LGBT-Akzeptanz als Gewinn für Unternehmen und Gesellschaft

Veröffentlicht von: GRIN Verlag / Open Publishing GmbH
Veröffentlicht am: 22.01.2016 15:24
Rubrik: Recht & Politik


(Presseportal openBroadcast) - Neues Buch im GRIN Verlag plädiert gegen Homo- und Transphobie und für mehr Respekt im Umgang mit Vielfalt als wesentlichen Baustein für ein modernes, zukunftsorientiertes Deutschland

2015 war ein gutes Jahr für die Rechte der Homo- und Transsexuellen, der LGBT-Gemeinschaft. Die USA und das erzkatholische Irland stimmten zu Gunsten der Homo-Ehe. Homo- und Transsexuelle sind endlich in der Mitte der Gesellschaft angelangt. Dennoch sind Nicht-Heterosexuelle in Deutschland weit weg von absoluter Gleichberechtigung. Robert Ziegler hat nun im GRIN Verlag einen Beitrag zu der Debatte um die Eheöffnung für alle veröffentlicht: "Die Mauer muss weg! Mündigkeit im Umgang mit sexueller Vielfalt" (http://www.grin.com/de/e-book/312486/) plädiert für die Akzeptanz und Gleichstellung aller.

Mit mündigen, selbstbestimmten Bürgern zum Erfolg

In "Die Mauer muss weg!" (http://www.grin.com/de/e-book/312486/) nimmt Ziegler der Homo-, Trans- und Xenophobie durch umfassende Aufklärung jedwede Basis. Weiterhin spannt er den Bogen über die USA und Frankreich - und zeigt, welche Barrieren der Gleichberechtigung in Deutschland noch im Weg stehen und wie sie überwunden werden können.

Zieglers 160-seitiger Text ist besonders spannend, weil er die Diskussion um LGBT-Rechte mit den Bereichen Bildung, Politik und Wirtschaft verknüpft. Um Ängste und Vorurteile früh abzubauen, argumentiert er für vielfaltsfördernde Bildungspläne an Schulen. Auch Politiker nimmt er parteiübergreifend in die Pflicht. Als öffentliche Personen sei es ihre Aufgabe, Homo- und Transphobie aktiv entgegenzuwirken. Nicht zuletzt wendet sich Ziegler an Unternehmen. Auch sie sollen sich flächendeckend dem vollen Potenzial der Gesellschaft öffnen und "Diversity Management" nicht nur predigen, sondern auch umsetzen. Ziegler verspricht sich davon bisher ungenutzte Marktvorteile und sieht die Akzeptanz von Vielfalt als wettbewerbsrelevanten Faktor im "War for Talents". Dafür braucht der Staat jedoch informierte, selbstbestimmte Bürger, die Vielfalt nicht nur tolerieren, sondern sie bewusst fördern. Die Integration aller als gleichberechtigte Mitglieder ist wesentlich für die Zukunfts- und Entwicklungsfähigkeit unserer Gesellschaft. Seine Argumentation bleibt 2016 relevanter denn je. Die Öffnung von Ehe und Adoption ist eng verbunden mit weiteren Menschenrechtsthemen und Herausforderungen der Inklusionspolitik - vom respektvollen Umgang mit Flüchtlingen bis zu der Inklusion an Schulen.

Über den Autor

Nach zweieinhalbjähriger, intensiver Recherche veröffentlicht der Wirtschaftsinformatiker Robert Ziegler mit "Die Mauer muss weg! Mündigkeit im Umgang mit sexueller Vielfalt" (http://www.grin.com/de/e-book/312486/) seinen Beitrag zur Debatte um LGBT-Rechte. Sein Ziel ist es, die Leser zu befähigen, "das Thema aus der Perspektive der Inklusionspolitik zu betrachten und ihren eigenen Blick zu schärfen." Akzeptanz von Vielfalt ist da ein erster, bedeutender Schritt und in Zeiten eines multikulturellen Deutschlands von immer größerem Wichtigkeit.

Kostenlose Rezensionsexemplare sind direkt über den Verlag unter presse@grin.com zu beziehen.
Direktlink zur Veröffentlichung: http://www.grin.com/de/e-book/312486/

Pressekontakt:

GRIN Verlag / Open Publishing GmbH
Janine Linke
Nymphenburger Str. 86 80636 München
+49-(0)89-550559-27
presse@grin.com
http://www.grin.com

Firmenportrait:

Der GRIN-Verlag publiziert seit 1998 akademische eBooks und Bücher. Wir veröffentlichen alle wissenschaftlichen Arbeiten: Hausarbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen, Fachbücher uvm.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.