"Abenteuer Oper!" für Grundschüler und Senioren startet wieder

Veröffentlicht von: Gewobag
Veröffentlicht am: 21.01.2016 15:24
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - - Generationenübergreifendes Projekt der Berliner Leben bringt Szenen der Kinderoper "Das Gespenst von Canterville" auf die Schulbühnen
- Termine für Journalisten in den kommenden Workshop-Wochen

"Generationenübergreifend" ist auch die Handlung, wenn die junge Virginia ein Herz für das 400 Jahre alte Schlossgespenst Sir Simon entwickelt: Im Rahmen des Kulturprojekts "Abenteuer Oper!" der Berliner Leben begegnen in den kommenden Wochen Kreuzberger und Spandauer Viertklässler aufgeschlossenen Senioren aus der Umgebung und erarbeiten gemeinsam eine Aufführung der Kinderoper "Das Gespenst von Canterville". Im Schulworkshop unter Leitung von Theaterpädagogen der Komischen Oper Berlin werden an fünf Schultagen ausgewählte Szenen der Oper einstudiert. In der Probenphase und im Rahmen der Aufführung vor der Schulleitung, den Mitschülern, Eltern und Besuchern bringen sich die Senioren aktiv ein, zum Beispiel beim Singen und Tanzen. Die Projektwoche hat Tradition: Zum siebten Mal erhalten Grundschuler die Gelegenheit, Oper als zeitgemaße Kunstform zu begreifen und kommen mit dem Berliner Kulturleben in Beruhrung, oft zum ersten Mal. Das Projekt "Abenteuer Oper!" entspricht auch in anderer Hinsicht der Stiftungsidee: Die Berliner Leben setzt sich gezielt fur ein Miteinander der Generationen ein und bringt zum dritten Mal Schüler und Senioren zusammen.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen, während der Workshop-Wochen mit den Grundschülern und Senioren ins Gespräch zu kommen. Eine gute Gelegenheit dafür sind die abschließenden Aufführungen in der Kreuzberger Otto-Wels-Grundschule und der Spandauer Askanier-Grundschule.
Anmeldung bitte bei Dr. Gabriele Mittag, Fon: 030 4708-1525, g.mittag@gewobag.de

"Abenteuer Oper!" 2016 - Termine für JournalistInnen:

Generationenübergreifende Workshops für Schüler und Senioren

Otto-Wels-Grundschule (Kreuzberg) - Alexandrinenstr. 12 - 10969 Berlin
Schnupper-Termin Workshop am 27. Januar 2016, 10:00-12:00 Uhr
Schulaufführung am 29. Januar 2016, 11:00-11:30 Uhr

Askanier-Grundschule (Spandau) - Borkzeile 34 - 13583 Berlin
Schnupper-Termin Workshop am 10. Februar 2016, 10:00-12.00 Uhr
Schulaufführung am 12. Februar 2016, 11:00-11:30 Uhr

Workshop nur mit Schülern

Askanier-Grundschule (Spandau) - Borkzeile 34 - 13583 Berlin
Schnupper-Termin Workshop am 02. März 2016, 10:00-12.00 Uhr
Schulaufführung am 04. März 2016, 11:00-11:30 Uhr

Zum Projekt gehören abschließend ein Besuch der Kinderoper "Das Gespenst von Canterville" am 13. März um 16 Uhr in der Komischen Oper Berlin und ein Nachgespräch vor Ort mit Schülern, Lehrern, Senioren und den Projektverantwortlichen.

Berliner Leben sorgt für Bildungs- und Entwicklungsimpulse
Bereits seit 2009 begeistern die Berliner Leben und die Komische Oper Berlin mit ihrem Projekt "Abenteuer Oper!" Schülerinnen und Schüler für das Gesamtkunstwerk Oper. Rund 350 Schüler haben seit dem Projektstart hinter die Opernkulissen geschaut, Bühnenstücke spielerisch selbst erarbeitet und an ihren Schulen aufgeführt. 2013 wurde das erfolgreiche Konzept "Abenteuer Oper!" zu einem generationenübergreifenden Kulturprojekt erweitert. Jung und Alt arbeiten nun gemeinsam an den kleinen Bühnenstücken mit Musik, Gesang und Tanz. Kerstin Kirsch, verantwortlich für die Stiftung Berliner Leben und Geschäftsführerin der Gewobag MB Mieterberatungsgesellschaft, setzt auf die Begegnung von Senioren und Schülern: "Das gegenseitige Kennen und Anerkennen schafft die Grundlage, dass sich Menschen verschiedener Generationen für eine gemeinsame Zukunft einsetzen können und wollen. Leider nehmen die "natürlichen" Möglichkeiten für Dialog und auch die Solidarität zwischen Jüngeren und Älteren derzeit eher ab. Die Berliner Leben schlägt deshalb immer wieder Brücken zwischen "Jung und Alt" und fördert in ihrem Projekt "Abenteuer Oper!" die Begegnung von Schülern und Senioren."

Für Brunhilde Focke, Konrektorin der Kreuzberger Otto-Wels-Grundschule ist das Projekt "Abenteuer Oper!" ein wichtiger Baustein des Schullebens: "Sprachförderung steht im Mittelpunkt unserer Arbeit. Wenn sich die Kinder auf der Bühne vor das Publikum trauen, ist das ein großer wichtiger Entwicklungsschritt. "Alle sind die Hauptrollen", kurz: Wirklich jedes Kind wird mitgenommen. Die Schüler lernen sich zu äußern, erleben das als eine Selbstverständlichkeit. So ein Projekt bleibt ihnen ein ganzes Leben lang in Erinnerung. Die Jüngeren fragen uns schon: Wann sind wir endlich dran?" Die Grundschüler erfahren in der Projektwoche, dass Kunst und Kultur auch etwas mit ihnen zu tun hat - und beeindrucken die Senioren durch ihr Engagement. Ruth Lyska (80) war vor rund 70 Jahren in der 4. Klasse und sang im letzten Jahr rundum begeistert im "Chor der Generationen": "Großartig, wie die Kinder interessiert mitmachen. Sie müssen ´was erleben und sich austoben. Das war nicht anders, als ich noch Schulkind war. Übrigens auch in Kreuzberg." Auch in diesem Jahr werden in Kreuzberg Senioren aus der Seniorenfreizeitstätte Gitschiner Straße und in Spandau aus dem Seniorenwohnhaus Freudstraße die Grundschüler aktiv unterstützen.

Über die Berliner Leben
Mit der Gründung von Berliner Leben im Jahr 2013 übernimmt das städtische Unternehmen Gewobag Verantwortung für die kontinuierliche und nachhaltige Quartiersentwicklung in Berliner Bezirken. Im Zentrum der Stiftungsarbeit steht die Förderung gleichberechtigter Partizipation und interkultureller Integration. Berliner Leben fördert Kunst und Kultur, die Jugend- und Altenhilfe sowie den Sport. Weitere Informationen unter www.stiftung-berliner-leben.de.

Über die Komische Oper Berlin
Die Komische Oper Berlin leitet ihren Namen vom französischen "opera comique" ab und steht traditionell für zeitgemäßes und lebendiges Musiktheater, in welchem Musik und szenische Handlung sich gegenseitig bedingen. Im Mittelpunkt steht das Ensemble virtuoser Sänger-Darsteller, das sich in einem breit gefächerten Repertoire von Händel bis ins 21. Jahrhundert präsentiert. Für Kinder und Jugendliche hat die Komische Oper Berlin ein umfangreiches Angebot entwickelt, das die jährliche Neuproduktion einer Kinderoper, ein umfangreiches Workshop-Programm, spezielle Konzerte für Kinder und vieles mehr umfasst.

Pressekontakt:

GEWOBAG WOHNUNGSBAU AKTIENGESELLSCHAFT BERLIN
Dr. Gabriele Mittag
Alt-Moabit 101 A 10559 Berlin
030 47081525
g.mittag@gewobag.de
http://www.gewobag.de

Firmenportrait:

Die Gewobag ist eines der führenden Immobilienunternehmen in Deutschland mit rund 58.000 eigenen Mietwohnungen sowie 1.500 Gewerbeeinheiten in Berlin. Darüber hinaus verwalten wir für Dritte rund 18.000 Einheiten. Der Immobilienbestand der Gewobag steht für die Vielfalt der Stadt und bietet eine solide Basis auf dem regionalen Wohnungsmarkt. Soziale Quartiersentwicklung, Klimaschutz und wirtschaftliche Effizienz sind für die Gewobag bei der Entwicklung zukunftsorientierter Konzepte gleichermaßen wichtig. Spezielle Serviceleistungen, unter anderem für Senioren, ergänzen das Angebot. Mit der Gründung ihrer Stiftung Berliner Leben im Jahr 2013 übernimmt die Gewobag als städtisches Unternehmen in einem besonderen Maße Verantwortung für die kontinuierliche und nachhaltige Quartiersentwicklung in vielen Bezirken Berlins. Im Zentrum der Stiftungsarbeit steht die Förderung gleichberechtigter Partizipation und interkultureller Integration. Berliner Leben fördert Kunst, Kultur und Sport sowie Projekte für Jugendliche und Senioren.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.