der Realisierung von Printprodukten bisher erfolgreich war, funktioniert noch lange nicht im digitalen Sektor. Schon zu Beginn steht eine komplett andere inhaltliche Priorisierung im Vordergrund. Dabei ist es unerheblich ob es um Magazintitel oder klassische Unternehmenskommunikation geht, erfolgreiches Digital Publishing lebt immer von Individualität. Stereotypische Lösungen, die über alle Produkte gleichermaßen gestülpt werden, reizen weder die vielfältigen Darstellungsmöglichkeiten aus, noch schaffen sie einen Mehrwert. Warum sollte sich der Konsument für ein digitales Angebot entscheiden und dafür eventuell sogar bezahlen, wenn er dann vergeblich nach einem gesteigerten Unterhaltungswert sucht? Der verwöhnte User will viel mehr als nur von links nach rechts zu blättern. Das haben einige Unternehmen aus den verschiedensten Branchen bereits erkannt und entscheiden sich darum immer häufiger für State-of-the-Art-Lösungen ihrer digitalen Produkte. Aktuell arbeiten wir zum Beispiel an einer smarten App für ein bekanntes, international tätiges Unternehmen aus dem Bekleidungssegment, dass seine Produkte künftig verstärkt in digitalen Katalogen präsentieren möchte."

Publisher profitieren - Testzugang für mehr Einblick

Natives Digital Publishing bietet eine Vielzahl an Vorteilen - auch für die Publisher. So können z.B. durch Tracking des Leseverhaltens Kundenwünsche zeitsparend analysiert werden. Dank Anbindung an etablierte App-Stores entfällt der Aufbau neuer Vertriebskanäle, zusätzlich werden neue Märkte erreicht, vom Einzelausgabenverkauf bis hin zum Abonnement. Dank Multi Plattform Development gelingt sogar die medienneutrale Umsetzung für iOS, Android, Kindle und Web.

Die trumedia GmbH bietet Interessierten gerne einen Rundumblick und ermöglicht auf Anfrage den Zugang zur Case Study. Ihr Ansprechpartner hierfür:

Markus Scholz
Fon: +49 821 21 71 75-41
Mail: m.scholz@trumedia.de

Pressekontakt:

trumedia GmbH
Stefanie Breier
Kirchbergstraße 23 86157 Augsburg
+49 (0) 821 / 217175-45
presse@trumedia.de
http://www.trumedia.de

Firmenportrait:

Agentur für Marken, Medien und Kommunikation

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.