Die Frist für Energieaudits ist abgelaufen - Nicht-KMU sollten handeln!

Veröffentlicht von: Energieberatung Berger
Veröffentlicht am: 26.01.2016 19:24
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) - BAFA-Kontrollen seit Januar 2016

Die Frist für die Durchführung eines Energieaudits für Unternehmen, die nicht der EU-Definition für kleine und mittlere Unternehmen entsprechen, ist seit 5. Dezember 2015 abgelaufen. "Unternehmen, die jetzt noch kein erstes Energieaudit gemäß der Novelle des deutschen Energiedienstleistungsgesetzes (EDL-G) durchgeführt haben, sollten schnell starten", rät der Energieberater und BAFA-Energieauditor Michael Berger von der Energieberatung Berger (http://www.energieberatung-berger.de/) .
"Es besteht zwar keine Verpflichtung, dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) proaktiv die Durchführung des Energieaudits anzeigen, das BAFA hat seit Anfang Januar jedoch mit den Stichprobenkontrollen zur Nachweisführung begonnen".

Die ausgewählten Unternehmen werden angeschrieben und zur Nachweisführung aufgefordert. Der Nachweis zur Durchführung des Energieaudits erfolgt über die Homepage des BAFA.

"Wenn das Energieaudit nicht, nicht richtig, nicht vollständig oder nicht rechtzeitig durchgeführt wurde oder wenn ein Unternehmen wahrheitswidrig behauptet, ein KMU zu sein, kann ein Bußgeld in Höhe von bis zu 50.000 Euro pro Unternehmen verhängt werden", mahnt der Experte.

Der Verpflichtung unterliegen alle Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitern, einem Jahresumsatz von über 50 Millionen Euro oder einer Jahresbilanzsumme von mehr als 43 Millionen Euro.
Energieaudits können Energieberater und Energieauditoren durchführen.

Weitere Tipps und Informationen gibt es im Energiespar-Blog (http://www.energieberatung-berger.de/blog/) .

Pressekontakt:

conpublica | content & pr agentur
Frank Bärmann
Suestrastraße 87 52538 Selfkant
02456-508073
baermann@conpublica.de
conpublica.de

Firmenportrait:

Das Ingenieur- und Energieberatungsbüro BERGER beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit der Beratung und Planung in den Bereichen Technik, Energie, Modernisierung. Kurzum: Energieeinsparung und Komfortsteigerung.
Ziel ist es, für das jeweilige Projekt die optimalen Lösungen für die individuellen Anforderungen zu finden. Mit der Erfahrung und dem Fachwissen finden Berater und Kunden im gemeinsamen Dialog ganzheitliche Lösungsansätze, die das betreffende Gebäude zukunftssicher machen.
Michael Berger verkauft dabei keine Produkte, sondern bietet verständliche Beratung, die dem Hausbesitzer den Weg in die Umsetzung erleichtert. Hierbei steht er zur Qualitätssicherung und Baubegleitung zur Verfügung.
Bei seiner Arbeit verfolgt er stets den eigenen Anspruch an maßgeschneiderten und individuellen Lösungsansätzen, die sich in den Bereichen "Beratung" und "Planung" wiederfinden. Hierbei ist das harmonische Zusammenspiel von Gebäudehülle und Anlagentechnik optimal aufeinander abzustimmen.
Stets steht der Kunde im Mittelpunkt der Überlegungen. Unabhängig von weiterführenden Interessen ist es das Anliegen des Energieberaters, die richtige Entscheidungsgrundlage für das individuelle Bauvorhaben aufzuzeigen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.