Menschen voranbringen - Ausbildung zum pferdegestützten Coach!

Veröffentlicht von: Franziska Müller - Akademie für pferdegestütztes Coaching
Veröffentlicht am: 25.01.2016 14:24
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Franziska Müller bildet europaweit pferdegestützte Coaches aus. Coaching m. Pferden stärkt Menschen!

MENSCHEN VORANBRINGEN!

Die FRANZISKA MÜLLER - AKADEMIE FÜR PFERDEGESTÜTZTES COACHING gilt in der pferdegestützten Weiterbildungsszene als eines der erfolgreichsten und renommiertesten Weiterbildungsinstitute. Die pferdeunterstützten Ausbildungen und Seminare finden europaweit statt. Selbst aus Kapstadt, Frankreich, Griechenland und Fuerteventura reisen Teilnehmer an, um an einer der begehrten Ausbildungen zum pferdegestützten Coach bei Franziska Müller teilzunehmen.

In einem Interview reflektiert Franziska Müller über ihren Werdegang, ihre Visionen und Wünsche.

Beschreiben Sie Ihr Angebot kurz.

Als Leiterin der Akademie für pferdegestütztes Coaching bilde ich erfolgreich pferdeunterstützte Coaches aus und veranstalte Seminare und Coachings mit Pferden als Co-Trainer für Unternehmen und Privatpersonen. Als Redner inspiriere und motiviere ich Menschen, ein glücklicheres und selbstbestimmteres Leben zu führen.

Was macht Ihre Akademie für pferdegestütztes Coaching so einzigartig?

In allem was ich mache, habe eine klare Vision: Menschen voranzubringen! Sei es in der Ausbildung zum pferdegestützten Coach oder in unseren pferdeunterstützten Seminaren für Unternehmen und Privatpersonen. Menschen voranzubringen, war schon immer ein großes Anliegen von mir. In unseren Ausbildungen genieße ich das große Privileg, dass die Absolventen mir direkt vertrauen und sich mit mir gemeinsam auf eine Reise begeben, die sie an Grenzen führt und auf der sie neue Türen entdecken und öffnen. Ich coache, berate und lehre leidenschaftlich gerne und gebe immer mein Allerbestes! Keine unserer pferdegestützten Ausbildungen gleicht der anderen. Keines unserer Seminare mit Pferden als Co-Trainer ist vergleichbar.

Wir arbeiten mit Menschen und Tieren und die Wertschätzung für die Bedürfnisse jedes Einzelnen haben oberste Priorität. Ich habe als Trainer und Coach eine sehr große Verantwortung gegenüber unseren Ausbildungs-Absolventen. Ich lege den Grundstein für ihre spätere Arbeit mit ihnen anvertrauten Klienten. Deshalb nehme ich meine Arbeit sehr ernst und verausgabe mich sicher auch des Öfteren. Halbe Sachen liegen mir nicht. Ein Absolvent, der unsere Ausbildung zum pferdeunterstützten Coach verlässt, ist in der Lage, Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen. Einem Absolventen das, mit all den mir verfügbaren Mitteln, beizubringen, ist mein Auftrag und diesen nehme ich sehr ernst.

Genauso verhält es sich mit unseren pferdegestützten Seminaren: Die Teilnehmer vertrauen sich mir an. Sie erhoffen sich eine Verbesserung ihres Lebenszustandes und suchen sich bei mir kompetente Unterstützung. Manchmal bin ich ihre letzte Hoffnung und der Lichtblick, der sie auf mehr Glück und Erfolg hoffen lässt. Ich bin sehr dankbar für die Gabe, Menschen motivieren zu können und ich investiere sehr viel, um die Menschen, die meinen Rat suchen, zu stärken.

Meine Berufung ist, Menschen zu helfen, ein glücklicheres Leben zu leben. Das spiegelt sich in all meinem Handeln und in den Angeboten unserer Akademie für pferdegestütztes Coaching wider.

Nennen Sie uns fünf Werte, die Ihnen in Ihrer beruflichen Tätigkeit als pferdegestützter Coach wichtig sind:

Neugier, Wertschätzung, Verantwortung, Humor und Vertrauen.

Beschreiben Sie Ihr Coaching mit Pferden in drei Adjektiven.

Emotional, ehrlich, intensiv.

Beschreiben Sie sich in Ihrer Arbeit als pferdegestützter Coach in drei Adjektiven.

Engagiert, respektvoll, warmherzig.

Woran glaube Sie?

Ich glaube an mich und meine Arbeit.
Ich glaube an die Liebe und dass jeder die Liebe seines Lebens finden kann, wenn er mutig ist und loslassen kann. Ich glaube an Selbstheilung und Spiritualität, weil ich es selbst immer wieder erlebe.
Ich glaube daran, dass wir in unserem Leben nur mit den Herausforderungen konfrontiert werden, denen wir gewachsen sind.
Ich glaube daran, dass unsere Gedanken unser Leben und das der anderen Menschen beeinflussen.
Ich glaube daran, dass jeder Mensch die Fähigkeiten und Möglichkeiten hat, glücklich und selbstbestimmt zu leben.

Was ist ausschlaggebend für Ihren beruflichen Erfolg?

Ich glaube an mich und an das was ich tue! Als ich mich vor vielen Jahren als pferdegestützter Coach selbständig gemacht habe, rieten mir viele Menschen davon ab. Sie fragten sich, wie ich meine sichere Festanstellung bei der erfolgreichen Talk Show "Menschen bei Maischberger" aufgeben konnte.

Auf der einen Seite verstand ich ihre Einwände: Pferdegestütztes Coaching war damals kaum bekannt. Ich war eine der ersten Coaches, die das Coaching mit Pferden angeboten haben. Und ja, der Anfang war sicher nicht leicht. Ich habe jedoch immer an mich und an diese außergewöhnliche Art, Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen, geglaubt. Ich habe mich niemals von meinem Weg abbringen lassen.

Es war schon immer mein Traum, mit Pferden zu arbeiten und ich wollte ihn nun endlich verwirklichen. Natürlich war die Festanstellung sehr viel bequemer und ich lernte herausragende Persönlichkeiten wie z. B. den Dalai Lama kennen. Auch die gemeinsamen Abendessen mit Nina Hagen, Karl Lagerfeld oder Helmut Schmidt waren hochinteressant. Ich war jedoch fest davon überzeugt, dass auf mich noch mehr warten würde.

Ich wollte Menschen helfen, schon immer. Tage, an denen ich Kollegen oder Freunden mit Rat und Tat zur Seite stehen konnte, waren für mich erfüllte Tage. Und da für mich immer schon die Aussage "Ganz oder gar nicht!" zählte, gab und gebe ich stets alles und gebe mich niemals mit halben Sachen zufrieden.

Was war die beste Entscheidung als Leiterin der Akademie für pferdegestütztes Coaching?

Meine Lebensgefährtin als starken, kreativen, kompetenten und gleichberechtigten Teampartner mit ins Unternehmen zu holen.

Was war die schlechteste berufliche Entscheidung?

Mich auf Menschen außerhalb des o. g. unschlagbaren Teams zu verlassen.

Was wünschen Sie sich für die nächsten fünf beruflichen Jahre?

Fünf Jahre sind für mich eine sehr lange Zeit, in der sich viel verändern und entwickeln kann. Wenn Sie sich meine berufliche Vita anschauen, sehen Sie, dass Stillstand ein Fremdwort für mich ist. Ich lebe sehr schnell, entdecke permanent Neues, liebe die Abwechslung und brauche stets neue Herausforderungen. Deshalb wünsche ich mir für die Zukunft ab und zu ein wenig mehr innere Ruhe.

Für unsere Akademie für pferdegestütztes Coaching wünsche ich mir auch weiterhin Ausbildungs-Teilnehmer, die von ganzem Herzen Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützen wollen, sich ihrer Verantwortung bewusst sind und die bereit sind, alles zu geben.

Ich wünsche mir außerdem, dass ich auch weiterhin viele, viele Menschen in ihrem Leben voranbringen werde!

Franziska Müller - Akademie für pferdegestütztes Coaching (http://franziska-mueller.com)

Pressekontakt:

Franziska Müller - Akademie für pferdegestütztes Coaching
Franziska Müller
Großbeerenstr. 295 14480 Potsdam
0331-23385881
info@franziska-mueller.com
http://www.franziska-mueller.com

Firmenportrait:

Franziska Müller coacht internationale Konzerne, Top-Manager und Privatpersonen, die zukünftig zu den Besten gehören wollen. Ihre Erfahrungen aus über 10.000 pferdegestützten Coachings gibt sie an ihrer internationalen Akademie für pferdegestütztes Coaching an die Absolventen ihrer Ausbildung zum Horse Assisted Coach weiter. Die gefragten Ausbildungen finden in Deutschland, Österreich und in der Schweiz statt. Franziska Müller begeistert ihre Leser als Autorin beim Springer Gabler Verlag und inspiriert und motiviert ihr Publikum als internationaler Redner.

Kontakt:
FRANZISKA MÜLLER
Akademie für pferdegestütztes Coaching
Großbeerenstr. 295
14480 Potsdam
Mobil: 0049-176-41190796
Tel.: 0049-331-23385881
Mail: info@franziska-mueller.com
Web.: www.franziska-mueller.com

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.