Ende einer Ära in Jimmy’s Bar: Andrès Amador geht in Ruhestand

Veröffentlicht von: global communication experts
Veröffentlicht am: 22.01.2016 19:16
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Frankfurt am Main, 21. Januar 2016. Er gilt als „Dinosaurier“ des Frankfurter Nachtlebens: Nach vierzig Jahren in der legendären Jimmy’s Bar im Grandhotel Hessischer Hof verabschiedet sich einer der Dienstältesten Barchefs Deutschlands, Andrès Amador, zum 29. Februar 2016 in den Ruhestand. Seine Nachfolge tritt sein Stellvertreter Martin Mack an.
Amador, 1956 in Cortes de Baza, Spanien geboren, zog es direkt nach seiner Ausbildung zum Restaurantfachmann in Alicante in die Mainmetropole Frankfurt. Nach einer kurzen Station in der Villa Merton fand er hier in Jimmy’s Bar seine zweite Heimat. Bereits seit Juni 1976 öffnete das „Fossil“ Amador, wie ihn Stammgäste nennen, auf Klingeln die Tür und begrüßte jeden Gast persönlich. Der 59-jährige Spanier hatte stets für alle Gäste – zu denen auch Persönlichkeiten wie Helmut Schmidt, Udo Lindenberg und die Rolling Stones gehörten – den passenden Drink sowie immer ein offenes Ohr. Unter seiner Leitung konnte das Jimmy’s seine Stellung als Institution des Frankfurter Nachtlebens ausbauen und gewann zahlreiche Preise.
Nun übergibt Amador zum 1. März 2016 die Verantwortung als Barchef in die Hände seines Stellvertreters Martin Mack. Auch Mack ist bereits seit über einem Jahrzehnt in Jimmy’s Bar beschäftigt: Nach seiner Ausbildung zum Restaurantfachmann im Hotel Savoy in Berlin sowie Stationen als Commis de Bar und Demichef de Bar, unter anderem in London, ist Mack seit Juni 1995 stellvertretender Barchef im Grandhotel Hessischer Hof.
„Der Abschied von Jimmy’s Bar fällt mir nach so einer langen Zeit sehr schwer. Dennoch weiß ich die Bar bei Martin Mack in guten Händen und freue ich mich auf meinen Ruhestand, den ich größtenteils in Spanien verbringen möchte“, so Andrès Amador.
„Jimmy’s Bar blickt auf eine jahrzehntelange Erfolgsgeschichte zurück, an der Andrès Amador einen wesentlichen Anteil trägt. Wir bedanken uns für seine 40-jährige Treue, die uns mit Stolz erfüllt und wünschen ihm für seinen verdienten Ruhestand alles Gute“, sagt Generaldirektor Eduard M. Singer und ergänzt: „Wir freuen uns, dass wir mit Martin Mack einem ebenfalls langjährigen Mitarbeiter die verantwortungsvolle Position des Barchefs übertragen dürfen.“

Über Grandhotel Hessischer Hof
Das Grandhotel Hessischer Hof ist ein Fünf-Sterne-Superior-Hotel und liegt direkt gegenüber der Messe Frankfurt und der Festhalle, nur wenige Gehminuten von der Frankfurter Innenstadt entfernt. Das Grandhotel bietet 121 exklusiv ausgestattete Zimmer und Suiten mit modernster Technik und verfügt über zehn stilvolle Veranstaltungsräume. Heute gehören das Grandhotel Hessischer Hof genauso wie das historische Schlosshotel Kronberg und viele weitere Objekte zur Hessischen Hausstiftung. Die Hessische Hausstiftung ist eine Familienstiftung. Sie hat sich zur Aufgabe gemacht, Kulturgüter des hessischen Fürstenhauses im Interesse der Allgemeinheit zu erhalten, die im Laufe von über acht Jahrhunderten zusammengetragen wurden.
Grandhotel Hessischer Hof
Friedrich-Ebert-Anlage 40
60325 Frankfurt
Tel: 069 / 75 40 0
Fax: 069 / 75 40 29 24
Email: info@hessischer-hof.de
www.hessischer-hof.de

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Global Communication Experts GmbH
Doris Palito Schneider | Julia Koch
Hanauer Landstr. 184 60314 Frankfurt
Tel.: +49 69 17 53 71-046 | -022
E-Mail: presse.hessischerhof@gce-agency.com
Internet: www.gce-agency.com

Firmenportrait:

Über global communication experts:

Die Frankfurter Kommunikations- und Marketing-Agentur Global Communication Experts GmbH (GCE) hat sich auf Kunden in der Tourismus –und Lifestyle-Industrie spezialisiert und bietet PR-Dienstleistungen, Werbung, Corporate Publishing sowie generell Marketing & Sales Services an.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.