Feuer im Kamin leichtgemacht mit neuartigem Anzündkorb

Veröffentlicht von: SmartGoods4U UG
Veröffentlicht am: 22.01.2016 13:24
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Anzünden mit Pellets im Edelstahlkorb spart Zeit, Geld und schont die Umwelt

Neuartige Alternative zum Anzündholz

In der kalten und dunklen Jahreszeit spendet ein freundlich prasselndes Kaminfeuer Wärme und Behaglichkeit. Doch bis die Flammen wie gewünscht im Kaminofen prasseln, ist das Brennholz fachgerecht anzuzünden. Dabei entpuppt sich gerade der Vorgang des Anzündens für viele Kaminbesitzer als schwierige Hürde. Eine günstige und sichere Alternative zu herkömmlichem Anzündholz sind Holzpellets im Anzündkorb. Mit dem neuartigen Gerät aus Edelstahl wird das Entfachen der Flammen zum Kinderspiel ohne lästige und ungesunde Rauchentwicklung. Der robuste Anzündkorb ist einfach mit handelsüblichen Pellets aus dem Baumarkt zu befüllen. Das spart nicht nur Nerven und vermeidet etliche Fehlversuche, sondern schont zudem Umwelt und Geldbeutel. In diesem Youtube-Video wird das Entfachen von Kaminfeuer mit Pellets im Anzündkorb anschaulich erklärt. (https://www.youtube.com/watch?v=hv-g7WXtuJ0) Preisgünstige und sehr trockene Pellets sind im 15-Kilo-Sack in jedem Baumart erhältlich und halten wochenlang. Auf teures und nicht selten zu feuchtes Anzündholz kann somit verzichtet werden.

Pellets im Anzündkorb für schnelles und sauberes Anzünden

Das richtige Anzündmaterial und der sachgemäße Umgang damit sind das A und O für ein gesundes und sicheres Kaminfeuer, wie Experten ausdrücklich betonen. Fertiges Anzündholz aus dem Handel ist vergleichsweise teuer, während selbst hergestelltes nicht selten unzureichend durchgetrocknet ist. Das umständliche Anzünden von Holz und zusammengeknülltem Papier unter den eigentlichen Scheiten als Brennholz stellt zudem den unerfahrenen Kaminofen-Besitzer vor große Herausforderungen. Oft stellt sich das gewünschte Ergebnis erst nach zahlreichen Fehlversuchen ein. Pellets im Anzündkorb aus Edelstahl zum Beispiel von SmartGoods4U sind eine saubere, schnelle sowie sichere und zudem preiswerte Alternative. Nähere und anschauliche Informationen gibt es bei kamin-feuer-machen.de (http://www.kamin-feuer-machen.de/)

Kaminfeuer Entfachen in wenigen Schritten leichtgemacht

Mit dem Anzündkorb lässt sich das wärmende Kaminfeuer sauber, sicher und schnell in wenigen Arbeitsschritten in Gang setzen. Zunächst wird der Anzündkorb in den Kaminofen geschoben und mit den Pellets bis zu zwei Dritteln gefüllt. Anschließend wird etwas Brennpaste oder Kaminanzünder auf die Pellets gegeben, auf die wiederum das Brennholz locker in beliebiger Richtung zu stapeln ist. Nach dem Anzünden der Paste bzw. des Anzünders ist die Kamintür zu schließen, gleichzeitig die Zufuhr für Primärluft von unten und Sekundärluft von außen zu öffnen. Die Pellets in dem Anzündkorb sind weitaus trockener als herkömmliches Anzündholz und sorgen daher sehr schnell für eine gleichmäßige Flammenbildung. Tipp: Nach ein paar Minuten empfiehlt es sich die Primärluft-Zufuhr herunter zu fahren, um eine kräftige Flamme und angenehme Raumerwärmung zu gewährleisten. Bei den Hantierungen sollten Schutzhandschuhe getragen und der heiße Edelstahl-Korb nicht angefasst werden.

Anzündkorb aus hochtemperaturbeständigem Edelstahl

Der Anzündkorb aus hochtemperaturbeständigem Edelstahl ist nahtlos aus einem Stück ohne Schrauben und Nieten gefertigt, hat ein Gewicht von 620 Gramm und die Maße 16 mal 16 mal 6 Zentimeter. Nach der Befüllung mit Pellets und dem Anzünden brennen die Holzscheite als das eigentliche Brennholz innerhalb von drei Minuten selbstständig, nach nur 10 Minuten lodert das Kaminfeuer bereits wie gewünscht. Bei anderen Methoden kann diese Phase bis zu einer Stunde und länger dauern. In der Folgezeit brennen die Pellets in dem Anzündkorb in etwa 20 Minuten lang. Anschließend setzt ein Effekt ein, der für eine deutlich bessere, sauberere und somit umweltfreundlichere Brennleistung sorgt: Nach der Verbrennung ist für weitere 40 Minuten ausreichend Glut vorhanden, um das Kaminholz weiter gut zu trocknen. Der Vorgang lässt sich beliebig häufig wiederholen und gelingt dank der Pellets im Anzündkorb jedes Mal gleich sicher und gut. Der Anzündkorb funktioniert in Kamin und Kaminofen ebenso zuverlässig wie im Aztekenofen oder in der Feuerschale.

Pressekontakt:

SmartGoods4U UG
Jürgen Michelsburg
Auf der Ohe 16 38165 Lehre
+49-5309-9702105
info@smartgoods4u.com
http://www.kamin-feuer-machen.de/

Firmenportrait:

SmartGoods4U wurde als Startup-Unternehmen 2011 gegründet und ist Erfinder und Hersteller der Anzündhilfe Anzündkorb.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.