Urban Gardening mit dem Grätz Verlag

Veröffentlicht von: Grätz Verlag e. K.
Veröffentlicht am: 22.01.2016 14:48
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Seedballs, Stecklinghefte und Plantable Wishes ab 2016

Laut einer Studie von Freizeitmonitor ist Gartenarbeit die einzige körperliche Betätigung, die bei den beliebtesten
Freizeitaktivitäten der Deutschen an Prozentpunkten gewonnen hat. Dabei liegt besonders das Stadtgärtnern im
Trend. Berlin gilt bereits als Hauptstadt des urbanen Gärtnerns; Experten erhoffen sich von dieser Entwicklung eine
Verbesserung des Mikroklimas sowie eine autarke Lebensmittelversorgung in der Großstadt.
Der Grätz Verlag erkennt ebenfalls die Potenziale dieses Trends und hat sein Sortiment für 2016 entsprechend angepasst.
Neben den gewohnt hochwertigen Papeterie-Produkten finden Kunden ab sofort Seedballs, Stecklinghefte
und sogenannte "Plantable Wishes" vor.
Mit Samenbomben fing alles an
Die Künstlerin Liz Christy begrünte 1973 heimlich in Manhatten ein vermülltes Grundstück und setzte damit einen
Trend. Die Idee, städtische Brachflächen in grüne Oasen zu verwandeln, etabliert sich nun auch hierzulande -
vorzugsweise mittels Seedballs. Die Kugeln bestehen aus Erde, Ton und Saatgut. Die Kugelform wurde ursprünglich
gewählt, um die Saatmischung besser auf schwer erreichbare Brachflächen und über hohe Zäune werfen zu
können.
Für das Gärtnern reicht es jedoch, wenn der Seedball einfach in ein Stück Erde gelegt wird und Regen und Sonne
den Rest übernehmen. Da sich der Samen im Erde-Ton-Gemisch befindet, wird er weder vom Wind verweht noch
von Tieren gefressen.
Aufgrund der handlichen Größe und ansprechenden Verpackung, illustriert von Aurelie Blanz, sind die Samenbomben
ein hervorragendes Mitbringsel für Geburtstagsfeiern oder Gartenpartys.
Grätz Verlag kooperiert mit "Die Stadtgärtner"
Um auch bei dem neuen Sortiment sein Qualitätsversprechen zu halten, kooperiert der Grätz Verlag mit "Die Stadtgärtner",
einem ehrgeizigen Jungunternehmen aus Nordhorn, welches neben den Samenbomben auch die Stecklinghefte
und Plantable Wishes produziert. "Die Artikel sind eine elegante Symbiose aus Papeterie und Gartenartikel,
die sich hervorragend in das Grätz-Sortiment einfügen", freut sich Peter Biwer, Inhaber des Grätz Verlags.
Neben den Stadtgärtner-Produkten gibt es noch weitere Neuheiten im Grätz Verlag: Erstmalig werden im Bereich
Tisch- und Festdekoration Besteckhüllen, Untersetzer und Komplettsets angeboten - allesamt illustriert von den
namhaften Grätz-Künstlern. Zudem entstanden die neuen Designserien "Blumenfrauen" von Silke Leffler, "Blütentraum"
von Aurelie Blanz und "Zaubererbsen" von Daniela Drescher.
Link zum Online-Shop: http://www.graetz-verlag.de
Link zum Download der Pressebilder: http://www.graetz-verlag.de/presse

Pressekontakt:

Grätz Verlag e. K.
Silke Würschmidt
Blume 8 37217 Witzenhausen
05545960015
wuerschmidt@graetz-verlag.de
http://www.graetz-verlag.de

Firmenportrait:

Der Grätz Verlag ist seit 1982 Spezialist für feine und hochwertige Papeterie. Die verlagseigenen Editionen
umfassen Grußkarten, Kalender, Geschenkpapiere, Tischdekorationen sowie kreative Ideen aus Papier für Kinder.
Besonderes Augenmerk legt der Grätz Verlag auf der Zusammenarbeit mit talentierten Illustratoren und Künstlern,
wie Silke Leffler, Aurelie Blanz, Daniela Drescher, Stefanie Krauss, Outi Kaden oder Christina Kölsch.
Deren Bildwelten ergeben im Zusammenspiel mit innovativen Produktideen den unverwechselbaren Stil des Grätz
Verlags. Die Karten und Geschenkpapiere werden von der Konzeption über die Produktion bis zur Endverarbeitung
in Deutschland hergestellt. Von den teils in aufwendiger Handarbeit gefertigten Produkten profitieren sowohl die
unmittelbare Region des Grätz Verlags als auch der Standort Deutschland.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.