LogiMAT 2016. Neues Serviceangebot: Mit UniCarriers 360° den Kunden rundum im Blick

Veröffentlicht von: UniCarriers Europe GmbH
Veröffentlicht am: 21.01.2016 14:32
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) -

UniCarriers hat sein Servicemodell grundlegend überarbeitet und erweitert. In Halle 9, Stand 9B33 präsentiert der internationale Staplerhersteller erstmals das neue Servicekonzept UniCarriers 360°. Das modulare Angebot fasst alle Dienstleistungen und After-Sales-Services in einem Baukastensystem zusammen. Kunden haben so die Möglichkeit, ein individuelles Leistungspaket aus den Bereichen Stapler, Finanzierung, Aftersales, Flottenmanagement und Logistiksoftware zu wählen.

Für welche Staplermarke sich ein Unternehmen entscheidet, hängt maßgeblich von zwei Faktoren ab: der Qualität der Produkte und den angebotenen Serviceleistungen. Um sein Dienstleistungsportfolio noch übersichtlicher zu organisieren und Kunden alle Services gebündelt zur Verfügung zu stellen, hat UniCarriers das Modell UniCarriers 360° ins Leben gerufen. Das Angebot umfasst sechs Kategorien, aus denen Kunden einzelne Module nach dem Baukastenprinzip auswählen. Zu den Modulen zählen die Produktausstattung, Finanzierungs- und Servicemodelle, Fahrer- und Sicherheitstrainings sowie Lagerplanung, Flottenmanagement und Beratung. Ziel des neuen Full-Service-Ansatzes ist es, jedem Kunden ein anforderungsgerechtes Leistungspaket anzubieten und damit die Lebensdauer der Stapler zu verlängern und die Gesamtbetriebskosten zu senken. Als ein Element von UniCarriers 360° präsentiert UniCarriers am Messestand das Online-Flottenmanagementsystem VOM (Vehicle and Operator Management) erstmals dem deutschen Fachpublikum. Die Lösung wertet die Leistungsdaten der eingesetzten Stapler aus und hilft Nutzern, den Einsatz der Flotte zu optimieren. Das VOM ist herstellerübergreifend einsetzbar und auch für Mischflotten geeignet.

Pressekontakt:

additiv pr GmbH & Co.KG
Stefanie Schoebel
Herzog-Adolf-Straße 3 56410 Montabaur
02602/9509920
sts@additiv-pr.de
http://www.additiv-pr.de

Firmenportrait:

Über UniCarriers
Die UniCarriers Group ist ein international tätiger Entwickler und Hersteller von Flurförderzeugen. Die angebotenen Lösungen verfügen über Ladekapazitäten bis 10.000 kg. An den Produktionsstandorten in Schweden, Spanien, Japan, China und den USA entstehen die flexibel einsetzbaren und kundenindividuell konfigurierbaren Transportlösungen für Logistik und Lager. Der Vertrieb erfolgt sowohl über den Fachhandel als auch direkt an Endkunden durch ein erfahrenes Team von Vertriebsexperten. Zentrale Abnehmer sind die Automobil-, Bau-, Elektronik-, Lebensmittel-, Logistik- und Pharmabranche sowie die Schwer- und die verarbeitende Industrie.

Die UniCarriers Group entstand 2011 aus dem Zusammenschluss der Marken Nissan Forklift, TCM und Atlet. Heute verfügt das Unternehmen mit Hauptsitz in Tokyo über Niederlassungen in Europa, Amerika und Asien. Die europäische Zentrale befindet sich in Mölnlycke bei Göteborg (Schweden). Im Geschäftsjahr 2014 beschäftigte der Konzern weltweit 5.536 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Umsatz von 1,326 Milliarden Euro.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.