Digitalisierung und die Fabrik des Jahres

Veröffentlicht von: Fachzeitung Produktion
Veröffentlicht am: 26.01.2016 05:16
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - Neu: Halbtägiger Workshop zum Mehrwert der Digitalisierung in der Fertigung, Kongress "Die Fabrik des Jahres/GEO" (29.02. bis 02. 03.2016) in Ulm

Welche Rolle spielt der Werker künftig in der Wertschöpfung? Welchen Mehrwert bringt die Digitalisierung für die Fertigung und wie lässt sich die digitale Transformation in der Fabrik erfolgreich einleiten? Wie werden disruptive Geschäftsmodelle entwickelt?
Erfahrene Produktionsexperten von A.T. Kearney und ehemalige Sieger der "Fabrik des Jahres/GEO" diskutieren mit den Teilnehmern diese Fragen und erarbeiten in Workshops erste Lösungsansätze. Anschließend werden die Ergebnisse zusammengefasst und als "Digital Roadmap 2020" allen Kongressteilnehmern vorgestellt.
Der erste Workshop "Fabrik der Zukunft" findet am 29. Februar 2016 im Rahmen des neu gestalteten Kongresses "Die Fabrik des Jahres/GEO" in Ulm statt, auf dem jährlich die erfolgreichsten Produktionswerke ausgezeichnet werden. Diese Werke konnten im Benchmark-Wettbewerb durch beste Kennzahlen im Bereich Wirtschaftlichkeit, Agilität, Qualität, Innovation, Wertgenerierung und Kundenzufriedenheit überzeugen. Auch 2016 werden sieben Unternehmen die begehrten Preise am 1. und 2. März 2016 auf dem Kongress in Ulm entgegennehmen.
Anmelden können sich Interessierte einzeln für den Workshop oder zusammen mit dem Kongress "Die Fabrik des Jahres/GEO" (http://www.produktion.de/veranstaltungen/fabrik-des-jahres.html)
Zusätzlich zu den Referaten der Werkleiter der Siegerwerke, den Keynotes (Professor Thomas Bauernhansl, Leiter des Fraunhofer IPA, und Professor Günther Schuh, Direktor WLZ, Aachen) und der Preisverleihung besuchen die Teilnehmer wieder zwei ausgezeichnete Produktionswerke, um Einblicke in voll automatisierte Fertigungslinien und die digitale Vernetzung bestehender Fertigungssysteme zu gewinnen.

Der Kongress "Die Fabrik des Jahres/GEO" wird von der Fachzeitung Produktion, der Unternehmensberatung A.T. Kearney und Süddeutscher Verlag Veranstaltungen (SV) seit 24 Jahren ausgerichtet und hat sich als Treffpunkt der Produktioner-Elite entwickelt.

Anmeldung: Ricarda Herrmann, Tel.: +49 8191 125-872, Mail: ricarda.herrmann@sv-veranstaltungen.de, www.fabrik-des-jahres.de/anmeldung.

Weitere Informationen:
Christiane Siemann,
Pressereferentin Produktion
Tel: +49 8041 7946077
csiemann@t-online.de

Pressekontakt:

Pressebüro Siemann
Christiane Siemann
Marktstraße 73 83646 Bad Tölz
08041/7946077
csiemann@t-online.de
http://www.siemann.net

Firmenportrait:

Die Fachzeitung Produktion erreicht mit ihrem Themen-Mix aus Technik und Wirtschaft die ganze Entscheider-Kette der verarbeitenden Industrie von Fachkräften und Spezialisten über Leiter von Fertigung und produktionsnahen Abteilungen wie Konstruktion und Logistik bis zu Geschäftsführern und Technik-Vorständen. Die Fachzeitung Produktion erscheint wöchentlich im 53. Jahrgang im verlag moderne Industrie.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.