Rücksitzspiegel für Babys auch für ältere Kinder empfehlenswert

Veröffentlicht von: DIEN.at e.U.
Veröffentlicht am: 26.01.2016 08:16
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Während der Rücksitzspiegel für Babys in den ersten Lebensmonaten vor allem den Eltern Sicherheit bietet, ist er für ältere Kinder Unterhaltung und Beschäftigung. Der Rücksitzspiegel Muttis Blick sorgt für Spaß, Ruhe und hilft gegen Langeweile.

Was bringt ein Rücksitzspiegel für Babys?

Ein Rücksitzspiegel für Babys (http://www.amazon.de/Iscudo-Rücksitzspiegel-Babys-Muttis-Blick/dp/B00M1JIXL6) ermöglicht es dem Fahrenden durch einen Blick in den Rückspiegel das Baby ganz zu sehen. Dadurch kann schnell eruiert werden, warum das Baby weint oder plötzlich still geworden ist. Dies bietet Sicherheit im Straßenverkehr, für die Eltern und das Baby.

Warum der Rücksitzspiegel für Kleinkinder wertvoll ist!

Babys haben zu Beginn wenig Interesse am Blick aus dem Fenster. Ein Mobile oder der Schnuller zur Beschäftigung reichen vorerst völlig aus. Werden die Kleinen jedoch älter, wächst das Interesse an der Umgebung.
Ist dem Kind langweilig, wird es jammern und quengeln. Dadurch fühlen sich Eltern gestresst und werden unruhig. Gerade bei längeren Autofahrten kann dies zur Gefahr werden.

Welche Möglichkeiten hat das Kleinkind mit dem Rücksitzspiegel?

Mit dem Rücksitzspiegel Mutti´s Blick hat das Kind die Möglichkeit an der Umgebung teilzunehmen. Es sieht die Bäume, andere Autos und an einer Ampel beispielsweise kann es anderen Autofahrern direkt ins Gesicht sehen.
Das Kind ist beschäftigt die neuen Eindrücke aufzunehmen und ihnen zu folgen. Andere Menschen in ihren Autos oder auf der Straße zu beobachten, gefällt bereits den Kleinen. Sie fühlen sich unterhalten. Dadurch kommt keine Langeweile auf, das Kind ist konzentriert und in weiterer Folge ruhig. Die Eltern können entspannt fahren und ihre Aufmerksamkeit voll und ganz dem Straßenverkehr widmen.

Die richtige Einstellung

Der Spiegel sollte so eingestellt sein, dass der Fahrer das Kind sieht, die Kleinen jedoch nicht nur die Eltern sondern auch die Umgebung wahrnehmen können. Dabei ist zu achten, dass der Spiegel nicht starr ist, sondern sich nach Belieben verstellen lässt. Der Rücksitzspiegel für Babys (http://www.amazon.de/Iscudo-Rücksitzspiegel-Babys-Muttis-Blick/dp/B00M1JIXL6) Mutti´s Blick beispielsweise lässt sich durch ein Kugelgelenk leicht in die gewünschte Position bringen.

Pressekontakt:

DIEN.at e.U.
Tomas Pulpan
Tiefenbach 21 3851 Kautzen
00432864287816
media@iscudo.de
http://www.iscudo.de

Firmenportrait:

Iscudo ist Marke von premium Rücksitzspiegeln für Babys.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.