Kompressoren mit Dieselpartikelfilter

Veröffentlicht von: CompAir Drucklufttechnik ZwNL Denver Gardner Deutschland GmbH
Veröffentlicht am: 26.01.2016 05:24
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - Eisstrahlen braucht Druckluft

Die Südstrahl GmbH & Co. KG gilt als etablierter Hersteller im Bereich Trockeneisstrahl-Geräten und -Maschinen. Das schwäbische Unternehmen ist nun bereits 11 Jahre mit der Herstellung solcher Maschinen am Markt. Einsatzerfahrungen und Kundenwünsche fließen in jede neue Serie mit ein. Für die Druckluftversorgung setzt man auf Maschinen eines soliden Partners. Weniger sauberere Emissionen ist dabei die Forderung der Zeit.

Die Anwendung im Detail
"Unsere Anlagen werden an unserem Standort in Tamm bei Ludwigsburg produziert und was wir nicht selbst herstellen, wird im näheren Umfeld von namhaften deutschen Zulieferern beschafft." sagt Andreas Gschweng, der für die Entwicklung der Geräte mitverantwortlich ist. Er deutet auf das geöffnete Gehäuse eines Strahlgerätes und weist auf den Elektromotor und die Steuer- und Regelkomponenten, die bevorzugt ihren Ursprung in Baden-Württemberg haben. "Wir legen großen Wert auf Zuverlässigkeit und vor allem die Wirtschaftlichkeit unserer Geräte. Mehr Leistung und Effizienz mit einem geringeren Verbrauch an Trockeneispellets ist eines der Merkmale, mit dem wir uns von unserem Wettbewerb abheben. Aus diesem Grund haben wir uns bei der Druckluftversorgung für die neue Baureihe DLT0705 von CompAir entschieden. Ein Kompressor, der ebenfalls in Deutschland hergestellt wird und trotz kompakter Abmessungen mit enormer Sparsamkeit bei gleichzeitig hoher Leistung auffällt."
Dass es sich bei der Baureihe DLT0705 um ein innovatives Produkt handelt, das im Vergleich zu der vorherigen, ebenfalls schon als sparsam bekannten Baureihe DLT0704 durch bis 10% geringeren Kraftstoffbedarf überzeugt. Das kommt den als sparsam bekannten Schwaben natürlich gelegen und dabei ist die DLT0705 auch noch mit einem modernen Dieselmotor mit einen Dieselpartikelfilter ausgestattet, der den Ausstoß an gesundheitsschädlichen Rußpartikeln deutlich reduziert. Der DPF Diesel Partikelfilter erfüllt die aktuelle EU Abgasnorm Stufe IIIB und ist damit für Einsätze in Umweltzonen geeignet. Druckvarianten bis 14 bar sind in dieser Baureihe verfügbar. Die Südstrahl empfiehlt für ihre Eisstrahlmaschinen die 12 bar Ausführung. Die Bedienung der Maschine ist einfach. Das Info-Display befindet sich am Heck direkt über den Anschlusshähnen. Unter der weit zu öffnenden Haube sind der Luft- und Kraftstofffilter, der Wasserabscheider, die Regelventile und alle weiteren Wartungspositionen gut zugänglich. Eine Sichtprüfung ist so schnell durchgeführt.

Text und Fotos download: www.pr-download.com/compair73.zip

Pressekontakt:

PREWE
Michael Endulat
Goldberger Str 12 27580 Bremerhaven
+49 (0)471 481 74 44
Michael.Endulat@prewe.com
http://www.prewe.com

Firmenportrait:

Mit mehr als 200 Jahren Erfahrung bietet CompAir ein umfassendes Portfolio an zuverlässigen, energieeffizienten Kompressorentechnologien und Aufbereitungsprodukten, die sich für nahezu jede Anwendung eignen. Ein weltumspannendes Netzwerk von spezialisierten CompAir-Vertriebsunternehmen und Händlern kombiniert globales Know-How mit lokaler Verfügbarkeit, um eine optimale Unterstützung für unsere innovativen Technologien zu gewährleisten. CompAir, ein Unternehmen der weltweit tätigen Gardner Denver-Gruppe, nimmt eine führende Rolle in der Entwicklung hochmoderner Druckluftsysteme ein. So bietet CompAir dem Kunden hochmoderne Druckluftlösungen, die in Sachen Wirtschaftlichkeit, Umweltfreundlichkeit und Innovation wegweisend sind.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.