EuroCIS 2016: Datalogic präsentiert modernste Scanner

Veröffentlicht von: Datalogic Automation S.r.l
Veröffentlicht am: 21.01.2016 22:24
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) -

Auf der EuroCIS 2016, der führenden Fachmesse für Retail Technology, zeigt Datalogic, globaler Marktführer für automatische Datenerfassung und industrielle Automatisierung und Hersteller von Barcode-Lesegeräten, mobilen Computern zur Datenerfassung, Sensoren zur Detektion, Messung und Sicherheit, Bildverarbeitungssystemen und Lasermarkierungssystemen, die neuesten Produkte aus seinem breiten Portfolio für Anwendungen im Handel. Ab dem 23. Februar haben Besucher der Messe in Düsseldorf die Möglichkeit, die Technologien von Datalogic vor Ort kennen zu lernen und zu testen. Neben innovativen Lösungen für Scanning-Applikationen an der Kasse und Self-Shopping Optionen für Kunden zeigt Datalogic Mobile-Computer-Lösungen für die Verkaufsfläche und das Back-Office. Als besondere Highlights stehen die POS-Scanner im Vordergrund: der In-counter Scanner Magellan? 9800i und der Portalscanner Jade? X7.
Um z.B. an einer Kasse 1D und 2D Barcodes für ein schnelles Scannen ohne Unterbrechungen zu erfassen, verfügt der Magellan 9800i Scanner über eine fortschrittliche digitale Imager Technologie auf allen Leseebenen. Er ist damit der erste Barcodescanner, der komplett auf elektronischer Bildverarbeitung basiert. Auch in belebten Phasen am POS sorgt das System damit für einen hohen Durchsatz am Checkout. Für die Interaktion mit dem Einkäufer gibt es einen speziellen Imager, über den der Kunde selbst Barcodes von seinem Mobiltelefon ablesen kann.
Das vollautomatische Jade X7 Scanportal verfügt über einen Lesetunnel, in dem mittels Bildverarbeitungstechnologie Codes unabhängig von deren Ausrichtung auf kleinen Paketen und Polybeuteln erfasst werden können. Damit ist eine manuelle Erfassung von Produkten, z.B. durch Kassenpersonal, überflüssig, und die Prozesse im Retouren-Management und der Auftragsabwicklung werden schneller, sicherer und effizienter abgewickelt. Beide Produkte wurden von Datalogic entwickelt, um den Anforderungen der Kunden sowohl am POS als auch auf der Verkaufsfläche optimal gerecht zu werden.
Ob Kaufhäuser, Modegeschäfte, Büroumgebungen oder Logistikumgebungen - Datalogic hat als Komplettanbieter das breiteste Lösungs- und Produktportfolio. Auf der EuroCIS können Fachbesucher die Produkte von Datalogic testen und erleben und sich von innovativen Lösungen rund um Prozesse im Bereich Retail überzeugen.
Datalogic auf der EuroCIS: Halle 9, Stand A53

Pressekontakt:

F&H Public Relations GmbH
Christian Lendle
Brabanterstraße 4 80805 München
089121750
c.lendle@fundh.de
http://www.fundh.de/

Firmenportrait:

Die Datalogic Gruppe ist ein weltweit führendes Unternehmen für die automatische Erfassung von Daten und die industrielle Automation. Als Komplettanbieter von Barcodescannern, mobilen Datenerfassungs-Terminals, Sensoren, Bildverarbeitungs- und Lasermarkierungssystemen bietet Datalogic innovative Lösungen für vielfältige Anwendungen im Einzelhandel, der Transport & Logistik-Branche, bei Produktionsanlagen und im Gesundheitswesen. Mit Produkten, die in mehr als einem Drittel aller Supermärkte weltweit im Einsatz sind, an Flughäfen, Verkaufsstellen oder bei Liefer- und Postdiensten ist Datalogic in der einmaligen Position Lösungen zu bieten, die den Menschen das Leben einfacher und ihre Arbeit effizienter machen. Datalogic S.p.A. mit Hauptsitz in Lippo di Calderara die Reno (Bologna) ist an der Italienischen Börse seit 2001 unter DAL.MI im Segment der STAR-Unternehmen gelistet. Datalogic zählt derzeit etwa 2.400 Beschäftigte weltweit, verteilt auf 30 Länder. Im Jahr 2014 erzielte die Datalogic Gruppe Einnahmen in Höhe von 464,5 Millionen Euro und investierte über 43 Millionen Euro in Forschung und Entwicklung. Das Unternehmen hält über 1.100 Patente weltweit. Weitere Informationen unter www.datalogic.com
Datalogic und das Datalogic Logo sind in vielen Ländern eingetragene Warenzeichen von Datalogic S.p.A., einschließlich den USA und der Europäischen Union.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.