Haustechnikzentrale für Heizung und Lüftung

Veröffentlicht von: Supress
Veröffentlicht am: 25.01.2016 10:48
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) - Geräteverbund deckt alle Wohnkomfort-Kriterien ab

sup.- Nach Sanierungen sowie in Neubauten umfasst die Gebäudetechnik zum Heizen und Lüften heute fast immer deutlich mehr Einzelkomponenten als noch vor einigen Jahren. Den Heizkessel ergänzen beispielsweise eine Solaranlage, eine Wärmepumpe oder andere Geräte für Wärmelösungen mit erneuerbaren Energien. Hinzu kommen dann ein multifunktionaler Speicher zur Verwaltung der verschiedenen Wärmeerträge und oft auch ein System zur kontrollierten Wohnungslüftung. Diese Anlagenerweiterung ist aber nur der eine Trend. Ganz im Gegensatz dazu steht die allgemeine Tendenz zur Minimierung und Vereinfachung der Regelungseinheiten. Das erklärte Ziel von Herstellern, Wartungs-Fachbetrieben und vor allem von Nutzern ist eine zentrale, vernetzte und möglichst auch mobile Steuerung der gesamten Heizungs- und Lüftungsanlage des Hauses.

Diesem anspruchsvollen Wunsch wird der Systemspezialist Wolf Heiz- und Klimatechnik (http://www.wolf-heiztechnik.de) (Mainburg) jetzt durch die Entwicklung der so genannten Haustechnikzentrale gerecht. Bei diesem optimal abgestimmten Geräteverbund wird ein leistungsstarkes Lüftungsgerät mit einem Wärmeerzeuger kombiniert, dessen Technologie je nach Standort und Brennstoffversorgung variabel ist. Als energieeffiziente Partner des Lüftungsgeräts bieten sich eine Gas-Brennwertzentrale, ein Ölbrennwertkessel oder auch eine Split-Wärmepumpe zur Nutzung der Umgebungswärme an. Eine Solaranlage mit Dachkollektoren kann ebenfalls Teil des zentral steuerbaren Gesamtsystems sein. Auf diese Weise hat der Eigentümer der Anlage über das zentrale Regelungsmodul Zugriff auf alle Qualitätskriterien für komfortables Wohnen: Heizung, Lüftung mit Wärmerückgewinnung, Warmwasserbereitung sowie bei Bedarf auch Kühlung über eine entsprechende Funktion der Wärmepumpe. Und weil die Regelung der Haustechnikzentrale über ein LAN/WLAN-Schnittstellenmodul eine Internet-Einbindung zulässt, können alle Einstellungen auch online über eine Smartphone-App vorgenommen werden.

Pressekontakt:

Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22 40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Firmenportrait:

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.