Voith Industrial Services unterstützt MDC Power in Kölleda in der Instandhaltung

Veröffentlicht von: Voith Industrial Services
Veröffentlicht am: 21.01.2016 13:22
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - • Aufbau der Instandhaltungsleistung in zwei Hallen im Motorenwerk
• Umfassendes, professionelles Projektmanagement
• Vertrauensvolle Zusammenarbeit und langjährige Erfahrungen mit MDC Power


Voith Industrial Services implementiert die komplette Instandhaltung für das Motorenwerk MDC Power in Kölleda in den Produktionshallen für das neue Vierzylinder-Dieselaggregat. So kann sich MDC Power ganz auf seine Kernkompetenzen konzentrieren: Produktion und Qualität.

Zu dem Auftrag für Voith Industrial Services zählen neben der Instandhaltung und dem Toolmanagement auch das technische sowie infrastrukturelle Gebäudemanagement. Zum Aufbau der Instandhaltung wurde eine klare Trennung zwischen Linien- und Projektarbeit geschaffen. Das bedeutet: Das Projektteam des Industriedienstleisters plant und implementiert das Projekt während lokale, operative Mitarbeiter des Industriedienstleisters vor Ort bereits mit dem Hochlauf starten.

Den Kunden ganz in den Mittelpunkt zu stellen, war die oberste Maxime von Voith Industrial Services. Dies erreichte das Team durch eine enge Abstimmung, vertrauensvolle Zusammenarbeit und ein strukturiertes Vorgehen. Das professionelle Projektmanagement mit wöchentlichen Statusmeetings hinsichtlich potentiell kritischer Themen oder bei Entscheidungsbedarf sowie der Aufbau einer Gremienstruktur konnten maßgeblich zum Erfolg beitragen. „Ein großer Vorteil bestand in unserer langjährigen Erfahrung aus vergleichbaren Projekten in der Automotive-Industrie. Dadurch verfügen wir weltweit über umfassende Best Practices“, so Alexander Bonk, Geschäftsführer innerhalb von Voith Industrial Services.

Beispielsweise wurden als Basis frühere Projekte, wie die Echtzeitdatenerfassung in der Shopfloor-Organisation in Polen herangezogen. Im Ersatzteil-Management konnte das Team etwa auf Best Practices bei der Einführung eines Scanner-Systems zur automatisierten Erfassung der Ein- und Auslagerung zurückgreifen. In der Werkstatt nutzte das Team die Erfahrungen in der klaren Kennzeichnung und Abtrennung von Flächen, während in der Personalentwicklung Tools zum fachgerechten Mitarbeitereinsatz und zielorientierte Schulungen als Best Practices dienten.

Auf dieser Basis definierte der Industriedienstleister Arbeitspakete, um etwa Prozesse für die IT, das Ersatzteil-Management oder das Recruiting zu implementieren. Auch alle sicherheitsrelevanten Aspekte wurden hierbei berücksichtigt. Parallel dazu starteten bereits vor Ort das Recruiting von zusätzlich benötigten Fachkräften und der Aufbau der Mitarbeiter.

Im Herbst 2015 war die Implementierungsphase nach knapp sechs Monaten abgeschlossen – rechtzeitig vor dem Produktionsanlauf des neuen Vierzylindermotors im MDC Power Motorenwerk Ende Oktober. Nun läuft die Arbeit in den Montagehallen schrittweise konstant hoch, analog zum Produktions- und Schichthochlauf von MDC.



Über Voith Industrial Services:
Voith Industrial Services gehört zu den führenden Anbietern technischer Dienstleistungen für Schlüsselindustrien wie Automotive, Rail, Energie, Chemie und Petrochemie. 2014/2015 hat das Unternehmen mit rund 17.200 Mitarbeitern weltweit an ca. 200 Standorten einen Umsatz von 1,0 Mrd. € erwirtschaftet.


Über MDC:

Die MDC Power GmbH ist eine 100%ige Tochter der damaligen Daimler AG und wurde seit dem Produktionsstart 2003 konsequent ausgebaut. Seither wurde ein dreistelliger Millionenbetrag in Aufbau und Erweiterung des Standortes investiert. Mittlerweile arbeiten bei MDC Power rund 1.100 Mitarbeiter, inklusive der ansässigen Dienstleistungsunternehmen sind mehr als 1.700 Menschen am Standort beschäftigt.
Bereits seit 2008 wird die aktuelle Generation der Vierzylinder-Dieselmotoren für Mercedes-Benz Pkw-Modelle von A- bis S-Klasse und für Vans bei MDC Power montiert. Seit 2011 kommen zudem die Vierzylinder-Ottomotoren für A- und B-Klasse, CLA und GLA aus Kölleda. Daneben montiert MDC seit April 2013 auch High Performance-Turbomotoren für die Kompaktklasse von Mercedes-AMG. Im Oktober 2015 startete die Produktion der neuen Dieselmotoren-Generation.

Pressekontakt:

Melanie Klagmann
Referentin Kommunikation
Voith Industrial Services Beteiligungen GmbH
Meitnerstr. 11
70563 Stuttgart
Tel. +49 711 78 41-173
melanie.klagmann@voith.com
www.voith.de/industrial-services

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.