Stromnetzentgelte höher als im ersten Jahr der Regulierung vor 10 Jahren - auch vier der fünf größten Städte Deutschlands betroffen

Veröffentlicht von: lekker Energie GmbH c/o Publiplikator
Veröffentlicht am: 27.01.2016 23:24
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) -

(NL/4109033750) Energieverbraucher müssen in diesem Jahr für die Stromnetzentgelte tiefer in die Tasche greifen als 2006, dem Jahr, in dem die Netzentgelte erstmals von der Bundesnetzagentur genehmigt werden mussten. Pro Kilowattstunde Strom sind 7,07 Cent fällig (Quelle: BDEW), 2006 betrug die Gebühr für alle Bestandteile der Netzentgelte 6,93 Cent/kWh.

Auch in vier der fünf größten Städte Deutschlands (Berlin, Hamburg, Frankfurt, München) sind die Netzentgelte für private Haushaltskunden 2016 höher als vor zehn Jahren. Das ergibt eine Berechnung, die lekker Energie auf Basis der enet Datenbank vorgenommen hat. Besonders deutlich ist der Anstieg in München: 2006 lag der Preis für Netzentgelte bei 4,89 Cent/kWh, heute sind es 6,59 Cent/kWh. Kunden mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 3.500 kWh zahlen in München 274 Euro nur für die Netzentgelte. Lediglich in Köln liegen die Netzentgelte leicht unter dem Wert von 2006.

Mit der 2. Novelle des Energiewirtschaftsgesetzes 2005 war die Regulierung der Netzentgelte durch die Bundesnetzagentur verbunden. Heute müssen wir feststellen, dass die Gebühren vielerorts wieder das damalige Niveau erreicht oder sogar überschritten haben, sagt Josef Thomas Sepp, Sprecher der Geschäftsführung von lekker Energie.

Die regulierten Netzentgelte wiesen nur in den ersten Jahren nach 2006 eine sinkende Tendenz auf, seit 2010 steigen sie fast durchgehend wieder an.

Die Netzentgelte sind auf dem besten Weg, neben der EEG-Umlage, zu einem weiteren Preistreiber auf dem Strommarkt zu werden, sagt Josef Thomas Sepp. Steuern, Abgaben und Netzentgelte machen inzwischen rund 79 Prozent des Strompreises aus. Das ist für die Verbraucher von Nachteil, denn nur noch etwas mehr als ein Fünftel des Preises kann sich im Wettbewerb bilden.

Pressekontakt:

lekker Energie GmbH c/o Publiplikator
Thomas Reckermann
Königstraße 2 14163 Berlin
030-200 898 22
reckermann@publiplikator.de
http://shortpr.com/snhqc5

Firmenportrait:

Die lekker Energie GmbH ist ein führender Anbieter von Strom und Gas an Privat-, Gewerbe- und Geschäftskunden. lekker ist kunden- und serviceorientiert und schneidet bei Vergleichstests regelmäßig mit Bestnoten ab. Als einer der bedeutendsten Lieferanten von Ökostrom an private Haushalte steht lekker seit 2003 für umwelt- und verbraucherfreundliche Produkte. Für faire Wettbewerbsbedingungen setzt sich lekker Energie im Bundesverband Neue Energiewirtschaft ein.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.