Der eigene Online-Shop | Fotos verkaufen leicht gemacht

Veröffentlicht von: profi-fotos-online.com | daik.de UG (haftungsbeschränkt)
Veröffentlicht am: 21.01.2016 10:00
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Mit profi-fotos-online.com können Fotografen ihren eigenen Online-Shop betreiben

Ganz gleich ob Hochzeit, Porträt-Shooting, Firmenjubiläum oder Messe-Event: Nach dem Shooting wartet noch jede Menge Arbeit auf den gebuchten Profi-Fotografen. Wenn er die Fotos sortiert und bearbeitet hat, muss er eine Präsentation für den Kunden vorbereiten, damit dieser sich seine Lieblingsbilder aussuchen und bestellen kann. Der Fotograf muss diese Bilder dann wiederum auf CD brennen oder beim Fotolabor in Auftrag geben und die Kosten weiter berechnen.

Dieser ganze Verwaltungsaufwand entfällt mit einem eigenen Online-Shop von profi-fotos-online.com. Fotografen können ihre Bilder in einem geschlossenen Shop-System hochladen und ihren Auftraggebern anschließend Login-Daten zur Verfügung stellen. So können die Kunden ihre Fotos direkt auswählen und in dem gewünschtem Format online bestellen.

Die Bildauswahl geht daraufhin automatisch an das Fachlabor von pixelfoto-express.de, das die Entwicklung und den Versand an den Kunden oder den Fotografen übernimmt. "Die Bilder werden innerhalb von ein bis zwei Tagen in einem neutralen Umschlag mit dem Fotografen als Absender verschickt, sodass für den Kunden nicht ersichtlich ist, wer die Bilder produziert hat", erklärt Programmierer Stephan Heller, Entwickler und Betreiber der Plattform profi-fotos-online.com. Der Fotograf könne alternativ aber auch beim Fotolabor seines Vertrauens bleiben und eine automatisch generierte Bestellliste zur Weiterverarbeitung erhalten. Optional gebe es zusätzlich eine Download-Funktion, falls der Kunde die Bilder digital nutzen möchte.

Die komplette Zahlungsabwicklung erfolgt ebenfalls direkt über die Plattform: Der Kunde bezahlt per PayPal oder SOFORT Überweisung. Der Fotograf erhält nach Zahlungseingang automatisch eine Rechnung auf seinen Namen für seine Buchhaltung.

"Der Fotograf spart mit dem eigenen Online-Shop enorm viel Zeit", so Heller. Außerdem biete er den Kunden einen besonderen Service, indem diese ihre Bilder ganz unkompliziert abrufen und langfristig nachbestellen können. "Kunden geben zuerst immer eine große Bestellung in Auftrag. Im Online-Shop ordern sie aber auch später noch einzelne Bilder nach, weil das weniger umständlich ist, als deswegen erneut beim Fotografen anzufragen. Der Fotograf hat so weniger Arbeit mit den Bestellungen und verkauft mehr."

Im Vergleich zu anderen Plattformen für Profi-Fotografen ist profi-fotos-online.com deutlich günstiger. Beim Power-Premium-Paket fällt eine Provision von 7,5 Prozent an. Dafür kann der Fotograf beliebig viele Alben bis zu einem Limit von 10 GB hochladen und seinen Kunden zur Verfügung stellen.

Außerdem ist die Bedienbarkeit deutlich leichter als die der Konkurrenten im Netz. "Nach einem Shooting lade ich die Fotos einfach bei profi-fotos-online.com hoch und schicke meinen Kunden den Link", so Fotografin Alexia Lüers aus Wipperfürth, die sich als eine der ersten Nutzerinnen im Preview-Partnerprogramm auf der Plattform registriert hat. "Die Kunden freuen sich, dass sie die Bilder sofort sehen und in Ruhe zu Hause auswählen können." Früher habe sie mit manchen Kunden dagegen bis zu einer Stunde im Studio zusammengesessen, um die besten Bilder auszuwählen. Diese Zeit habe sie nun eingespart.

In Zukunft will Plattform-Betreiber Stephan Heller auch Online-Shops unter eigener Domain anbieten sowie die Einbindung von profi-fotos-online-Shops auf den Websites der Fotografen. "Perspektivisch ist auch eine Erweiterung der Shops um eigene Content-Seiten für die Fotografen bis hin zur kompletten Homepage möglich."

Eigener Online-Shop für Fotografen (https://www.profi-fotos-online.com)

Pressekontakt:

profi-fotos-online.com | daik.de UG (haftungsbeschränkt)
Stephan Heller
Großscherkenbach 2 51688 Wipperfürth
01716871851
info@profi-fotos-online.de
http://daik.de/

Firmenportrait:

Stephan Heller [daik.de] arbeitet seit 2004 als Freelancer.

Er ist ZEND zertifizierter-PHP-Entwickler, hat derweil seinen Schwerpunkt auf die Frontendentwicklung mit CSS und HTML verlagert. Vor allem mit dem Ziel, komplizierte Dinge einfach zu machen und am Ende gut nutzbare und durchdachte Webprojekte zu haben.

Seine ganze Erfahrung hat er in ein Online-Shop-Portal für Fotografen gesteckt. Seit 2015 betreibt er die Plattform www.profi-fotos-online.com.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.