Bundesweit kostenfreie Seminare zum Integrationscoach nach IPE

Veröffentlicht von: Institut für Potenzialentfaltung (IPE)
Veröffentlicht am: 25.01.2016 10:24
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) -

Seit Monaten suchen mehrere Hunderttausend Menschen aus dem Mittleren Osten Schutz in Deutschland. Sie fliehen vor Mord, Bomben, Chaos und Willkür, die das eigene Leben in der Heimat jeden Tag erneut bedrohen. Ihr langer Weg zu uns ist geprägt von unsäglichem Leid und Entbehrungen. Ein jeder von ihnen hat Erfahrungen manchen müssen, die ein Ankommen und damit eine Integration in eine neue Gesellschaft erschweren. Das von Daniel Paasch gegründete Münsteraner Institut für Potenzialentfaltung (IPE) möchte mit seiner Ausbildung zum Integrationscoach all denjenigen zur Seite stehen, die sich der Aufgabe gewidmet haben, jungen Flüchtlingen und Asylsuchenden zu helfen, sich in ihrem neuen Leben schneller einzufinden. Dabei werden die kostenfreien Seminare in verschiedenen Orten der Bundesrepublik seitens des IPE organisiert und durchgeführt.

Münster. Seit geraumer Zeit bestimmt ein Thema hierzulande die medialen Berichterstattung: die Flüchtlingskrise. Fassungslos müssen wir mit ansehen, wie ganze Landstriche für lange Zeit zerstört werden. Unzählige Menschen, vornehmlich aus Syrien aber auch aus anderen Herkunftsländern, machen sich auf den Weg nach Europa, um den Folgen von Bürgerkrieg und der Barbarei durch die Terrormilizen zu entfliehen. Viele von ihnen kommen zu uns nach Deutschland, kaum mehr im Gepäck als das nackte Leben. Besonders Kinder und Jugendliche quält dabei die Erinnerung an Gewalt und Flucht. Ihr emotionales Erleben wird sie ihr ganzes Leben lang begleiten.
Das Ankommen in Deutschland wurde und wird von unermüdlichen Helfern erleichtert, die sich hingebungsvoll um die jungen Flüchtlinge bemühen.

Ein Dach über dem Kopf, Essen und Trinken, medizinische Betreuung und Sicherheit, machen es den Kindern und Jugendlichen von Migranten leichter, wieder zu Kräften zu kommen. Das aber kann nur ein erster Schritt sein. Denn die neue Heimat Deutschland stellt die aus dem Ausland stammenden Kinder und Jugendlichen gleichfalls vor Herausforderungen. Eine neue Kultur, andere Regeln des gesellschaftlichen Zusammenlebens oder auch nur die Gedanken an eine ungewisse Zukunft, beleben das Empfinden von Ohnmacht und Unsicherheit.

Das Institut für Potenzialentfaltung hat sich durch sein einmaliges Caochingkonzept, Kinder und Jugendliche wieder in ihre Ressourcen zu bringen, landesweit einen Namen gemacht. Die Kombination effizienter wissenschaftlich fundierter Methoden erlaubt es, Situationen und Erlebnisse einfacher zu verarbeiten. Damit wird der Weg freigemacht, sich mit der erforderlichen Konzentration und mit aller Kraft den anstehenden Aufgaben zu widmen, wie es beispielsweise das Erlernen einer neuen Sprache darstellt. In einer dreitägigen Kurzzeitausbildung erfahren Ehrenamtliche, Coaches, Therapeuten und alle Interessierte, die mit Flüchtlingen und Flüchtlingskindern arbeiten, wie sie wirksam bestehende Blockaden bei jungen Menschen lösen können. Die vermittelte Vorgehensweise des Coachings stellt eine erhebliche Erleichterung in der Arbeit mit Menschen dar, ersetzt aber keinesfalls mögliche erforderliche (psycho-)therapeutische Interventionen.

Obgleich während der Fortbildung auch die wissenschaftlichen Aspekte des methodischen Vorgehens berührt werden, liegt der Fokus auf der Anwenderkompetenz für die Teilnehmer. Das Anliegen des IPE ist es, den Teilnehmern Methoden an die Hand zu geben, die sich einfach in die tägliche Arbeit der Flüchtlingshelfer integrieren lassen. Zusätzlich werden Unterlagen und Materialien in Arabisch erstellt, die begleitend vor Ort eingesetzt werden können.
Darüber hinaus können an einem optionalen zusätzlichen vierten Tag die Helfer selbst erfahren, wie sie ihre teilweise belastenden Eindrücke aus der Arbeit mit jungen Flüchtlingen eigenständig verarbeiten können.

Alle Informationen zu den Orten, den Inhalten der Ausbildung zum IPE-Integrationscoach und den methodischen Details sind auf der eigens eingerichteten Webseite www.integrationscoach.org (http://www.integrationscoach.org) zu erfahren. Zusätzlich steht der IPE-Mastertrainer Ingo Caspar persönlich für weitere Anliegen zur Verfügung. Telefonisch ist er unter 0251 - 397 297 57 oder per Mail an i.caspar@ipe-deutschland.de zu erreichen.

Pressekontakt:

Institut für Potenzialentfaltung (IPE)
Ludger Brenner
Schmittingheide 20 48155 Münster
0251 - 397 297 57
l.brenner@ipe-deutschland.de
http://www.ipe-deutschland.de

Firmenportrait:

Das Institut für Potenzialentfaltung (IPE) hat zum Ziel, Kinder und Jugendliche dabei zu unterstützen, leichter, blockadenfreier und glücklicher in und durch das Leben zu gehen. Das auf dem Prinzip der Integrativen Potenzialentfaltung basierende Vorgehen ist von Daniels Paasch unter Berücksichtigung neurowissenschaftlicher Erkenntnisse und den Beobachtungen aus der Lernverhaltensforschung entwickelt worden.
Das Angebot richtet sich dabei an gesunde Kinder. Wenn ein Kind ein Krankheitsbild hat, dann findet dieses Kind seine Unterstützung in den Händen eines entsprechenden Experten.

Das IPE leistet durch sein weitverbreitetes Netzwerk an zertifizierten Trainern und Coaches bundesweit umfangreiche Unterstützung:

- Wenn ein Kind beispielsweise Schwierigkeiten beim Lernen, aber keine anerkannte Lernschwäche hat.
- Wenn ein Schüler sehr lebhaft ist oder sich selbst im Weg steht, ohne dass dies durch eine Krankheit bedingt ist.
- Als kompetente und hochwirksame Unterstützung, wenn schulische Probleme vorliegen, jedoch andere Methoden kaum Abhilfe zeigten.
- Wenn Eltern das Gefühl haben, ihren Kindern Werkzeuge an die Hand geben zu wollen, die ihnen für den weiteren Lebensweg von unschätzbarer Hilfe sein werden.

Aus dem breiten Spektrum wissenschaftlich erprobter und nachgewiesener Methoden, werden seitens der Trainer und Coaches des IPE folgende übergeordnete Techniken angewandt:

- Methoden aus dem Bereich des Managements, der Therapie, des Alphalearnings, der Neurowissenschaften, der Lernphysiologie, der Biogenetik und der Verhaltensforschung.
- Blockadenlösung, Gehirn- und Lerntrainings mittels bilateraler Hemisphärenstimulation.
- Finden echter Motivationen und ehrlichem Antrieb von innen heraus (intrinsische Motivation).
- Lösungsoptimierte Kognition mittel geloopter Fantasiereisen

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.